ARCHIV







Eine Übersicht über unsere Veranstaltungen, Workshops und Events der letzten Jahre :





Di. 23.12.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Poor Poets & Friends: Before x-mas

Alle Jahre wieder laden sich die Poor Poets Gäste ein um ihre spezielle vorweihnachtliche Party zu feiern. Wie die Jahre zuvor wird es wieder ein spannender Abend unterschiedlichster Stilrichtungen und Neuinterpretationen in Sachen Pop & Rock werden.

Kartenvorverkauf im KulTourbüro Lahr, im Bistro im Schlachthof und hier auf der Webseite Rockwerkstatt unter Events/Kartenbestellung.

Eintritt: 15,- /ermässigt 12,- (im Kartenpreis enthalten ist ein Gutschein über 3,- Euro, dieser kann bei anderen Konzerten der Rockwerkstatt eingelöst werden.)



Sa. 13.12.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Pfote drauf – gib fünf … Benefizkonzert

Benefizkonzert im Schlachthof
Unter dem Motto "Pfote drauf - gib fünf! "spielen folgende Bands zugunsten eines Projekts für Straßenhunde: Outlawed, Vex, THB, FOC, Kyler, Heiße Projektile, Drinking Squad


Sa. 29.11.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Slim feat. Jeans

Elemente aus Rock, Funk und Fusion vereinen die vier Musiker von Slim feat. Jeans in ihrem Repertoire. Vorwiegend Eigenkompositionen und einige wenige ausgesuchte und umarrangierte Covers werden zu hören sein. Dabei helfen ihnen ihr musikalisches Können und ihre jahrelange Erfahrung als Studiomusiker und als Mitglieder von Bands wie Scaramouche, Poor Poets, Acres Wild oder More than four, um nur einige wenige zu nennen. Ein Abend für musikalische Feinschmecker.



Weil der Winter doch noch ein wenig auf sich warten lässt vernastalten wir am Freitag, den 28.11. von 14 - 17 Uhr nochmal einen Parkour- Workshop.
Man nennt es auch Weihnachtshüftgoldprophylaxe.
Wer macht mit?



Sa. 15.11.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

The Brothers

Die Brüderband aus Freiburg zählt im Südwesten zu den bekannten und fleißigsten Bands. Mit ihrem Projekt „Fireworks of Rock“ und dem Acoustic Fun Orchestra sind sie regelmäßig in der Ortenau zu Gast, so dass ihr eigentliches kreatives Schaffen als The Brothers in der Öffentlichkeit manchmal leicht in den Hintergrund zu drohen gerät.
Zu Unrecht – feiert die Band um die drei Brüder Coco, Lorenz und Tilo Buchholz und Robert Scheffert doch 2014 ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum! Zu diesem Anlass erscheint ihr 10. Album mit zwölf neuen Kompositionen. Grund genug, die Band für ein Konzert nach Lahr zu holen!
Die Brothers passen perfekt zur Reihe „Songs ‘n’ Singers“, denn ihre eigenen Stücke sind songorientiert und jeder in der Band tritt als Leadsänger in den Vordergrund. Alle ihre Kompositionen sind auch alleine zur Gitarre tragend. Doch die vier Musiker schöpfen die Facetten einer Band voll aus. Die stilistische Bandbreite ist enorm: vom a-cappella Stück über akustisch geprägte Balladen bis hin zu kräftigen Nummern nutzt die Band fast alle Elemente, die im handgemachten Genre möglich sind. Einflüsse von den Beatles, Crosby, Stills & Nash oder den Eagles sagen ein Übriges. Nach über 2.000 Konzerten in vielen Ländern Europas haben sie viel zu erzählen und immer noch diese unbändige Lust, ihre Songs, ihre Musik vor Publikum auf die Bühne zu bringen!


Sa. 8.11.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Metal Night: Cycle Beating, Kyler, Selfish Hate + Killing Age

Es wird laut und rau – soviel steht fest. Die vier Jungs von CYCLE BEATING werfen ihr Debüt-Album “The Age of Depression” auf den Markt. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden und es muss richtig krachen!!!
Deshalb hat sich das Quartet lokale und regionale Bands eingeladen, die nicht nur CYCLE BEATING nahe stehen, sondern vor allem auch ein ordentliches Brett auf die Bühne legen können.





Den Anfang machen SELFISH HATE aus Freiburg. Bei brachialem Hardcore sind die Jungs vor allem für ihr exzessives Fitness-Programm auf der Bühne bekannt. Die Messlatte sollte gesetzt sein.







Wem jetzt noch kalt ist, der kann mit KILLING-AGE aus Esslingen vor allem die Nackenmuskeln anwärmen. Hier kommt eine schwäbische Groove-Metal Größe auf die Bühne, die schon die ein oder andere etablierte Band an die Wand spielen konnte.








Bei dieser Party dürfen die Jungs von KYLER aus Lahr natürlich nicht fehlen. Ebenfalls frisch aus dem Studio, bieten sie ihren “Black Forrest” Redneck Groove-Metal zum Besten. Als bekannte Hausnummer in ihrem “eigenen Territorium” werden sie alles daran geben, den Schweiß von der Decke tropfen zu lassen.
Zum Abschluss werden CYCLE BEATING ihr Album vorstellen. Wer bis jetzt noch unter Bewegungsmangel leidet, wird mit amtlichen Rifflawinen urlaubsreif gerockt und darf stante pede wieder in die Herbstferien!!!
 
Du stehst auf tropisches Klima im November und suchst dringend einen sportlichen Ausgleich zum Alltag? Dir macht ein hoher Geräuschpegel nichts aus? Dann ist das genau das richtige für dich!!!







FR. 7.11.2014, 18.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Selbstverteidigungskurs

Am Freitag den, 07. November 2014 startet im Schlachthof ein neuer Selbstverteidigungskurs in Kooperation mit dem Budo- und Freizeitsportverein Lahr für Jugendliche ab 12 Jahren. Der Workshop besteht aus vier Terminen, findet immer freitags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt und kostet insgesamt fünf Euro. Pro Kurs können maximal 16 Jugendliche teilnehmen. Geeignete Sportkleidung sollte von den Kursteilnehmern mitgebracht werden.

Das Hauptthema des Kurses dreht sich um die Frage: Was tun, wenn man angegriffen wird. Den Teilnehmern wird gezeigt, wie man sich effektiv in jeder Lage selbst verteidigt - ob auf Distanz, bei Kontaktangriffen oder am Boden. Darüber hinaus sind die Steigerung des Selbstvertrauens, der Fitness und des Durchhaltevermögens ebenfalls Inhalt dieses Workshops. Ein weiterer wichtiger Punkt, der in dem Workshop thematisiert wird, ist die Vermeidung von Gefahrensituationen durch eigenes selbstbewusstes Auftreten.

Informationen gibt es im Schlachthof – Jugend & Kultur, Dreyspringstraße 16, unter der Telefonnummer 07821/981185 oder der E-Mailadresse team@schlachthof-lahr.de.






Di. 28.10.2014, 19.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

SonSinPar - Musik aus Costa Rica

Costaricanische Musiker in Lahr

Zum ersten Mal treten sie in Europa auf und das Lahrer Publikum kommt in diesen besonderen Genuss: die costaricanischen Musiker von SonSinPar. Seit über 15 Jahren begeistert die Gruppe aus Alajuela, der Partnerstadt Lahrs, mit ihren Latinoklängen das Publikum. Die Musiker, Marvin Rodríguez, Perkussion, Túpac Amarulloa, Flöte und Saxophon, Hugo Castillo, Gesang und Gitarre sowie Gian Carlo Padilla, E-Bass, sind Musikprofessoren, die zum Teil an der Universität National (UNA) sowie an der Musikschule von Alajuela unterrichten. Unter dem Namen SonSinPar treten sie in verschiedenen Teilen Costa Ricas auf und haben auch im Ausland, wie z. B. im Nationaltheater in Honduras, großen Erfolg. 
Ihre Namensgebung verdanken sie einem Mexikaner, dem diese Art der Musik mit ihren Bolero-Rhythmen und karibischen Klängen so gut gefallen hatte, dass er ihr den Namen "SonSinPar" gab, was frei übersetzt heißt "Musik ohne (ihres) gleichen". 
Das Partnerschaftslied "Alajuela y Lahr… ciudades hermanas" wird unter anderem zu hören sein. Marvin Rodríguez und der ebenfalls in der Gruppe spielende Mario E. Campos Sandoval haben es im Februar 2014 getextet und komponiert. 
Veranstalter: Freundeskreis der Musikschule Lahr e. V. und Freundeskreis Alajuela-Lahr e. V.
Mit Unterstützung von Kulturamt Lahr















So. 27.07.2014, 11.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Sommeraufführung des Zirkus LahriFahri

Diesjähriges Motto „Zirkus LahriFahri im Geisterhaus“


Fr. 25.07.2014, 14.00-17:00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Nächster Parkour Workshop im Schlachthof.
IST DIR ZU WARM BIST DU ZU SCHWACH.
Wer mitmachen möchte, bitte hier anmelden und genug zu Trinken mitbringen.

Schlachthof Lahr Jugend und Kultur, Dreyspringstrasse 16, 77933 Lahr/Schw. Tel: 07821/981185 Facebook: https://www.facebook.com/TeamSchlachthof Email: team@schlachthof-lahr.de.













Sa. 28.06.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

   
Die Schlachthof-Crew wie ihr sie kennt veranstaltet das letzte Event.
Ein, in unserer Zeit, nie da gewesenes Konzept.
Einzigartig und einmalig!
Reißt die Hütte mit uns ab am letzten Konzert unserer Zeit!

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
★ Livemusik all night long, zu jeder vollen Stunde eine neue Band!

★ 3 Bühnen! Mainstage, Barstage, Outdoorstage

★ Butcher’s BBQ!

★ Haufenweise Getränkespecials – wir machen alle Flaschen leer!

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Bestätigte Bands:
AMONG THE SWARM
ANDY RIVE
CASUALLY DRESSED
MADAME PATHETIC
MY DYING FAITH
R.A.D.
STEREODRAMA
TINITUS
UNDER CONSTRUCTION

4,- Euro im Vorverkauf
8,- Abendkasse!!!

Vorverkaufsstelle ist das Schlachthof Bistro Lahr.
Vorverkaufstelefon: 01746234737

Wir gehen...... "Traurig, aber Lahr" !!!

Berni & Hannah

Mi. 18.06.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Kooperation Bistro, Schlachthof Jugend und Kultur und Lahrer Rockwerkstatt

Inzwischen mehr als ein Geheimtip, und nur altersmäßig ein ungleiches Paar. Hannah Wilhelm, süße 16, aber mit einer schon richtig ausgereift klingenden voluminöse Stimme, die mit kräftigem Timbre starke Emotionen transportiert und dabei so natürlich wirkt, als sänge sie gerade zu Hause unbeobachtet vor sich hin. Ihr mit stoischer Gelassenheit an der Gitarre agierender Partner Berni Weiß, bekannt aus diversen Formationen, ist trotz seiner enormen Erfahrung als Musiker altersmäßig noch Lichtjahre vom Seniorenrocker à la Mick Jagger entfernt. Ihr Repertoire umfasst Jazz-Klassiker wie "Autumn Leaves" ebenso wie neuere Soul-Jazz Stücke von Amy Winehouse,Duffy oder Norah Jones – Künstlerinnen, von deren stimmlichen Qualitäten sie gar nicht so weit entfernt ist. Aber dieses virtuose Duo wagt sich auch an Experimente wie an akustischen Versionen von Bruno Mars‘ „Treasure“ oder „Lucky“ von Daft Punk.
Und wie oft haben die Beiden auch diesmal wieder musikalischen Überraschungsgäste dabei!


Sa. 14.06.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Futile + Psyence

Nach einjähriger Live-Pause sind FUTILE mit neuer Besetzung zurück und präsentierne ihre energiegeladene Mischung aus Alternative und Progressive Rock – eine salonfähige Mischung aus ordentlichen Kopfnicker-Riffs und traurig-schöner Melancholie. Das neuformierte Quintett arbeitet momentan hoch motiviert am Nachfolger des 2010 erschienenen Konzeptalbums “7 nightmares”.





Psyence aus Offenburg bewegt sich im Post- und Progressive Rock wobei auf jeglichen Gesang verzichtet wird. Trotz hörbaren Einfüssen wie Tool, Russian Circles oder Porcupine Tree, kreiert die Band angereichert Effekten und clever eingesetzter Elektronik ihren eigenen Stil und eine mitreißende Live-Atmosphäre.








Fr. 30.05.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

The Teddyshakers

Many & The Teddyshakers waren Kult. 30 Jahre lang. Dann verstarb der legendäre Frontman Many Sievert und für fünf Jahre war der Rock´n´Roll tot. Elvis hatte seinen letzten Verbündeten verloren. Da erschien Many den Teddyshakers im Traum und sprach : „Es gibt auch ein Leben nach mir.Rock´n´Roll ist eine Musik, die den Arsch in Bewegung bringt. Let´s feel the Noise!“

Und so kamen die TEDDYSHAKERS 2013 wieder zusammen um mit Special Friends das ausverkaufte Spiegelzelt auf dem ZMF in Freiburg in gewohnter Manier zu rocken – so wie übrigens zusammen mit Many 24 Jahre lang und immer war das Konzert als erstes ausverkauft.

Und jetzt haben die Musiker wieder Blut geleckt und treten auch bei uns im Schlachthof auf. Die Rock´n´Roll – Band – Legende tritt mit jeder Menge alten und neuen Musikern an. Auf der Bühne steht die letzte Originalbesetzung mit Erwe, Pianist Conny Bläsi, Gitarrist Niels Kaiser und Schlagzeuger Michael Schillinger. Dazu kommen Gitarrist Jörg Weirich, der die Band 2001 verließ, und Saxophonist Freddy Höhn. Special Guest des Abends ist Oliver Wiendl, Elke Sachsenmaier von den Cherrychords und Dominique Zoé. Das Pogramm ist ein Best-of der Teddyshakers Tutti Frutti wird dabei sein, ihr Beatles-Medley und eines von Manys Lieblingsliedern von Elvis – “One night”.

Seit den 70ern haben Many & The Teddyshakers miteinander Musik gemacht, 25 Jahre in der ersten Besetzung. Das Zeltmusikfestival in Freiburg war DAS Heimspiel für die Band, die Bindung eng, das Zelt immer rammelvoll und ausverkauft. Festivalgründer Alex Heisler war der Hausarzt von Many Sievert. Auch sein Abschiedskonzert fand auf dem ZMF statt. Kurz darauf starb der lebensfrohe 62-Jährige, der hauptberuflich bei der AOK gearbeitet hatte. Auf seinem Grabstein wollte er stehen haben: “Gestatten Sie, dass ich liegen bleibe”.


Sa. 10.05.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Atze Datze + Blut.Zucker.Sex.Magie

Atze/Datze wurden die Riffs und Beats der großen Vorbilder aus Australien allesamt bereits mit der Muttermilch verabreicht, deshalbsind sie immer ein Garant für super Stimmung und eine geile Party! Seit 2010 ist Youngster Alex mit an Bord und sorgt mit seinen 22 Lenzen für ordentlich Wirbel auf der Bühne.









Seit nunmehr 4 Jahren fröhnen  BLUT.ZUCKER.SEX.MAGIE (benannt nach dem ersten Red Hot Chille Peppers Erfolgsalbum) ihrer Leidenschaft – den Songs ihrer Lieblingsband.„Warum eine Red Hot Chili Peppers Tribute Band?“„Weil wir mit dieser Band aufgewachsen sind und sie heute immer noch hochspannende Rockmusik macht, die nicht nur uns Musiker, sondern auch das Publikum begeistert.“



Mi. 30.04.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Tanz in den Mai 2014 @ Schlachthof Lahr

Am 30.April um geht es wieder los.
Auch dieses Jahr haben wir ein TOP Programm für euch auf die Beine gestellt....

Dieses Jahr Live für Euch:                                   WARM UP mit:




ULTIMO - Die Soul-Band des wilden Südens!                     Daniel Berger - (Cover)


Aftershowparty mit DJ Andi Theke - (Party Hits)

Special Guests: Haarspitzenteam Bauer



Das Top-Team um Joachim Bauer sorgt wieder für trendige Firsuren!

Bayrisch GUT
Es erwartet uns wieder eine mega Trachtenshow für Menli und Wibli.

EINLASS: 20 Uhr
EINTRITT: 5 €



Sa. 26.04.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur 

Papalagi & Julian

Nach einer längeren Proberaumobdachlosigkeit sind PAPALAGI wieder da. In der proberaumlosen Zeit hielten Stammtische den Vierer zusammen. Keine Töne – nur Bier und Träume. Kein Lied, kein Konzert, keine News. Nachdem eine neuer, im warsten Sinne des Wortes, Probekeller gefunden wurde, geht es wieder los. Regelmäßige Proben. Neue Ideen, neue Lieder. Teils aus alten Schatzkisten. Neue Klänge. Digital erzeugte Schallwellen zum rauen Kellersound. Bandtypische Tüfteleien. Mächtige Hofweier-Riffs. Freies Spiel. „Erst wenn wir XXX neue Lieder zusammen haben, dann geht’s wieder raus auf die Bühne!“ … natürlich sind es ein paar weniger als geträumt, aber dennoch ca. ein Drittel des Sets, wenn man vom „Best-of-past-to-present“ ausgeht! … also genug! Jetzt werden in Proben alte Lieder zusammengepuzzelt und das frische Songmaterial ohne Gedächtnisstützen trainiert. Jetzt steht das Vorhaben: Ohr und Auge der Öffentlichkeit dürfen teilhaben. Papalagi verlegt den Probekeller wieder vor ein Publikum.

Papalagi heißt: der Weiße, der Fremde, wörtlich übersetzt der Himmelsdurchbrecher.
Ihr Musikstil? Indie -„Independent“ oder „Individual“? Das bedeutet: „Unabhängig“, „selbstständig“ oder eben „einzeln“. Paart man diesen Indie-Rock mit vier Schwarzwäldern ergibt das PAPALAGI. Rock, wie die Heimat, geprägt von Bergen und Tälern. Erfrischende Musik, verspielt, vielschichtig, über den Dingen, gefangen und eigen. Prägender Gesang und als Gegenpol dazu Gitarre, beides getragen von einem außergewöhnlichen Fundament aus Schlagzeug und Bass.

Ein Video von der letzten CD “einszwei” gibt es hier .

Das Oberwolfacher Ausnahmetalent JULIAN Bonath wird mit Singer- und Songwriter-Titeln das Konzert eröffnen. Schon immer begeisterte vom klaren Sound einer Western-Gitarre lieh sich JULIAN vor knapp 5 Jahren sein erstes Instrument. Als Autodidakt eignete er sich die ersten Griffe an. Wie einst Jimi Hendrix oder Beatles-Gitarrist Paul McCartney spielt auch JULIAN Lefthand-Guitar und präsentiert mit kräftiger Stimme diverse Singer- und Songwriter-Titel. Sehr gut identifizieren kann er sich dabei mit Frank Turner, aber auch Stücke der Foo Fighters, Red Hot Cilli Peppers oder Rise Against gehören zu seinem Repertoire.


Mi.23.04.-Fr.25.04.2014, 9:30-12:00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Neuer Zirkusschnupperkurs im Schlachthof

Schon traditionell findet in der zweiten Osterferienwoche im Schlachthof Jugend & Kultur ein Schnupperkurs des im Schlachthof ansässigen Kinder- und Jugendzirkus „Lahrifahri“ statt. Die teilnehmenden Kinder können dabei einmal in die Welt der Artistik hineinschnuppern, ein Einstieg in das ganzjährig stattfindende Zirkusprojekt ist natürlich bei bestehendem Interesse ebenfalls möglich. Der Kurs findet vom 23. bis 25. April jeweils von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr statt und kostet 20 Euro. Am letzten Tag gibt es für die Eltern, Großeltern, Geschwister und alle Interessierten eine kleine Vorführung, bei der die jungen Artisten zeigen können, was sie in den drei Tagen gelernt haben.
 
Anmelden können sich Kinder ab acht Jahren, die einen kleinen Einblick in die Welt der Akrobatik, des Einradfahrens, des Jonglierens und anderer Zirkusdisziplinen haben wollen.

Anmeldungen und Informationen beim Schlachthof-Team unter Tel.: 07821/981185
oder per E-Mail: team@schlachthof-lahr.de.



So. 20.04.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur



Mo.14.04.2014, Di.15.04.2014, 11.00 - 16:00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur + Do. 17.04.2014 20:00 im Schlachthofbistro





Fr. 11.04.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur
Bembers - Alles muss raus

.. und die Erde ist doch eine Scheiße." - Hardcore Comedy
Bembers der Vollblutfranke zeigt fränkisch derb, mit ausgestrecktem Mittelfinger auf den real existierenden Irrsinn um uns herum und setzt mit seinem neuen Programm „ALLES MUSS RAUS!” einen dicken Verbal-Haufen in die vermeintlich glänzende Keramikabteilung. Tja – „Die Wahrheit tut nun mal weh!”. Wer aber wie Bembers über sich selbst, die Welt und den Ernst des Lebens lauthals lachen kann, der stellt früher oder später fest: „... und die Erde ist doch eine Scheiße!” 

Kostprobe gefällig? Bembers bei SWR latenight.

http://www.youtube.com/watch?v=sZCDpUtGuAs

Der Vorverkauf hat begonnen: Karten bekommt man im KulTourBüro, im Schlachthofbistro oder auf der Webseite www.rockwerkstatt.de über unser dortige Kartenformular (–> Events/Karten…)

http://www.rockwerkstatt.de

Tickets:
15,- Vvk.
19,- Abendkasse   


So. 06.04.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Django Asül - Paradigma

Solo-Kabarett aus Niederbayern

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
18,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Wie so vieles Gute kommt auch das Wort „Paradigma“ aus dem Griechischen. Es kann Beispiel oder Vorbild heißen, aber auch Weltsicht. Und je präziser die Sicht auf diese Welt, umso mehr wird deutlich: So geht es nicht weiter. Es braucht einen Paradigmenwechsel. Alles muss hinter-, wenn nicht sogar vorderfragt werden, findet zumindest Django Asül, der Kabarettist aus Niederbayern. 

Es läuft viel schief, aber es läuft wunderbar, so seine Ansicht. In Stuttgart beispielsweise haben Bürger verhindert, dass ein Bahnhof gebaut wird. In Berlin haben Politiker verhindert, dass ein Flughafen gebaut wird. Um in München Neubauten zu verhindern, werden nachträglich Fliegerbomben verbuddelt. Deutschland zeigt sich aufgebracht, aber äußerst flexibel. 
Django Asül, bekannt für Risikoscheu und endlose Weisheit, sieht daher endgültig ein: Nur als Deutscher lassen sich die Herausforderungen der Zukunft und vor allem der Gegenwart bewältigen. Sein neues Soloprogramm „Paradigma“ betrachtet er auch als eine Reise zum Ich, mit dem Ziel, in seiner eigenen Welt anzukommen. 
Seit 1996 ist Django Asül als Kabarettist unterwegs. Einem großen Publikum bekannt wurde er vor allem durch seine Auftritte in der „Harald-Schmidt-Show“ und bei Rudi Carells „7 Tage, 7 Köpfe“.


Sa. 05.04.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

RockRainer + Ink Stained Me

RockRainer: Eine Band wie ein Schlag auf den Kopf mit einem riesigen Hammer aus weicher Vollmilchschokolade! Eine Band aus Lahr die inzwischen in den Metropolen dieser Republik zuhause ist.

RockRainer machen tanzbare elektronische Popmusik voller Ironie, Charme und Synthiegeboller und haben mit dieser Mischung bereits über 350 Konzerte im gesamten deutsch-sprachigen Raum gerockrainert. Irgendwo zwischen melodiösen Refrains und der elektronischen Abrissbirne – und mit einer Show voller LED-Blinkjacken, Leuchtstoffröhren und Effekten am Rande des Irrsinns – haben die Rainers Homezone auf jedem Dancefloor. “Es ist, als würde ein Zirkusboxer die Welt erklären. Und dazu tanzen dann alle und springen rum – und am Ende geht das Licht an und man merkt, dass man ohne es zu wissen ein Häkelstirnband trägt” – Hymnen auf die Weigerung erwachsen zu werden.

Anschauen:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=06Fs-y-fi-E&list=PLDBEDDD49BD42DA9C

Sa. 29.03.2014, 20.00 Uhr Bistro im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Poetry Slam im Schlachthof

Wieder da - Poetry Slam im Schlachthof!!

Schlachthof veranstaltet wieder einen Poetry Salm
Dichterwettstreit für Jugendliche und Erwachsene findet zum fünften Mal statt.

Am Samstag, den 29. März findet ab 20 Uhr nach längerer Pause wieder ein Poetry Slam im Schlachthof- Bistro statt.
Ein Poetry Slam, sinngemäß übersetzt ein Dichterwettstreit bzw. eine Dichterschlacht  ist ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer selbstverfasste Gedichte, Geschichten oder auch Liedtexte vor Publikum vortragen.

Zu Beginn des Wettbewerbs wird aus dem Publikum eine Jury bestimmt bzw.das ganze Publikum fungiert als Jury, die dann den Gewinner des Abends kürt. Die Teilnehmer haben jeweils fünf Minuten Zeit, um mit ihren selbstverfassten Texten die Jury bzw. das Publikum von ihrem Können zu überzeugen. Dabei kommt es nicht nur auf den Inhalt der Texte an, sondern auch darauf, wie die Teilnehmer den Vortrag gestalten.

Poetry Slam erlaubt den Teilnehmern, auf der Bühne zu rappen, zu schreien, zu erzählen, zu weinen und zu leben. Man trifft sich irgendwo zwischen Poesie und Punk.
Bei Poetry Slams finden sich alle Formen moderner Literatur und Sprachkunst, von klassischer oder moderner Lyrik, über Kabarett- und Comedybeiträgen bis hin zu Kurzgeschichten.
Gerade die unmittelbare und moderne Vortragsweise und die meist alltagsbezogenen Themen ermöglichen dem Publikum einen leichten Zugang zu Sprache und Lyrik  
Erlaubt ist alles, was die Stimme hergibt und das Publikum unterhält. Neben der zeitlichen Vorgabe gilt als weitere wichtige Regel, dass die Teilnehmer keinerlei technische Hilfsmittel, wie Instrumente, Tonbandaufnahmen oder ähnliches verwenden dürfen.
Der Schlachthof veranstaltet diesen Abend zusammen mit dem bekannten Freiburger Poetry Slam- Künstler Tobias Gralke, der auch moderieren wird.
Auftreten werden Slammer aus ganz Deutschland, es besteht aber auch für Wortkünstler aus Lahr und Umgebung die Möglichkeit sich kurzfristig für den Poetenwettstreit anzumelden





Di. 25.03.2014, 10.00 Uhr - Schulvorstellung + 15.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Der kleine Muck

PuppenParade Ortenau

Figurentheater nach Wilhelm Hauff; Das Moussong Theater

Text, Spiel und Figuren: Sven Tömösy-Moussong 
Regie: Sven und Kerstin Tömösy-Moussong 
Musik: Geoffrey Abbott
Musiker: Robert Kraus (Posaune), Helmut Troendle (Congas) 

Fast hätte der Reisende die bemerkenswerteste Begegnung seines Lebens übersehen und die erstaunliche Geschichte von Herrn Muck – einem Zwerg – nie gehört. Und das Un-glaublichste: Diese kleinwüchsige Gestalt behauptet von sich die Gnade sei mit ihm!

Während Herr Muck erzählt, erwachen die Auslagen des alten Basar-Ladens zu Schauplätzen seines Lebens. Zur sonnendurchglühten Stadt, in der er als Kätzchen seinen Hunger bekämpft, zur Maulbeerbaumoase oder zum prächtigen Palast eines führungsschwachen Sultans, der vergnü-gungssüchtig Mucks Talente missachtet. Die Menschen auf seinem Weg verwenden ihn als Kätzchen, als Spielzeug oder als Goldbeschaffer, aber als Person wird er, der Zwerg, nicht wahrgenommen. Schmerzvoll lernt er ihre Boshaftigkeit kennen – und die Unverlässlichkeit gekaufter Freunde. Stoff für ein Trauerspiel – wären da nicht noch Zauberpantoffeln, ein Zauberstöckchen und eine Hundefee: Hilfen zu einer wunderbaren Wendung, die ihm das „Wunderbare“ schließlich überflüssig macht. 
Ein humorvolles Theaterstück mit ausdrucksstarken, geschnitzten Figuren, aus der Sicht eines Gezeichneten, der für seinen ungebrochenen Optimismus und Tatendrang mehrfach belohnt wird.





Sa. 22.03.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Junge Bühne

Die „Junge Bühne im Schlachthof“ geht in die vierte Runde
Konzert für drei Nachwuchsbands


Am Samstag, den 22. März heißt es ab 20 Uhr im Schlachthof – Jugend & Kultur wieder „Bühne frei“ für drei Newcomer-Bands aus der Region.
Unter dem Titel „ Junge Bühne im Schlachthof“ wagen nun schon zum vierten Mal Nachwuchsbands den Schritt vom Proberaum auf die Bühne und zeigen ihr Können einem breiten Publikum. Dieses Jahr kommen die Bands aus dem ganzen Ortenaukreis bzw. aus Freiburg.

Shakesbeer sind drei junge Musiker aus Orschweier, die sich Ende 2012 zusammenfanden. Sie spielen bevorzugt eigene Songs und kombinieren dabei Elemente aus Rock, Punk und Grunge.







Machine Gun Dog kommen aus Bühl, fanden sich ebenfalls 2012 zusammen und bezeichnen ihren Musikstil als Trash Metal mit modernen Metalcore-Elementen.






Back to Paradise ist ein Punkrock- Projekt aus Freiburg. Michi Stein, Sänger der Band ist, nachdem er beim Open Air- Konzert der Toten Hosen in Freiburg zu Hosen- Mastermind Campino auf die Bühne kommen und mit ihm ein Lied singen durfte quasi eine kleine Freiburger Berühmtheit.









Die „Junge Bühne“- Konzerte der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass etliche der auftretenden Bands durch ihren Auftritt im Schlachthof auf sich aufmerksam machen konnten und  somit den berühmten  ersten Schritt auf der Karriereleiter machten.


Freitag, 21. März 2014 - 14:00 - 17:00


Schlachthof veranstaltet wieder Parkour- Workshop

Die Kunst der eleganten Bewegungen



Der Schlachthof – Jugend & Kultur in Lahr veranstaltet  auch 2014 wieder  Workshops in der Trendsportart Parkour für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren.Der nächste Kurs findet unter fachkundiger Leitung des erfahrenen Traceurs Paul Ruf aus Emmendingen am Freitag, den 21. März 2014 von 14-17 Uhr statt.
 
Parkour ist eine vom Franzosen David Belle entwickelte Sportart, bei der der Teilnehmer, der Traceur (französisch: „der den Weg ebnet“ oder „der eine Spur legt“), unter Überwindung sämtlicher Hindernisse den kürzesten oder effizientesten Weg von A zum selbst gewählten Ziel B nimmt. Der Begriff „Parkour“ ist eine Abwandlung des französischen Wortes parcours, was Kurs oder Strecke bedeutet. Parkour kann prinzipiell überall, sowohl in der Stadt oder in der Natur praktiziert werden. Der Traceur überwindet dabei unterschiedlichste Hindernisse auf seinem Weg. In einer urbanen Umgebung werden Pfützen, Papierkörbe, Bänke, Blumenbeete und Mülltonnen ebenso wie Bauzäune, Mauern, Litfasssäulen und Garagen übersprungen und überklettert. Die Hindernisse selbst dürfen jedoch nicht verändert werden, weil es darum geht, mit dem vorhandenen Umfeld zu Recht zu kommen. Zum Ehrenkodex der Traceure gehört es auch, Hindernisse nicht zu beschädigen.

Bekannt wurde Parkour unter anderem durch viele Kinofilme und Musikvideos. Parkour sieht sich nicht als bloße Sportart, sondern auch als die Kunst der eleganten, effizienten, geschmeidigen und flüssigen Bewegungen. Grenzen sollen erkannt und überwunden werden. Eine der Hauptphilosophien dieser noch jungen Sportart lautet auch „The only Limit is human Imagination“. Parkour besteht immer aus dem körperlichen, aber mindestens ebenso aus einem mentalen Training. Wichtig ist der verantwortungsvolle Umgang mit dem eigenen Körper, mit Ängsten, mit der Umgebung ebenso wie eine gute Selbsteinschätzung, Respekt, Verantwortung und der eigene Weg durchs Leben. Damit vereint Le Parkour körperliche und mentale Weiterentwicklung.

Der Kurs startet mit einer umfangreichen Sicherheitseinweisung sowie dem für Parkour obligatorischen und notwendigen Aufwärmprogramm. Danach sollen die Teilnehmer versuchen, unter Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen erste Hindernisse in der näheren Umgebung zu überwinden. Die Teilnahmegebühr für den Workshop beträgt 2 Euro. Eine vorherige Anmeldung bis Mittwoch, 19. März 2014 ist notwendig. Diese nimmt das Schlachthof-Team unter Tel.: 07821/ 981185 oder E-Mail: team@schlachthof-lahr.de entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung


Do. 20.03.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Varieté Olymp

PuppenParade Ortenau

....eine Liebesgeschichte
....ein Mord
....ein Krimi !
Ensemble: Hohenloher Figurentheater

VARIETÉ OLYMP ist zurück und erstrahlt in nie dagewesenem Glanz. Lassen Sie sich von einem furiosen Nummernprogramm mit einem Magier, Akrobatik, Feuershow und Clownerie begeistern und werden Sie Zeuge einer unglaublichen Geschichte:
Alles geschah an einem stürmischen Morgen, als man das Kleid des totern Mädchens fand. Der Hund Herbert Grunz fischte es aus dem Meer. Es gehörte der Tochter von Martha Lecoeur und Josef Lerire. Ein Mord. Eine Liebesgeschichte, ein Drama und ein Krimi hinter den Kulissen eines laufenden Programms. 
Eine Inszenierung für Erwachsene mit 80 cm großen Marionetten.

http://puppenparade.de

http://schlachthof-lahr.de




Sa. 15.03.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Schicklgruber

PuppenParade Ortenau

Hitlers letzte Tage im Führerbunker

Großfigurentheater mit Neville Tranter & Stuffed Puppet Theatre, Amsterdam
Für Jugendliche und Erwachsene
Dauer: ca. 90 Minuten

Der australische, mehrfach ausgezeichnete Theater-Magier Neville Tranter entwickelte sein emotionales Puppentheater für Erwachsene in den 1970er Jahren. 1978 kam er mit sei-nem Stuffed Puppet Theatre nach Amsterdam und blieb. Mit der ihm eigenen lebendigen, poetischen und auch rück-sichtslosen Darstellungsart konfrontiert er sein Publikum mit dessen Ängsten, Alpträumen, Trieben und Wünschen. Minimaler Dekor und ganz spezielle Licht- und Klangeffekte lassen die meist lebensgroßen, sprechenden Puppen zu voll-wertigen Charakteren werden - jede mit der ihr eigenen Art der Bewegung und Mimik, nahe an der Karikatur. Gerade das macht ihre Wesen so atemberaubend.
In der hypothetischen Interpretation von Hitlers letzten Tagen im Führerbunker, „Schicklgruber“, untersucht der Magier die Situation einer Feier zum 56. Geburtstag des Führers in den Stunden vor dem nahen Ende etwas genauer. Die meist lakonischen, bösartigen, witzigen und tieftraurigen Texte von Jan Veldman nehmen dem Diktator seinen Glanz, aber auch seine Schrecklichkeit. Kleinheit macht menschlich, selbst wenn es sich um Puppen handelt. Tranter zeigt mit „Wolf Schicklgruber alias Adolf Hitler“ in einer grotesken Metapher einen Totentanz. Es treten auf: Adolf Hitler, Eva Braun, Josef Goebbels, dessen Kinder, Hermann Göring, Hitlers Sekretär Heinz Linge und der Tod.


„Sprechende Puppen mit großartiger Musik, beklemmend und witzig.“ (Amsterdams Stadsblad)



Sa. 14.03.2014, 20.00 Uhr Bistro im Schlachthof Lahr

Brendan Keeley - The Voice of Ireland

The Voice of Ireland auf der Schlachthof Bühne 
jetzt vormerken - Freunde einladen -Danke !

Wir wollen das noch nicht so sehr an die große Glocke hängen :-) aber trommeln gehört bekanntlich zum Handwerk.

Brendan Keeley gehört auf der Insel zu den ganz Großen seines Faches. 

Sein aktuelles Projekt " we will be strong " das er mit über 8000 Schulkindern realisiert hat ist seine musikalische Botschaft gegen die Krise Irlands.
Brendan ist in Tullamore ein Weltstar und hat alles was man von einem irischen Singer Songwriter erwarten darf. 
incl. dem Whiskey in der Stimme ;-) 
Da Brendan das mitlesen kann hoffe ich dass ich nicht übertrieben habe. 
Freut Euch darauf und teilt die Veranstaltung gerne Euren Freunden mit. 

Weitere Infos folgen 
VVK 10 € AK 13 € 
https://www.youtube.com/watch?v=V1E2mLg8SsI










04. - 07.03.2014
Winterfreizeit in Falkau - Feldberg
In Kooperation mit der Jugendsozialarbeit an der Friedrichschule
und an der Otto- Hahn- Realschule. Auch 2014 geht es in den
Schnee zum Snowboarden, Skifahren, Rodeln, vier Tage Spaß haben.
Kosten: 50 €
Alter: ab 12 Jahre


Fr. 07.03.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Maria Solheim


Tickets:
12,- Vorverkauf
15,- Abendkasse
vorverkauf(at)rockwerkstatt.de

Vorverkaufsstellen:
KulTourBüro Lahr
Bistro im Schlachthof
www.rockwerkstatt.de

Singer/Songwriterin aus Norwegen

Maria Solheim bringt uns Geschenke. Aus dem tiefsten Norden Norwegens bringt sie uns Lieder, die die dunklen Ecken unserer Seelen ausleuchten und da Samen der Hoffnung pflanzen. Ihre zarte Stimme entführt uns mit eingängigen, leichtfüßigen Melodien und unerwarteten Dissonanzen.
pflanzen. Wir freuen uns, Maria mit ihrem 5. Album „in the deep“ wieder im Schlachthof begrüssen zu dürfen!
Maria über ihr neues Album: „Dieses Album hat viel Zeit, Tränen und Lachen benötigt. Ich bin unglaublich stolz auf das Ergebnis. Nun habe ich ein Album, zu dem ich tanzen kann.“






Sa. 01.03.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Bite The Bullet II



Bite The Bullet 

Second Strike 

Bite The Bullet geht in die 2. Runde.
Wir bieten euch diesmal ein Internationales Line Up dass mit einem Act bis weit über Europa hinausreicht und die Bude diesmal wieder ordentlich zum beben bringt, so wie einige DJ’s die euch zur Aftershowparty beschallen. Die perfekte Zeit um ein Bierchen mit den Bands zu schlürfen.
Let’s get ready to rock!

++++++BANDS++++++

KrashKarma (Los Angeles/USA)
fb: https://www.facebook.com/krashkarma
yt: http://www.youtube.com/watch?v=RChKnYGjats

Fearce (Freiburg/GER) * 2nd Album Release*
fb: https://www.facebook.com/Fearceband
yt: http://www.youtube.com/watch?v=ZMK01olHbSU

Normandie (Örebro/SWE)
fb: https://www.facebook.com/normandieofficial
yt: http://www.youtube.com/watch?v=wcGX7FIV0Ow

Joey Voodoo (Rastatt/GER)
fb: www.facebook.com/joeyvoodooband
yt: http://www.youtube.com/watch?v=NM1SNNF0pmE

Adoney (Gaggenau/GER)
fb: https://www.facebook.com/adoneyrocks
yt: http://www.youtube.com/watch?v=NM1SNNF0pmE

++++++DJ’s++++++

Backfisch
sc: https://soundcloud.com/max-backfisch

Abtios

+ Special Guest 

Eintritt All-Inclusive: 8,- €
Eintritt Aftershow: 4,- €
Einlass: 18:30 Uhr




Sa. 22.02.2014, 20.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Sarah Gillespie

Singer/Songwriter aus England

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
15,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Seit ihrem vierten Lebensjahr komponiert die aus London stammende Sängerin Sarah Gillespie ihre Lieder am Klavier. Mit fünfzehn kam das Gitarrenspiel dazu. Als sie mit achtzehn England verließ, um in den USA Straßenmusik zu machen, lernte sie die Sounds von Bessie Smith, Bob Dylan und Cole Porter kennen und sog diese förmlich in sich auf. Wieder zurück in London absolvierte sie ein Film- und Literaturstudium und erreichte einen Master-Abschluss in Politik und Philosophie. Während eines Auftritts im berühmten Londoner Jazz Club „Ronnie Scott´s“ trifft die vielseitige Musikerin den Saxophonisten und Komponisten Gilad Atzmon, der mit ihr 2009 die ersten Alben produziert. Seither ist Sarah Gillespie immer wieder in Radiosendungen des BBC zu hören und tritt bei vielen Festivals und Jazzsessions in Europa und England auf. 
Ihre Musik ist eine Mischung aus Jazz, Folk und Blues, durchzogen von Lyrik und Poesie. Neben ihrem Talent als Sängerin und Liedermacherin macht Sarah Gillespie auch durch Veröffentlichungen von politischen Aufsätzen, Gedichten und nicht zuletzt durch ihre Gemälde auf sich aufmerksam.


Fr. 21.02.2014, 20.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Musikschule Lahr – On stage

Der Fachbereich Jazz/Rock/Pop der städtischen Musikschule bietet nun schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern unter professioneller Anleitung zusammen als Band zu Proben. Durch die Zusammenarbeit mit der Rockwerkstatt  kann die Musikschule in Podium bieten, welches es den Nachwuchsrockern ermöglicht erste professionelle Bühnenluft zu schnuppern.
Die Youngster-Bands werden unterschiedlichste Musikstile performen und wollen den Schlachthof rocken. Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer! Für diejenigen die vielleicht selbst Lust haben in einer Band mitzuwirken, bietet sich an diesem Abend sicher auch die Möglichkeit erste Informationen der Fachlehrer zu bekommen.


Sa. 15.02.2014, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Fireworks of Rock

Oli Meier & The Brothers zünden auch in diesem Jahr wieder Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Ein Konzept das überzeugt und in den vergangenen drei Jahren aufging: Umjubelt und ausverkauft! Schnell Karten besorgen – Der Vorverkauf  beginnt Im Januar (Infos unten).
Songs wie Bohemian Rhapsody (Queen), Child In Time (Deep Purple) oder More Than A Feeling (Boston) findet man in sämtlichen “Best Of”-Hitparaden – aber so gut wie nie live auf der Bühne. Noch mehr Klassiker der 70er, aber auch einige weitgehend unbekannte Song-Perlen, die es gesanglich in sich haben, holen die fünf Musiker nun für einen Abend ins Rampenlicht. Olis Stimme ist atemberaubend, er schraubt sich mit seinem Rock-Falsetto kraftvoll in Höhen, in die sonst selten Sänger vordringen. Die Songauswahl, die Ausdruckskraft von Olis Gesang, das dichte Zusammenspiel und die viel gelobten Harmony-Vocals von The Brothers versprechen einen musikalischen Abend der Extra-Klasse!

Und wer sich noch davon überzeugen möchte, kann sich hier überzeugen (Bei Zeitindex 1:00 und 8:16 gibt es auch Aufnahmen aus dem Schlachthof)


Vorverkauf für diese Veranstaltung gibt es im Kulturbüro Lahr (im Alten Rathaus) im Bistro im Schlachthof oder in der Kategorie “Events” auf dieser Webseite.




Sa. 08.02.2014, 20:00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Big Band “W”

„W on tour“ – In den tristen Wintertagen träumt eigentlich jeder von einer Reise in die Sonne. Und genau dieses wird die Big Band „W“ beim Jahreskonzert 2014 unternehmen. Die Reise beginnt in der Schweiz. Carlo Bäder, der selbst viele Jahre in der Schweiz gearbeitet hat, vertonte hierzu traditionelle Musik mit Swing. Seine Komposition „Swiss Song“ ist der Start der Reise über die Alpen. Weitere Reiseziele sind Italien (Il canto dell abuzzago) , Spanien bis über das Meer nach Brasilien. Ein Abstecher in die USA darf bei einem Big Band Konzert nicht fehlen. „Moonlight in Vermont“ oder auch Gil Evans „Milestones“, komponiert für Miles Davis, sind an diesem Abend zu hören.
Für den Zuhörer bedeutet dies: viel Swing, aber auch viel Latinmusic. „Desafinado“ oder auch der Titelsong aus dem Film „Orfeo Negro“, zwei Jazzklassiker im Bossa Nova Stil, gesungen von Isabel Haist, werden den Winter hierzulande vergessen lassen.
Freuen wir uns also auf Swing, Latin, Blues und mehr im Schlachthof – mit der Lahrer Big Band „W“ unter der Leitung von Hanjo Gißler.


Mittwoch, 05.02.2014 - Liveschicht

Hannah und Max special guests Jule Erb & Friends




Hannah(16) und Max(20) ist ein junges Duo aus Lahr, dass sich in der Regio zu einem kleinen Geheimtipp entwickelt hat. Seit dem Auftritt bei der James Bond – Nacht im Cinemaxx Freiburg erobern Hannah mit ihrer unvergleichlichen Stimme und Max als filigraner instrumentaler Partner die musikalischen Herzen nicht nur des Freiburger Publikums. Ihre eigenen, individuellen Interpretationen teilweise bekannter Blockbuster treffen einen breiten Publikumsgeschmack.
Auch im Schlachthof, ob im Bistro oder der großen  Bühne,  sind Hannah und Max keine Unbekannten. Ob beim Triberger Weihnachtszauber, Hannah auch bei den Gutmann-Bällen im Konzerthaus – trotz ihrer jungen Jahre haben Hannah und Max eine erstaunliche Bühnenpräsenz und ein reichhaltiges Repertoire von Pop, Soul -  bis hin zum Jazz. Von  Bruno Mars über Daft Punk, Duffy  oder Amy Winehouse.

Als zusätzliches Schmankerl ergänzt Jule Erb, Schwester von Max und enge Freundin von Hannah genial dieses Konzert, teilweise mit eigenen Interpretationen oder zusammen mit den beiden Protagonisten dieses Abends. Sie hat auch schon reichlich Bühnenerfahrung unter anderen mit den Murphs. Und vielleicht gibt es noch weitere Überraschungen.




Do. 30.01.2014, 10.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Ein Schaf fürs Leben – Un mouton pour la vie

Theater BAAL novo im Rahmen von „Allez hop! - Kinder- und Jugendtheaterfestival über Grenzen“

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
Erwachsene und Kinder 6,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Kindertheater in deutscher und französischer Sprache ab 6 Jahren

An einem kalten Winterabend stapft der Wolf mit knurrendem Magen durch den Schnee auf der Suche nach etwas Fressbarem. Er hat Glück und findet einen einsamen Hof, einen einsamen Stall, darin ein einsames Schaf. Hinterlistig bietet der Wolf dem Schaf an, eine Schlittenfahrt mit ihm zu unternehmen. Begeistert willigt das Schaf ein, das sich schon immer einen abenteuerlustigen Freund gewünscht hatte. Dem Wolf hingegen läuft bei dem Gedanken an einen leckeren Schafsbraten schon das Wasser im Mund zusammen. Doch der Ausflug nimmt eine überraschende Wende…
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust erzählt das Theater BAAL novo die Geschichte einer zu Herzen gehenden Freundschaft. „Ein Schaf fürs Leben“ wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem deutschen Jugendliteraturpreis 2004. Auch ohne Fremdsprachenkenntnisse kann die Handlung problemlos verfolgt werden.



Mi. 29.01.2014, 10.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Am-Stram-Gram-Wortsalat

Theater BAAL novo im Rahmen von „Allez hop! - Kinder- und Jugendtheaterfestival über Grenzen“

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
Erwachsene und Kinder 6,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf
Ein interaktives poetisch-musikalisches Tanz-Spiel ab 6 Jahren
In deutscher und französischer Sprache

Zwei „gute Wilde“, die ihre Sprache noch nicht erfunden hatten, treffen aufeinander. Sie beschnuppern sich gegenseitig und es kommt wie es kommt: Sie beginnen sich zu raufen, da sie sich nicht über Worte verständigen können. Aber nach und nach entsteht langsam über den Rhythmus ein gemeinsamer Tanz. Durch Gesten, Musik und schließlich Worte verstehen sie sich, lernen sich kennen und gewinnen Zutrauen. Und wer weiß? Vielleicht verstehen sie am Ende die Sprache des anderen, die jeder für sich entdeckt, aufgespürt aus Abzählreimen, Gedichten und Liedern.
„Am-Stram-Gram-Wortsalat“ ist eine Schöpfung aus der Schöpfung, aus Sprache und allem anderen, für eine französische Schauspielerin und einen deutschen Schauspieler. Ausgehend von bekannten deutschen und französischen Sprichwörtern, Zungenbrechern, Kinderliedern und Reimen, erforschen sie gemeinsam die Sprache des Nachbarn und beziehen dabei das junge Publikum aktiv in den Prozess der Sprachentwicklung ein.





Do. 23.01.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Schlachtplatte - Die Jahresendabrechnung 2013

Ensemble-Kabarett

Mit Robert Griess, Jens Neutag, Matthias Reuter und dem Duo „Onkel Fisch“

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
18,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Erstmals zu fünft, gibt das Schlachtplatte-Team, das „kabarettistische Kammerorchester“ der deutschen Kleinkunst-Szene, wieder alles! Bereits zum sechsten Mal kommt das Kabarett-Ensemble nach Lahr, um mit dem vergangenen Jahr abzurechnen. Und was war das für ein Jahr! Ein Papst ist zurückgetreten. Das zweite Jahrhunderthochwasser in nur 12 Jahren. Die SPD wird 150. Die CDU ist gegen die Frauenquote aber für die Homo-Ehe. Pferdefleisch ist das neue Schwein. Die Grünen wollen Steuern erhöhen, die Uli Hoeneß nicht bezahlen mag.
Der Verteidigungsminister ist eine Drohne ohne Flugerlaubnis. Die Euro-Krise geht weiter und eine Bundestagswahl ist da auch noch. Viel Stoff für die Schlachtplatte – Endabrechnung. 
Gegen alles, was blöd kommt, quer liegt und schief läuft wettern die drei in Lahr schon fast heimischen Solo-Kabarettisten Robert Griess, Jens Neutag und Matthias Reuter sowie das neu hinzu gekommene, aus 1Live und SWR bekannte Komiker-Duo „Onkel Fisch“. Das Satire-SEK räumt nochmal richtig auf und ab. Politisch aktuell servieren die fünf ein Programm mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen.






. 17.01.2014, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

BadenMedia Ü-30 Fete - Das Original 2014




Am 17.01 ist es wieder so weit, frank Dickerhof und Crew gastieren wieder in Lahr und verwandeln das Schlachthof Gelände in eine Partymeile für Jung und älter!




Sa. 28.12.2013, 22.00 - 05.00 Uhr Bistro im Schlachthof Lahr



Electronic Festival Lahr im Schlachthof-Bistro



Do. 26.12.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

30 Jahre EdS – Jubiläumskonzert mit Gästen

Unglaublich, die Lahrer Kultrocker von Edmund das Schwein gibt es nun schon seit 30 Jahren und zum Geburtstag werden sie alle Register ziehen. Gefeiert wird das Jubiläum mit vielen musikalischen Gästen und diversen schweinischen Einlagen und Überraschungen. Alle Gäste werden eine spezielle Coverversion eines EDS Klassikers zum besten geben. Als Gäste mit dabei sind u.a. Confused, Sonic Circus, der Klinikchor Lahr … man darf gespannt sein!




Mi. 25.12.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

15(0) Jahre Kreidlinger & Bäuerle Filmparty

Märzenbach steht erneut vor dem Abgrund. Und dieses Mal richtig: Denn die Kult-Kommissare laden zum 150-jährigen Dienstjubiläum – mit dem Besten aus eineinhalb Jahrhunderten Krimiabenteuer. Erstmals erobern längst vergessene Helden die Leinwand.

Eine Party voller Überraschungen, Giftschrank-Musik, Filmquiz und subtilen Live-Einlagen. Pflichttermin für alle Märzenbacher Krimifans und solche, die es ab sofort werden wollen.


Mo. 23.12.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Poor Poets & Friends – before x-mas


Alle Jahre wieder laden sich die Poor Poets Gäste ein um ihre spezielle vorweihnachtliche Party zu feiern. Wie die Jahre zuvor wird es wieder ein spannender Abend unterschiedlichster Stilrichtungen und Neuinterpretationen in Sachen Pop & Rock werden.

Wir sind freudig gespannt auf:
- Käpt'n Dirt (Karlsruhe), Cello 
- Jean-Luc Siegler (Haguenou, FR), Bass 
- Linda Jesse (Freiburg), Vocals 
Infos : http://www.poorpoets.de/html/news.html

Kartenvorverkauf im KulTourbüro Lahr, im Bistro im Schlachthof und auf der Webseite www.rockwerkstatt.de unter Events/Kartenbestellung.


Sa. 14.12.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Umleitung

Nach der erfolgreichen Teilnahme von Sänger Dominik Büchele bei der TV-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” (2009) war Umleitung in ganz Deutschland, bei diversen Fernseh- und Liveauftritten zu sehen. Nun gastieren die Musiker für ein spezielles unplugged Konzert am 14. Dezember im Schlachthof in Lahr. Dabei präsentieren sie einen Querschnitt ihres Schaffens in einem neuen, akkustischen Gewand. Neben einigen Cover-Songs geben sie vor Allem selbstgeschriebene Werke zum Besten.

Weitere Infos unter www.umleitung-band.com

Kartenvorverkauf im KulTourbüro Lahr, im Bistro im Schlachthof und auf der Webseite www.rockwerkstatt.de unter Events/Kartenbestellung.

Im Vorverkauf: 8,- Euro / An der Abendkasse:10,- Euro


Sa. 07.12.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Lahrer Liedermacherfestival – Local Songs’n'Singers mit: Attila, Niklas Bohnert, Strichpunkt, Das Veilchen, Katrin Göhringer, Das Gedöhnstierchen u.a.

In der Reihe Songs’n'Singers gastieren 7 junge aus der Region stammende Liedermacher oder neudeutsch Singer/Songwriter gennant im Schlachthof.

Attila
„Musik zum Zuhören, irgendwo zwischen Lagerfeuerromantik, Gesellschaftskritik und philosophischer Selbstdurchleuchtung. Zwischen Melancholie und Euphorie angesiedelt, besingt der charismatische Sänger und Songwriter, in alter Liedermacherkunst mit Elan und Ehrlichkeit, Themen wie Selbstfindung, das Leben und Gefühle. Das raue Timbre Reißmanns und seine ungekünstelte tiefe Stimme harmonieren bestens mit den englisch- und deutschsprachigen Eigenkompositionen.

Niklas Bohnert
Niklas Bohnert ist ein Liedermacher aus Achern und momentan mit seinem fünften Album unterwegs. Die Musik ist irgendwo zwischen Tocotronic, Tomte, Nils Koppruch und Gisbert zu Knyphausen zu finden. Deutsch, laut, leise, langsam, schnell, traurig und froh.

Strichpunkt
Thomas und Andi sind Zweiviertel der Band STRICHPUNKT und hauptsächlich verantwortlich für das Songwriting der Deutschrock/pop/punk- Combo. Die Band ist ein Jahr alt und feierte mit ihrem Song ,,Strohfeuer´´ bereits 3 Wochen Platz 1 in der Das Ding-Netzparade sowie einen Monat Airplay bei Big FM. Immer wieder gerne präsentieren sie sich auch mit eher leisen akustischen Klängen. Ihr Werkzeug dabei – Gitarre, Mundharmonika, Cajon und zweistimmiger Gesang. Es gilt die Devise: Gute Songs verlieren mit wenigen Mitteln nicht an Qualität!

Patrick Lehmann
“Ich schreibe über mich, meine Heimat Rust, auch mal sozialkritische Texte. Eben über Dinge, die mir zu denken geben.” Er verarbeite so, was in seinem Leben passiere. Etwa in dem Lied “1000 Kilometer” singt Patrik über seine persönlichen Erfahrungen mit einer inzwischen gescheiterten Fernbeziehung. “Vielleicht ist Musik machen und Texte schreiben für mich, wie für andere Leute Tagebuch führen”, sagt er.

Katrin Göhringer
Die junge talentierte Songwriterin präsentiert eigene Songs auf Deutsch und Englisch und überzeugt mit ihrer aussergewöhnlich guten Stimme!

Das Gedöhnstierchen
sagt selber von sich: “Ich bin das Gedöhnstierchen aus Offenburg und mache akustisches PunkRock-Liedermaching.”

Das Veilchen
Das Veilchen kümmert sich um das lyrische Fundament der Bande und wenn es etwas zu reimen gibt, ist Schreibstock und Tafel immer am Mann. Bewaffnet bis an die Zähne – mit Worten aus der Tonne – kopiert und eingefügt aus dem Spiegel der unendlichen Dummheit der Gesellschaft, baut er aus Buchstabenzement Wortmauern, festigt die dann mit Klickersilben und beult Dellen der Schönfärberei letztlich mit dem Vorschlag-Fick-Dich-Du-Arschloch-Hammer aus. Die Liebe vor Augen und den Tod im Gepäck… nichts geht ohne Spass!





Fr. 29.11.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Werner Koczwara - Am achten Tag schuff Gott den Rechtsantwalt

Teil 2 - Die nächste Instanz; Solo-Kabarett
Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
17,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Seit 1991 präsentiert Werner Koczwara mit wechselnden Programmtiteln und großem Erfolg einen Überblick in Sachen Justizstandort Deutschland, dem für ihn fruchtbarsten Biotop für Realsatire. Sein Leitsatz: „Wo Ordnung zu Unfug wird, da wird Justiz zu Komik.“ Folgerichtig beschäftigt sich Koczwara beispielsweise mit der rechtlichen Situation eines Skelettes oder ob man einen toten Igel als Kaktus verwenden darf. Außerdem mit dabei: die Top 10 der Satire im Urlaubsrecht, speziell anhand der legendären Reiserechtsklage: Gibt es Reisemangel, wenn das Kreuzfahrtschiff überwiegend von Schweizer Jodelgruppen belegt ist? 
Werner Koczwara war Autor für alle großen deutschen Fernsehshows, von „Wetten dass“ über „Verstehen Sie Spaß“ bis zur „Harald-Schmidt-Show“. Er schrieb Texte für den „Scheibenwischer“ und das „Düsseldorfer Kommödchen“. Seit 2002 macht er ausschließlich Bühnen-Kabarett und ist den Lahrern sicher noch mit seinem Auftritt im Jahr 2007 in Erinnerung. Auch dieses Mal stellt er aktuelle Urteile sachkundig, gerichtsfest und rabenschwarz an den Pranger. Juristen und Nichtjuristen bekommen dabei viel zu lachen. Nur nicht immer an denselben Stellen. 
„Ein Wunder! Wie kann man aus einem scheinbar trockenen Thema wie Justiz ein derart Zwerchfell erschütterndes Programm machen?“ (Schwäbische Zeitung)




So. 17.11.2013, 19.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Zur Sache Chérie

oder Ein Franzose verzweifelt an den deutschen Frauen

Vorverkaufspreis im KulTourBüro:
15,- €
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: evtl. Aufschl. u. Geb. bei 
AK-Preisen u. Online-Kauf

Eine grenzüberschreitende Theatercomedy mit Musik nach dem Buch von Alain-Xavier Wurst

Mit Maxime Pacaud, Diana Zöller und Juliane Hollerbach
Inszenierung: BAAL novo – Theater über Grenzen, Edzard Schoppmann

Das deutsch-französische „Theater BAAL novo“ bringt das 2010 erschienene charmante Buch von Alain-Xavier Wurst erstmals auf die Bühne. Der Autor spricht aus Erfahrung: Seit einigen Jahren lebt und liebt der Franzose schon in Deutschland, wo für das Spiel des Flirtens offenbar ganz andere Regeln gelten als jenseits des Rheins. Als er von Paris ins kühle Hamburg zog, erlitt er einen Kulturschock: Seinen Humor finden die deutschen Demoiselles anzüglich, Komplimente gleiten an ihnen ab, und will er eine gar auf die Wange küssen, guckt sie ihn an, als sei er ein Lustmolch. In „Zur Sache, Chérie“ erforscht der Journalist das rätselhafte Flirtverhalten der Deutschen und schildert mit viel Augenzwinkern, was aus seiner Sicht daran dringend zu ändern ist. 
Im Theaterstück spielt Maxime Pacaud, selbst Grenzgänger zwischen Deutschland und Frankreich, den in Deutschland gestrandeten flirtwilligen Franzosen. Mit faszinierender Beobachtungsgabe gibt er einen humorvollen Einblick in seine Erfahrungen mit den deutschen Frauen. Die Schauspielerinnen Diana Zöller und Juliane Hollerbach tragen als Steffi und Sophie die weibliche und deutsche Sicht der Dinge bei.



Fr. 01.11.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Jens Kommnick – New Acoustic Guitar

Jens Kommnick ist Musiker, Arrangeur, Komponist, Produzent sowie freier Autor und spielt seit knapp 35 Jahren akustische Gitarre. Er gilt als führender Vertreter des Celtic Fingerstyle, der es zudem versteht, auch andere Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock in seine filigrane Gitarrenklänge einfließen zu lassen. Sein Solo-Album „Siúnta“ wurde international mit überragenden Kritiken bedacht, und Radiostationen im In- und Ausland spielen seine Musik.

Jens Kommnick arbeitet mit den hochkarätigsten Vertretern seiner Zunft zusammen (Reinhard Mey, Liederjan, Liam O’Flynn, John McSherry, Mick O’Brien, Limerick Junction, Peter Kerlin, etc.) und dürfte aufgrund der Mitwirkung an mittlerweile über 50 CD-Produktionen landesweit der wohl meistgefragteste Studiomusiker dieser Szene sein. Außerdem arbeitet er als Gitarren- , Bouzouki- und Whistle-Dozent auf zahlreichen Workshops in der ganzen Republik und im europäischen Ausland.

Kartenvorverkauf im KulTourbüro Lahr, im Bistro im Schlachthof und auf der Webseite www.rockwerkstatt.de unter Events/Kartenbestellung.

MEINUNGEN

“Jens’ Spiel und seine Musik treffen mich mitten ins Herz und mitten in den Verstand.” (Reinhard Mey)

Es gibt nur wenige Musiker, deren vielschichtige Musik von so reicher Beständigkeit geprägt ist wie die des Akustikgitarristen und Multiinstrumentalisten Jens Kommnick.“ (Siobhán Long, Irish Times)

“Jens Kommnick ist bei all seiner Bescheidenheit einer der interessantesten und kreativsten deutschen Musiker, die sich mit der Kultur der keltischen Länder beschäftigen – wenn nicht gar der interessanteste von allen.”
(FOLKER)









Fr. 25.10.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Peter Öhler Band + Babysnakes feat. M. Vetter + Berni & Hannah + The Amplifier Strikes Back

Die Mittelbadische Presse organisiert seit einigen Jahren sehr erfolgreich die Aktion „Leser helfen“. Dabei spenden Leser, Unternehmen und andere Institutionen, um Hilfsbedürftige zu unterstützen. In diesem Jahr findet zum ersten Mal auch ein Benefiz-Rockkonzert statt. Vier Bands treten ab 20.30 Uhr für die gute Sache auf.




Babysnakes (feat. Marc Vetter)

Die „Babyschlangen“ sind fünf leidenschaftliche Musiker, die sich dem edlen progressiven Art- und Hardrock vor allem der siebziger und frühen achtziger Jahre verschrieben haben. Sie spielen Klassische Rockmusikkunst und Raritäten der Rockmusikgeschichte unter anderem von Deep Purple, Genesis, Kansas, Led Zeppelin, Rainbow, Zappa oder Saga. Getragen wird das Ganze von der beeindruckenden Stimme von Sänger Marc Vetter, der vielen Musikfreunden noch als Drummer und Sänger der Band Scaramouche bekannt sein dürfte.

Peter Oehler Band

Der Gitarrist Peter Oehler gilt als Größe in der Ortenauer Musikszene – und das schon seit Jahrzehnten. Gitarrenlastige Coversongs, souliger Groove, eigene Interpretationen bekannter Songs, bei denen die einzelnen Musiker sich brillant ergänzen und die zwei außergewöhnlichen Stimmen von Tanja und Rob – sind das Markenzeichen der Band. Im Repertoire hochkarätige Songs von Joe Bonamassa, Tina Turner, Robben Ford, Janis Joplin, Beth Hart, Don Henley, Queen oder Garry Moore.

Berni und Hannah

Berni und Hannah das sind Sängerin Hannah Wilhelm und der Lahrer Jazzgitarrist Gitarren-Urgestein Berni Weiss. Die erst 16-jährige Hannah überzeugt durch ein für ihr jugendliches Alter breitgefächertes Repertoire, so liegt der Schwerpunkt bei Eigeninterpretationen von aktuellen „Klassikern“ von Duffy, Alicia Keys oder Adele bis hin zu Jazzstandards alter Schule, die durch die Erfahrung und das Können von Berni Weiss ideal ergänzt werden.

The Amplifier Strikes Back

Der Verstärker schlägt zurück – mit aller Macht, aber nie ohne die melodische Gegenkraft zu vernachlässigen, die alles zusammen hält.Abwechslungsreiche Songs mit balladesken Momenten, krachenden Gitarren und rhythmisch anspruchsvollen Grooves – mit ihrem eigenwilligen Musikstil „Melody-Crossover“ rockt „The Amplifier Strikes Back“ (kurz TASB) nun schon seit über einem Jahrzehnt in Südbaden. Der Mix setzt sich aus Rock und Heavy-Metal, aber auch aus Elementen von Punk und Alternative zusammen. Trotz der unterschiedlichen Stile erkennt man die Band an ihrem unverwechselbaren Sound. Dazu kommen ausgewählte und teilweise eigenwillig interpretierte Coversongs von den „Ramones“, „Judas Priest“, „Iron Maiden“ oder auch „Danzig“.

Kein Vorverkauf – nur Abendkasse.






Sa. 12.10.2013, 19.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur











































Fr. 11.10.2013, 21.00 Uhr Bistro im Schlachthof Lahr

Zed Mitchell & Band

Einlass: 20 Uhr Konzertbeginn 21 Uhr, 8,- Euro Eintritt!

Zed Mitchell ist in vielen musikalischen Bereichen zuhause:

Sei es als Komponist und Texter mit über 20 veröffentlichen Alben, oder als länger der Extraklasse mit einer 5 Oktaven umfassenden Stimme. Man nennt ihn zu Recht in einem Atemzug mit den besten europäischen Gitarristen.



Mo. 07.10.2013, 19.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Konferenz der Tiere

Sozialpsychiatrischer Dienst Lahr:

Eine Theaterperformance und Rauminstallation über das Treiben der Menschen und seine verheerende Auswirkungen auf die Welt.









Mi. 02.10.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Bistro

Heavens Colt

Am Mittwoch den 02.10 lassen wir es wieder einmal richtig krachen! Einmal mehr haben wir die überragenden Musiker von "Heavanes Colt" aus Frankreich zu Gast im Schlachthof Bistro! Die Jungs, die schon mehrere Jahre zusammen touren sind ein sehr eingespieltes Team und wissen genau genau was und wie Sie spielen müssen, damit keiner ruhig auf seinem Platz stehen oder gar sitzen bleibt! Nach einem mehrstündigen Set mit Cover Rock von "etwas ruhiger" bis Hardrock wird die Party nahtlos mit DJ Eric Boy" und den besten Rock Klassikern der 70er, 80er & 90er jahren weiter gehen! Gefeiert werden kann bis in die frühen Morgenstunden! (Do ist Feiertag) 

Einlass ab 20 Uhr, Konzertbeginn 21.00 Uhr Eintritt frei!!!


Sa. 28.09.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

10 Jahre Songs’n'Singers Festival mit: Patty Moon, Julian Heidenreich, Noam Vazana, Anne Wylie, Paul Millns

Unter dem Titel Songs ‘n’ Singers laden die Rockwerkstatt und das Kulturamt Lahr alljährlich Sänger/Sängerinnen und Liedermacher aus aller Welt zum Konzert in den Schlachthof ein.
Das 10-jährige Bestehen der Reihe Songs ‘n’ Singers ist Anlass für ein „Großes Jubiläumskonzert“, bei dem fünf Singer/Songwriter der vergangenen Jahre erneut die Schlachthofbühne „rocken“.

Vorverkauf im Kultourbüro oder über Reservix

Patty Moon
Es ist der Moment des Fallens, des Fallens in die eigene Seele, den die Musik von „Patty Moon“ im Zuhörer zum Klingen bringt
. Das Duo um Sängerin und Pianistin Judith Heusch und Multiinstrumentalist Tobias Schwab beeindruckt durch seine aufs Präziseste ausgefeilten Arrangements. Die Musik von Patty Moon weckt Assoziationen mit Sängerinnen wie Björk oder Kate Bush, und doch entsteht etwas ganz Eigenes – das Duo findet immer wieder neue Wege, Emotionalität unvermittelt auszudrücken. Jedes Instrument, jede Melodie, jeder Rhythmus und jedes Geräusch ist mit Absicht gesetzt, um die Musik Patty Moons auszuleuchten und im gemeinsamen Glanz strahlen zu lassen.

Julian Heidenreich & Band
Im Jahr 2005 veröffentlicht der Münchener Julian Heidenreich sein Singer-Songwriter Debut „The Secular Proof“. Das Album wird von den Kritikern gut aufgenommen und Heidenreich tourt damit zwei Jahre durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Danach widmet er sich seinem Studium. Keine sieben Jahre später schüttelt Heidenreich ganz lässig das Nachfolgealbum „Omaha Beach“ aus dem Ärmel. Dieses Album präsentiert sich ein wenig lauter und aufwendiger instrumentiert als sein Vorgänger. So treffen hier auch einmal E-Gitarren oder Synthesizer auf die akustische Gitarre und den Flügel. Ebenso hat sich das Songwriting weiterentwickelt, die Arrangements sind teilweise komplexer geworden. Dennoch zeichnet sich das Album, wie auch sein Vorgänger, vor allem durch eingängige Melodien aus.

Noam Vazana
Vier außergewöhnliche Talente verbinden sich bei der israelischen Liedermacherin Noam Vazana auf einzigartige Weise: Sie ist leidenschaftliche Sängerin, Songschreiberin, Posaunistin und Pianistin. Mit diesen Fähigkeiten entführt sie das Publikum in ihre melancholische und dennoch lebensfrohe musikalische Welt. Seit sie 13 ist, schreibt sie ihre einfühlsamen Lieder selbst. Vieles handelt von ihrem Leben in Israel, von Beziehungen, Ängsten und Träumen. 2011 stellte sich sie schon einmal dem Lahrer Publikum vor und sorgte für ein unvergessliches „Songs ´n´ Singers“-Erlebnis.

Paul Millns & Band
Aus dem englischen Norfolk stammt der Bluespianist, Liedermacher und Sänger Paul Millns. Seine erste musikalische Begeisterung entflammte in den 60er Jahren, wo er als 15jähriger Konzerte von Ray Charles besuchte, dessen Einfluss ihn bis heute nicht losließ. Nach einigen Jahren als Klavierbegleitung in verschiedenen Bands startete Millns Mitte der 70er Jahre seine Solokarriere, die ihn vor allem quer durch Europa, aber auch in die USA und nach Kanada brachte. In den 80er Jahren machte er durch Auftritte in verschiedenen europäischen Fernsehshows, u. a. dem „Rockpalast“ in Deutschland, auf sich aufmerksam. Der soulige Touch seiner Lieder, seine rauchige, an Joe Cocker und Ray Charles erinnernde Stimme, und die ganz eigene Art seines Klavierspiels heben Paul Millns von anderen Singer/Songwritern ab.

Anne Wylie & Band
Mit ihren „Songs and Sounds of Ireland“ und ihrer faszinierenden Folk-/Ethno-Stimme verzaubert Anne Wylie ihr Publikum. Die irische Sängerin präsentiert eine Welt voller Sagengestalten, Zauberern und Helden längst vergessener Zeiten. Erdig und kehlig klingen ihre Geschichten, die sie meist auf Gälisch, der ursprünglichen Sprache Irlands, singt. Durch ihre Stimmgewalt weckt Anne Wylie eine Sehnsucht nach alten Tugenden und spannt einen Bogen zwischen Schwere und Leichtigkeit. Unterstützt wird die Liedermacherin von den außergewöhnlichen Musikern Henrik Mumm (Bass, Cello) und Uwe Metzler (Irish Bouzouki und Dobro). Gemeinsam verwandeln die drei das uralte Erbe der keltischen Barden und Druiden in einen musikalischen Hochgenuss.



Samstag 21.09.2013 - 21:00 Uhr

Flash back Austin LIVE im Schlachthof Bistro & DJ Udo

Am 21.09 haben wir "Flash Back Austin" mit bestem Cover-Rock LIVE mit einem 4 stündigen Set im Schlachthof Bistro und danach geht es direkt mit DJ Udo weiter bis in die frühen Morgenstunden! 
Einlass 20.00 Uhr, Eintritt 6,- Euro






Fr. 13.09.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Sick of the Law + Samsonia

Zum vierten Mal hat sich Sick of the Law auf engem Raum eingeschlossen, hat sich ins freiwillige Exil begeben, um ihre Leidenschaft für alle Zeit festzuhalten. Herausgekommen ist das neue Album: Eine musikalische Farbschlacht namens meta. Ein Album, das den bekannten Alternative-Rock-Sound der Vier auf die nächste Ebene hebt. meta: Die farbenfrohe Welt hinter der Konvention.










Sa. 07.09.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Skate’n'Rock: S.A.D. + Drinking Squad + Artemio

Nachmittags gibt es einen großen Skatecontest auf dem Skate-platz und am Abend wird gerockt: Am Start sind die Local Skatepunk Heroes von S.A.D. (Social Anxiety Disorder), die Drinking Squad mit klassischem Punk und als Opener Artemio mit seiner Ukulele. Anschnallen und Spaß haben!

























Sa. 13.07.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Linda Tang & Band

Hört man Linda Tang das erste Mal, ist man sofort gebannt von Ihrer außergewöhnlich einfühlsamen Stimme. Die Songs der jungen Sängerin aus Lahr sind kleine Pretiosen mit hoher Halbwertszeit. Inspiriert von Pop, Jazz oder Rock, entwickelt Sie frei Ihre eigene musikalische Welt in typische Singer-/ Songwriter-Tradition.

Linda 
verarbeitet in Ihren Songs was sie erlebt und fühlt, und schreibt dabei über die Hürden und Herausforderungen des Erwachsenwerdens. Die Texte handeln von Liebe, Sehnsucht und von einer hoffnungsvollen Zukunft. Auch nehmen ihre kambodschanischen Wurzeln großen Einfluss auf die musikalische Arbeit. So verarbeitet sie die leidvollen Erfahrungen Ihrer aus Kambodscha stammenden Familie, die unter dem Terror der Roten Khmer zu leiden hatte und in den Kriegwirren nach Europa fliehen konnte.


Mit Jürgen Ott an der Gitarre, Florian Schmid am Bass und Florian Gerstenlauer an den Drums
 fand Linda Tang die ideale Unterstützung, die eigenen Songs auf die Bühne zu bringen. Mit Ihrer Band entsteht ein frischer zeitloser Sound der durch mitreißende Grooves und eingängige Arrangements überzeugt.


Achtung: Der im Flyer veröffentlichte Termin stimmt nicht! Der 13.07. ist richtig!










Sommeraufführungen des Zirkus LahriFahri


Am Wochenende Samstag und Sonntag, 06./07. Juli 2013, veranstaltet der im Schlachthof – Jugend & Kultur ansässige Kinder- und Jugendzirkus „LahriFahri“ seine diesjährigen Sommeraufführungen.

Am Samstag beginnt die Vorstellung um 15:00 Uhr, am Sonntag findet eine Zirkus- Matinee ab 11:00 Uhr statt. Am Sonntag besteht auch die Möglichkeit im Bistro im Schlachthof vor und nach der Aufführung zu brunchen.

Das diesjährige Motto der Aufführungen lautet „Zirkus LahriFahri auf der Suche nach den geheimsten Geheimnissen der Menschheit“.
Was die jungen Artisten genau erforschen und erleben, kann noch nicht verraten werden. Die Artistinnen und Artisten des Zirkus LahriFahri machen sich auf gemäß dem diesjährigen Motto, tief in die geheimsten Geheimnisse der Menschheit einzutauchen. Auf ihrer Expedition durch Urwald, tiefe Meere, die Luft und das Weltall, treffen sie auf Dinge und Wesen, die zuvor noch nie gesehen wurden.
Auf ihrer Forschungsreise begeben sich die LahriFahri- Akrobaten beispielsweise auf das Trapez, das Vertikaltuch, auf Einräder und Lauftonnen oder experimentieren mit Hula Hoop- Reifen und Diabolos
Alle interessierten Zuschauer sind herzlich dazu eingeladen, sich mit den Lahrifahris auf den Weg zu machen.

Informationen zu den Aufführungen gibt es im Schlachthof – Jugend & Kultur, Dreyspribgstr. 16, Tel.: 07821/981185 oder team@schlachthof-lahr.de


Sa. 29.06.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur


United Lahrtist - Fluthilfe, Konzert mit 9 Bands

Schlachthof - Jugend & Kultur, Lahr

Veranstalter:lahrer Rockwerkstatt e.V.

 
Die Flut kam und die Untited Lahrtists sind da!

Schon seit Jahren treten Bands der regionalen Musikszene mit dem Motto „United Lahrtist“ unter der Regie der Lahrer Rockwerkstatt zu besonderen Anlässen zusammen auf.

Aufgrund der erschreckenden Bilder von der Flutkatastrophe hat sich die Rockwerkstatt spontan entschlossen ein Benfizfestival im Lahrer Schlachthof durchzuführen. Spontan und kurzfristig haben 9 Bands/Musiker der Regioszene zugesagt am kommenden Samstag, 29.06. ab 21.00 Uhr für die Flutopfer zu spielen.

Die Bands in alphabetischer Reihenfolge:

Bail (Independent)

Heaven's Colt (Rock)

Kai Escher + Uwe Schaudt (Acoustic)

Road Closed Ahead (Metal)

Rössler & Company (Rock-Folk-Blues)

S.A.D. - Social Anxiety Disorder (Skatepunk)

Selfmade Saviour (Post Hardcore)

Sick of the Law (Grunge)

Slim feat. Jeans (Rock-Pop-Fusion)




Fr. 21.06.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur



Rock’n'Benefiz mit: Lucy Lay, The Said, One Step Up, Attila, Hannah Wilhelm, Guilemette Studer

Alle Bands und Künstler des Abends spielen zugunsten des Schulkindergartens Pinocchio – ein Kindergarten für Kinder mit Sprachbehinderung.

Lucy Lay aus Pforzheim klingt amerikanisch und singt deutsch. Sie schreit ins Gewissen und berührt sanft. Sie zieht den roten Faden nicht nur durch ihr neues Album, sondern auch quer über ihre Gesichter. Diese Band ist anders – das habt ihr jetzt Schwarz auf Weiß. Lucy Lay hat ein Ziel: sie selbst zu sein Und schafft den Spagat zwischen amerikanischem Alternative-Rock und deutschem Mainstream-Pop. Jedes weitere Wort zu ihrem Musikstil wäre zu viel. Hört einfach selbst hin!

The Said und One StepUp sind die beiden Lahrer Nachwuchs-Rock Hoffnungen. The Said spielen Heavy-Grunge-Pop und ausschließlich Eigenkompositionen und sind mit ihrem wilden Mix immer für eine Überraschung gut. Mit ihrem mehrstimmigen Gesnag und ihrem Gute Laune Pop-Punk konnten One StepUp schon mehrfach überzeugen.

In den Umbaupausen geht es auf der kleinen Bühne im Bistro etwas ruhiger zu. Geboten werden Akkustiksets von Attila, auch bekannt als Sänger von Confused, Hannah Wilhelm und Guilemette Studer.




Fr. 14.06.2013, 10.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Filipa unterwegs

Eine tönende Europareise von Ingeborg von Zadow ab 5 Jahren
Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Kinder und Erwachsene 6,- €
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf

Regie: Diana Zöller; Theater BAAL novo

Prinzessin Filipa soll bald Filipanien regieren. Das jedenfalls fordern ihre Eltern, die Königin und der König, die sich ihren Ruhestand verdient haben und nun endlich nur noch am Strand ihre Bäuche sonnen wollen. Das ist für Filipa aber noch viel zu früh! Die Krone ist ihr zu groß, und einen König hat sie auch noch nicht. Selbst ihrem Land fehlt es noch an vielen Dingen: etwas zum Spielen, mehr Tiere, eine schönere Landschaft, gutes Wetter, leckeres Essen und vieles mehr! Um sich Anregungen für ihr Königreich zu holen, macht sich Filipa gemeinsam mit ihrem Freund Takl, dem „Tonomat“, auf zu einer Reise durch Europa. Überall begegnen ihnen Dinge, von denen sie vorher nichts wussten und Menschen, die sie vorher nicht kannten. Im Westen wartet vielleicht sogar ein Königsschwiegersohn…
Unter der Regie von Diana Zöller zeigt das Theater BAAL novo ein witziges Stück über die große Lust am Reisen, über das Ankommen und Abschiednehmen. 

Mit viel Musik bekommen die Zuschauer einen bunten Einblick in fremde Kulturen, Sprachen und Freundschaften über alle Grenzen hinweg.













Sa. 08.06.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Casa Verde - Benefiz Konzert
One Step Up + The Heron Theme + The Murphs
:

Die drei Bands spielen zugunsten des Casa Verde Projekts für ein Kinderheim in Südamerika.








Schlachthof veranstaltet wieder Parkour- Workshop
Die Kunst der eleganten Bewegungen

Der Schlachthof – Jugend & Kultur in Lahr veranstaltet auch 2013 wieder Workshops in der Trendsportart Parkour für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren. Der nächste Termin ist am Donnerstag, den 30. Mai .2013 von 14 – 17 Uhr.
Der Workshop findet unter fachkundiger Leitung des erfahrenen Traceurs Paul Ruf aus Emmendingen statt.








jjfj

Freitag 24.05.2013, 20.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Bembers: Voll in die Fresse

Das geht doch nicht! Das darf man nicht! Das sagt man nicht! Scheißegal! Bembers hat die Schnauze voll von irgendwelchen Tabuthemen und hohlem Rumgelaber wie es uns jeden Tag auf´s Neue verkauft wird. Ihm ist nichts heilig und ein verbaler Schlag unter die Gürtellinie hat noch Keinem geschadet. Lernen durch Schmerz und es gibt nichts, was es nicht gibt, sind seine Devise. Warmduscher, Sockenbügler und andere Weicheier haben Sendepause. Ende Gelände! Schluss mit Perwoll gespültem Trallala – jetzt gibt´s voll auf die Fresse!
Fränkisch derb – in der Sprache der Straße – schnell, hart, dreckig und laut. Der Rock´n´Roll ist sein Motor und der stampft mit Vollgas in die unbenutzten Gehirnwindungen. Synapsen platzen und der ganze alte, verkochte Denkeintopf wird in den Heavy-Metal Mixer geworfen und als hochprozentiger, eisgekühlter Turbo-Brain-Zombie bretterhart neu serviert.
Also! Ex oder Arschloch! Zum Wohl!


Sa. 11.05.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Dawn Driven & Guest


















Sa. 27.04.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Bail & Escape of Apollo

Bail hat mit “How High is Heaven” ein Album eingespielt, das sowohl textlich als auch musikalisch so in die Tiefe geht wie man es von regionalen Bands nicht gewohnt ist. Live schafft Bail stellenweise mit drei Gitarren einen kraftvollen Sound, der teilweise an klassische Independent Bands wie The Smiths oder die sehr frühen Coldplay erinnert. Dabei ergänzen sich akustische, verzerrte und sphärische Gitarrensounds. Klaus Biehler , Schlagzeuger bei den “Sons of Dorian”, spielte in den legendären Lahrer Bands Im Affekt bzw. Swarm und knüpft mit Bail an die atmosphärischen Momente beider Bands an.
Visuell beweist Bail eine aufregende Nähe zu Kunst und Film wie man dem aktuellen Video zu “The Ballad of Mark and Joanna” (ab April auf youTube) ansieht.

Pierre Grieger und Kevin Simard sind Escape of Apollo und Sie kleiden den ursprünglichen Ansatz von Melodie und Energie in ein elektronisches Gewand aus grandioser Atmosphäre. Escape of Apollo geben dem Sternenlicht einen Klang. Man hört alle Farben am nächtlichen Himmel und fühlt sich als Teil des Universums. Umarmt. Schwerelos. Erhaben.













Sa. 20.04.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Jaimi Faulkner

Singer/Songwriter aus Australien
Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr
15,- €
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf

Der Australier genießt zu Recht den Ruf als begabter Songwriter und aufregender Live Performer. Seine handgemachte authentische Musik vermengt rockige Klänge mit einprägsamen Melodien und bewegt sich im Grenzbereich zwischen Rock, Roots, Folk und Soul.
2004, im Alter von 21 Jahren, fiel Jaimi Faulkner zum ersten Mal mit seinem beeindruckenden Debütalbum „Last Night“ in der australischen Musikszene auf. 2007 wurde er mit dem angesehenen Preis „Australian Roots Performer of the Year“ ausgezeichnet. Neben seinen unbestrittenen Talenten als Sänger und Gitarrist unterstrich seine 2009 erschienene CD „Kiss and Ride“ eindrucksvoll seine Fähigkeiten als Songschreiber und Arrangeur.
Jaimi Faulkner hat sich vom talentierten Youngster zu einem Musiker und Entertainer höchsten Ranges entwickelt. Seine ergreifenden Lieder leben von der Melodie, der ausdrucksstarken Stimme, dem groovenden Gitarrenspiel und vor allem auch von den Texten.
„Songs ’n’ Singers“ ist eine gemeinsame Reihe von Kulturamt Lahr und Lahrer Rockwerkstatt e.V.







Am Mittwoch den 17.04 haben wir etwas ganz Besonderes für Euch! Es spielen 3 internationale Bands im Bistro und das ganze ist für euch ALLE umsonst!


PaperPlane sind eine einzigartige 3 Mann-Band aus Halifax in West Yorkshire.
Sie sind als eine der frischsten und viel versprechendsten jungen Bands beschrieben worden, aus dem Vereinigten Königreich.
Ihr Sound ist als Rohstoff beschrieben, voller Emotion, ähnlich wie neuen und frühen "Kings of Leon". Aber sie sind so viel mehr als das.
Live bietet die Band eine absolut energiereiche Präsenz die schon manche sprachlos da stehen hat lassen. Sie verbinden die Energie von Enter Shikari, mit der Empfindlichkeit von Radiohead, der Unvorhersehbarkeit von Nirvana und dem bloßen Schauspiel von Biffy Clyro.
Ihr Debüt-Album 'Draw Your Own Holes' hat glühende Rezensionen von überall im Vereinigten Königreich erhalten. Am Album-Start im Juli 2011 haben sie vor 500 Menschen im Royal Victoria Theater in Halifax gespielt. Die neue Platte wurde dann als allererstes Plattelnlabel-loses Album jemals, das Album der Woche bei North Manchester FM.
Später dann, 2011 spielten sie eine ausverkaufte Show in der Manchester Club Academy, daraufhin gingen sie nach Schweden auf Tour, auf der sie bei einer Stockholmer Show, ihr komplettes Merchandise verkauften, bevor sie überhaupt die Bühne betraten.
Kürzlich hat die Band als ein Teil der Centrestage Competition gespielt, die an der O2 Akademie in Leeds ungefähr 1400 Menschen umfasste.
Zurzeit promoten sie ihr selbstveröffentlichtes Album. Sie touren von Mitte März bis Ende April durch England, Schweden, Norwegen, Belgien, Dänemark und kommen für nur einen Termin nach Deutschland.
Für ihr Deutschland-Debut besuchen sie am 17.4. den Schlachthof in Lahr. Mit dabei sind Firstborn aus Schweden und Small Time Giants aus Dänemark. 
Der Abend läuft unter dem selben Prinzip, unter der die Liveschicht schon seit geraumer Zeit Woche für Woche verschiedene Bands für jedermanns Geschmack präsentiert. Der Eintritt ist wie immer frei.
"Paper Plane" aus England
http://www.paperplane.co.uk/PaperPlane/Home_Page.html
"Firstborn" aus Schweden
http://www.firstbornofficial.com/
"small time Giants! aus Dänemark
http://www.facebook.com/smalltimegiants/info





Sa. 13.04.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Slim feat.Jeans & Guest

Der Name Slim feat. Jeans ist kein Schreibfehler einer Billigjeansmarke, sondern eine in 2011 gegründete Rock-Band von zwei bekannten Musikern aus dem Lahrer Raum (Frank Vetter und Frank Iwannek alias Slim) und zwei Musikern aus dem Elsaß (Jean-Michel Lehmann und Jean-Luc Siegler). Diese entente musicale versucht das musikalische Spagat zwischen choucroute royale und Kirscheplotzer, Gänseleber und Leberwurschd und überzeugt dabei mit einer klanglichen Bandweite von Cremant bis Kirschwasser.


















Lakehouse aus Freiburg haben mit ihrem Rockpop und ihrer Sängerin Anna Brunner schon große Auftritte mit Silbermondund Nena absolviert



Mi. 10.04.2013, 10.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur
Honigherz

Ein Zaubertheater von Cristina Gottfridsson ab 3 Jahren

Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Kinder und Erwachsene 6,- €
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf

Regie: Diana Zöller
Theater BAAL novo

Knuddel lebt in einem Wigwam, einem Waldzelt. Für sein Alter ist er wirklich nicht auf den Mund gefallen. Schnute ist ganz anders. Sie spricht nie, dafür aber spielt sie jede Menge Instrumente: Rätschen und Ratschen, Klingeln, Klappern, sogar eine Ukulele. Eines Tages entdeckt Knuddel Schnute, wie sie vor seinem Wigwam genussvoll einen Apfel verputzt. Lecker! Da hat Knuddel eine Idee: Mit den Kernen könnte er ein Apfelbäumchen pflanzen! Das ist der Beginn einer Geschichte über Freundschaft, bei der einem manchmal die Worte fehlen. Mit clownesken und zauberhaften Elementen hat Diana Zöller das Theaterstück der schwedischen Autorin Cristina Gottfridsson inszeniert. So sehen auch die Allerkleinsten ein buntes, poetisches Stück, das ohne viele Worte auskommt, dafür aber mit viel Musik und Zeichensprache von der schönen Erfahrung erzählt, gemeinsam etwas geschafft zu haben. 

BAAL novo bietet Theater in einem innigen Rahmen, Theater, das nah an den Schauspielern ein besonderes Erlebnis für kleine und große Zuschauer verspricht














Sonntag 31.03.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Road Closed Ahead + Kyler
+ Sarah spread her legs


Unser Event am Ostersonntag für stressgeplagte Eiersucher. Die vier Jungs von Road Closed Ahead bringen mit ihrem Mix aus Rap, Punk und Metalcore die Bühne zum Beben und wie kann es an Ostern anders sein, die Eier zum Schaukeln. Der Sound von Kyler aus Lahr beweget sich irgendwo zwischen Groove/Thrash-Metal und Southern-Rock. Komplettiert wird der Abend von den Neurieder Sarah spread her legs. Sie  spielen Metalcore mi elektronischen Beats.

Kein Vorverkauf – nur Abendkasse.


Freitag 22.03.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Diener zweier Herren

Liebes- und Verwechslungskomödie von Carlo Goldoni Hohenloher Figurentheater, Herschbach Commedia dell’Arte–Marionetten

Für Erwachsene und Jugendliche
Dauer ca. 80 Minuten
Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Erwachsene 9 Euro,
ermäßigt 6 Euro

Carlo Goldonis turbulentes Verwirrspiel hat bis heute nichts von seinem Witz verloren. Im Gegenteil, sein Lustspiel wurde eine der bekanntesten und erfolgreichsten Komödien des Welttheaters. Florindo wird beschuldigt, den Bruder seiner Geliebten Beatrice getötet zu haben und flieht nach Venedig.
Beatrice reist als Mann verkleidet ihrem Liebsten hinterher. Ihr Diener Truffaldino versucht für beide zu arbeiten, was für größtmögliche Verwicklungen sorgt.

http://www.puppenparade-ortenau.de 
  

Freitag 22.03.2013, 10.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Das Rotkäppchen

Nach dem Märchen der Brüder Grimm
Theater Zitadelle, Berlin
Handpuppen und Tischfiguren

Für Kinder ab 5 Jahren
Dauer ca. 50 Minuten
Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Kinder und Erwachsene 6 Euro

Das Rotkäppchen geht mit Kuchen und Wein zur kranken Großmutter. Die lebt aber mitten im Wald. Wenn das Rotkäppchen immer schön auf dem Weg bleibt, kann gar nichts passieren. Aber tut sie auch, was die Mutter gesagt hat? Nun, wir alle wissen wie das Märchen weitergeht, aber haben wir es so schon gesehen?

„In jeder Szene sprüht die Inszenierung so von Witz und Ironie, dass Kinder und Erwachsene gemein-sam in Lachen ausbrechen“. (Aus der Laudatio bei der Verleihung des IKARUS 2010)
http://www.puppenparade.de

Mittwoch 20.03.2013, 10.00 + 15.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kult
Frau Holle

Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm
Hohenloher Figurentheater, Herschbach
Stab- und Handpuppen

Für Kinder ab 4 Jahren
Dauer ca. 45 Minuten
Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Kinder und Erwachsene 6 Euro

Zwei Mädchen leben bei einer Witwe. Die eine ist die Stieftochter und muss alle Arbeit im Haushalt tun. Die andere ist die leibliche Tochter und wird verwöhnt. Im Zauberland von Frau Holle müssen beide sich beweisen, beim Brot backen, beim Äpfel pflücken und beim Betten ausschütteln. Und da wird schnell klar, warum nur eine der beiden Schwestern die Goldmarie werden kann.
Das Märchen von Frau Holle enthält alles, was ein gutes Märchen ausmacht: Gut und Böse, eine schwer lösbare Aufgabe, Belohnung und Strafe.

http://www.puppenparade.de


Samstag 16.03.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Fireworks of Rock

Oli Meier & The Brothers zünden auch in diesem Jahr wieder Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Ein Konzept das überzeugt und in den vergangenen drei Jahren asufging: Umjubelt und ausverkauft! Schnell Karten besorgen – Der Vorverkauf startet demnächst.

Songs wie Bohemian Rhapsody (Queen), Child In Time (Deep Purple) oder More Than A Feeling (Boston) findet man in sämtlichen “Best Of”-Hitparaden – aber so gut wie nie live auf der Bühne. Noch mehr Klassiker der 70er, aber auch einige weitgehend unbekannte Song-Perlen, die es gesanglich in sich haben, holen die fünf Musiker nun für einen Abend ins Rampenlicht. Olis Stimme ist atemberaubend, er schraubt sich mit seinem Rock-Falsetto kraftvoll in Höhen, in die sonst selten Sänger vordringen. Die Songauswahl, die Ausdruckskraft von Olis Gesang, das dichte Zusammenspiel und die viel gelobten Harmony-Vocals von The Brothers versprechen einen musikalischen Abend der Extra-Klasse!

Und wer sich noch davon überzeugen möchte, kann hier klicken. (Bei Zeitindex 1:00 und 8:16 gibt es auch Aufnahmen aus dem Schlachthof)

Vorverkauf für diese Veranstaltung gibt es im Kulturbüro Lahr (im Alten Rathaus) im Bistro im Schlachthof oder in der Kategorie “Events” auf dieser Webseite. Vorverkaufsstart ist am 21.01.2013


Freitag 15.03.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Abschlussprojekt 2013 „Graffiti“ – D3MT

die Klasse D3MT, Mediengestalter/innen Digital und Print an der Gewerblichen Schule Lahr, planen ihr Abschlussprojekt in Form eines Graffiti-Workshops auf dem Gelände des Schlachthofs Lahr.
Veranstaltet wird der Workshop, der eine Einführung in die Geschichte von Graffiti und deren Grundtechniken vermittelt, für Schülerinnen und Schüler des Scheffel-Gymnasiums.
Zeitgleich findet an diesem Tag eine Kunstaustellung eines regionalen Freiburger Künstlers statt.


Dienstag 12.03.2013, 10.00 + 15.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Pieps - Lustige Tiergeschichten


Figurentheater Weidringer, Erfurt
Figurenspiel mit Handpuppen

Für Kinder ab 3 Jahren
Dauer 40 Minuten

Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
Kinder und Erwachsene 6 Euro

Was kann ein kleines Entchen, was ein Küken nicht kann? Wie kommt der Hund ins Mauseloch? Und können Katze und Igel zusammen Roller fahren?
Geschichten von du und ich, von Groß und Klein, vom Weinen und Lachen... Christiane Weidringer ist eine moderne Mary Poppins, die mit Schirm, Charme und Melone durch drei vergnügliche Tiergeschichten führt.
Ein langes Rohr, eine eckige Kiste und eine runde Tonne werden zum Spielraum für die drolligen Tierfiguren. Quirlige Musik gibt den Takt an für ein verspieltes drunter und drüber ohne viele Worte.
Ein Spiel um Gegensätze und Gemeinsamkeiten mit viel Musik.

http://www.puppenparade.de  


09.03.2013 - 19:00 - Bistro im Schlachthof

ÄL JAWALA - Balkan Big Beats

Am 09.03.13 ist es so weit, wir haben die bekannte Formation ÄL JAWALA live bei uns zu Gast im Schlachthof in Lahr.

Die 5 Vollblutmusiker werden ab 21.00 Uhr Lieder aus ihrem neuen Album präsentieren! Danach geht es nahtlos über zur Aftershowparty im Schlachthof Bistro mit DJ Quincy Jointz.



Einlass ab 20.00 Uhr, Konzertbeginn 21.00 Uhr Abendkasse 14,- Euro, Vorverkauf 12,- Euro.
 


http://www.funkhauseuropa.de/musik/suepertunes/2013_02/suepertunes_130201.phtml

„Mit zwei Saxophonen schaffen es Äl Jawala, das Feuer einer ganzen Gypsy Brass Band zu reproduzieren.“ Janeck Altshuler / La Bolschevita

„Die geballte Kraft der Saxophone bläst alle Kulturgrenzen nieder.“ 
Richard Schuberth / Balkan Fever Wien

„Äl Jawala heben sich angenehm vom Balkan Tanzhype ab“ Zeitung zum Sonntag

„Wunderbare Bläsersätze, ätherische Stimmen, die ganze Palette – die aber auch immer wieder in eine Bandstruktur zurückfindet. Danke, sonst so seltsames Jahrzehnt!“ Intro

„Das Freiburger Quintett mischt respektlos alles, was gefällt, und schafft auf diese Weise einen neuen unverwechselbaren Sound….“ Folker!

„Äl Jawala gehören zu den besten Balkanbands des Landes!“ Melodie & Rhythmus

http://www.jawala.de/de/info.html

http://www.jawala.de/de/tour.html


Wir freuen uns auf EUCH, das Team vom Schlachthof Bistro




Samstag 23.02.2013, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Sunpilots + Sick of the Law

Die Sunpilots aus Sydney, Australien machen Progressive Rock und touren mit ihrer neuen CD “King of the sugarcoated tongue” nach einem Abstecher ins UK gerade nocheinmal durch die deutschsprachigen Länder. Auf der Webseite der Band kann man das Album gratis downloaden:

http://thesunpilots.com/sugarcoated

Eine Videokostprobe gibt es hier:

Sick of the Law aus Orschweier sind mit ihrem druckvollen am Grunge angelehnten Rock die ideale Ergänzung des Abends. Auch hier gibt es ein Video:



Freitag 22.02.2013, 21:00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur



bald ist es so weit...die erste Auflage von bester Musik aus vergangenen Jahrzehnten im Schlachthof Bistro in Lahr!


Freitag 22.02.2013, 17.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Musikschule: On Stage


Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule rocken den Schlachthof. Der vor 3 Jahren gegründete Rock, Pop und Jazz Bereich präsentiert„seine“ Bands & jungen Talente.

Eintritt frei




Samstag 16.02.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Bigband “W”

Die Lahrer Big Band “W” kann nun bereits auf ein Viertel-Jahrhundert zurückblicken. Anlass genug dies auch in Form eines weiteren Konzertes im Schlachthof zu feiern. Das Programm an diesem Abend setzt sich deshalb natürlich aus vielen Arrangements von Carlo Bäder und seinem Nachfolger Hanjo Gißler zusammen. Swingtitel wie “Lahr drive”, dies war auch der Titel der im Tonstudio Bauer eingespielten CD, aber auch Programmmusik wie “Dovre Gubben” werden an diesem Jubiläumskonzert wieder aufgelegt.

Die Bigband W, eine semi-professionelle Bigband gegründet von Carlo Bäder, zeichnet sich vor allem durch Ihren eigenen Sound aus. Dieser wird maßgeblich durch die Arrangements des 2007 verstorbenen Leaders geprägt. Die Bigband W spielt in einer klassischen Bigband-Besetzung:15 Bläser in 3 Sätzen, eine Rhythmusgruppe und nicht zuletzt die Sängerin, Isabel Haist gehören dazu.

Die 20 Musiker und Musikerinnen bewegen sich sowohl in der Standardliteratur als auch in experimentellen Werken sicher. Gerade zweites bildet ein wichtiges Rückgrat im Programm der Band.


Kein Vorverkauf – nur Abendkasse.



12.02.2013 - 15.02.2013 - Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Winterfreizeit in Falkau/ Feldberg


In Kooperation mit der Jugendsozialarbeit an der Friedrichschule.
Auch 2013 geht es in den Schnee zum Snowboarden, Skifahren,
Rodeln, 4 Tage Spaß haben.

Alter: ab 13 Jahren
Kosten: 40 €







09.02.2013 - 19:00 - Bistro im Schlachthof

BITE THE BULLET - das Metal meets Dubstep

Das erste große Event im "neuen" Schlachthof Bistro Lahr.

Metal meets Dubstep!! Der Abend beginnt mit einem brachialem Metal Konzert und  entwickelt sich immer mehr zur Elektronischen Party.


Wir haben euch ein Line Up aus 8 Acts zusammen gestellt, welches aus 4 Bands für das Konzert und 4 DJ's für die Aftershowparty besteht.

Darunter Madison Affair, die Berliner Jungs waren unter anderem mit Eskimo Callboy auf Tour und haben die Metalhammer Awards 2012 eröffnet.

Die Bands zeigen einen interessanten Mix aus Hardcore Metal und elektronischer Musik.

(Für alle unter 16-jährigen, gibt es die Möglichkeit mit einem "Muttizettel" reinzukommen. Wir können diesen nur voll ausgefüllt annehmen! Diese Formulare gelten nur für das Konzert!!! Den Downloadlink dazu findet ihr hier:
www.partyzettel.de/partyzettel.pdf )


Einlass: 19:00
Konzertbeginn: 20:00

Abendkasse: 9€

Bands:

Madison Affair // Post-Hardcore, DubStep
www.facebook.com/MadisonAffair

Selfmade Savior // Metalcore, Post-Hardcore
www.facebook.com/Selfmade.Savior

In Plastic // Metalcore
www.facebook.com/weareinplastic

Conquest Of Paradise // (electro) - Metalcore
www.facebook.com/conquestofparadiseofficial


AFTERSHOW PARTY ab 24:00, ab 18 Jahren

Nach den Bands werden euch die DJ's noch ordentlich einheizen. Darunter die Lokalmatadoren Mamori die Ihr Können schon des öfteren im D.O.G. bewiesen haben. 

Dj´s:

Mamori // Minimal-Techno, Hard Electro Trash, Dubstep
http://www.facebook.com/pages/Mamori/227933983935734

Bassinfected // Dubstep & Drum n Bass
http://www.facebook.com/pages/Bassinfected/180613985363543

Shonka & Mr. 45Grey // Electrotrash

M.Backfisch // Minimal-Techno


(Ihr könnt auch "nur" zur Aftershowparty kommen.
Einlass: 24:00, Partybeginn: 24:00, Abendkasse: 5€)
.



Freitag 25.01.2013, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Junge Bühne 2013

Konzert für Nachwuchsbands in Zusammenarbeit mit der Lahrer Rockwerkstatt e.V.
Nach den ersten beiden „Junge Bühne“- Konzerten wird es auch 2013 ein spezielles Konzert für Nachwuchsbands aus Lahr und Umgebung geben. Gesucht werden die Stones, die Volbeats und Seeeds von morgen. Interessierte Bands ( bis 21 Jahre Altersdurchschnitt) können sich im Schlachthof melden.

Anmeldeschluss: 3.12.2012
Mehr Infos siehe Tagespresse und Extrawerbung




Musiker-Workshop mit der Band Chipicau

Lust auf Live???


Bandworkshop für Musikerinnen und Musiker

Am Samstag,8.12.12 und Sonntag, 9.12.12 veranstalten 7 Mitglieder der Band Chipicau einen Bandworkshop im Schlachhof Lahr. Die technische Betreuung erfolgt durch die Lahrer Rockwerkstatt e.V. Der Workshop richtet sich an Jugendliche mit und ohne Banderfahrung. Er soll jungen Musikern und Sängern helfen, Anschluss an Bands zu finden, bereits erfahrenen Bandmusikern neue Konzepte zum gemeinsamen Musizieren vermitteln.

Die Musiker der Band Chipicau sind alle Absolventen der Hochschule für Musik und Tanz Köln und veranstalten deutschlandweit Workshops für Gruppen, Jugendzentren und Schulen. Durch die langjährige Band-, Bühnen und Hochschulerfahrung der Bandmitglieder werden die workshops individuell auf jede Gruppe abgestimmt. Jedes Musikinstrument oder jede Stimme sind willkommen. Ganz besonders am Herzen liegt der Band jedoch, Spontaneität und Improvisationsfreude zu vermitteln. Dadurch entsteht vor allem bei Live-Auftritten große Präsenz und Spielfreude.

Als Soul- und Funk-Band schreibt Chipicau gemeinschaftlich an Songs und lässt viel Platz für die Ideen jedes Einzelnen. Das durch dieses Arbeiten inspirierte Workshop-Konzept führt bei Gruppen ganz unterschiedlichen Niveaus schnell zu energetischen musikalischen Ergebnissen und mündet in ein Live-Konzert am 12.12.12 im Bistro im Schlachthof – gemeinsam mit der Gruppe „Chipicau“.

Samstag, 8.12.12 -     10 – 16 Uhr

Sonntag,  9.12.12 -    10 – 16 Uhr

Alter:                 ab 15 Jahren

Anmeldefrist:     26.11.12

Kosten:             25,00 Euro

Ein Gemeinschaftsprojekt mit der Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Nähere Auskunft: Schlachthof – Jugend und Kultur, Dreyspringstr. 16, 77933 Lahr, Annerose Heitz, Tel. 07821/981185, www..schlachthof-lahr.de, facebook — Schlachthof.

Samstag 01.12.2012, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Grand Daddy Dirty + Cthulhu Circus

Schon vor dreißig Jahren rockten sie als „Daddy Dirty“ die Lahrer Szene. Nun sind sie wieder zurück – gereift, aber nicht gezähmt: Grand Daddy Dirty.

Das Reunion-Konzert letztes Jahr an Weihnachten hier im Schlachthof geriet zu einem stürmischen Wiedersehensfest mit alten Bekannten. Die großen Klassiker von ZZ Top, Ted Nugent, Johnny Winter oder Thin Lizzy haben nichts von ihrer Kraft eingebüßt, und der erdige Sound der Band ist in den dreißig Jahren sogar noch kompakter und druckvoller geworden. Grand Daddy Dirty, das ist Bluesrock vom Feinsten.

Inzwischen ist die Originalbesetzung von 1981 wieder komplett: Tastenmann Siegmar Wonsak hatte beim Konzert vor einem Jahr noch zugeschaut – jetzt setzt er mit Piano und Orgel rhythmische Akzente und ergänzt das virtuose Spektrum der Soloinstrumente, den Gitarren von Martin Schreiber und Bernd Weis. Markus Moser am Bass und Charly Lüftner an den Drums geben Stoßrichtung und Tempo vor, und Frontmann Peter Braun singt sich die Seele aus dem Leib. Bei jeder einzelnen Nummer, von der ersten bis zur letzten Note. This is just what the doctor ordered …

Hypnotische Voodoo Rythmen, kreischende Surfgitarren und düstere Meldodien sind das aushänge Schild des Cthulhu Circus. Und jeder Song ist ein B-Movie Theme: Der Cthulhu Circus spielt instrumentale Surfmusic und lässt sich dabei von Morricone, Horrfilmscores bis zu Swing und Country inspirieren und präsentiert das ganze mit einer amtlichen Portion Punk und Rock n Roll
.
Vorverkauf für diese Veranstaltung gibt es im Kulturbüro Lahr (im Alten Rathaus) oder in der Kategorie “Events” auf dieser Webseite. Vorverkaufsstart ist am 31.10.2012.



Freitag 30.11.2012, 09.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Weltaidstag im Schlachthof



Veranstaltung zum Welt-AIDS- Tag im Schlachthof

Film „Süchtig – Protokoll einer Hilflosigkeit“ wird gezeigt, jetzt anmelden!

 

Am Freitag, 30. November, zeigt der Schlachthof – Jugend & Kultur anlässlich des Welt-AIDS-Tages für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 den Film „Süchtig – Protokoll einer Hilflosigkeit“. Es gibt eine Vorstellung um 9 Uhr und um 11 Uhr. Schulklassen können noch am 11 Uhr-Termin teilnehmen und sich bis Freitag, 23. November unter Tel. 07821/981185 oder per E-Mail team@schlachthof-lahr.de anmelden. Einzelpersonen sind zu beiden Terminen willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

Der Film beschreibt den langjährigen körperlichen und seelischen Überlebenskampf der Drogenabhängigen Tanja, die immer tiefer in den Teufelskreis der Drogensucht gerät. Tanja, ihr Freundeskreis und ihre Familie wurden über einen Zeitraum von 14 Jahren von dem Kölner Kameramann Jens Hamann begleitet. In dieser Zeit dokumentiert der Film viele Hochs und Therapieerfolge, aber auch immer wieder darauffolgende Tiefs, Rückfälle und Haftstrafen. Jens Hamann wird an diesem Tag selbst im Schlachthof anwesend sein und gerne die Fragen der Schüler beantworten und über das Filmprojekt berichten. Ebenso stehen nach dem Film Mitarbeiter der Drogenhilfe Lahr e.V. und der AIDS- Hilfe Ortenau e.V. für Fragen zur Verfügung und informieren gerne zum Thema.




Freitag 09.11.2012, 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Epiphany Project feat. bet Williams


World Music / Folk aus den USA

Bereits zum zweiten Mal macht das aus den USA stammende „Epiphany Project“ Station im Lahrer Schlachthof. „Epiphany Project“ ist eine einzigartige Mischung aus Weltmusik, Folk, archaischem Soul, Americana, Jazz und Klassik. Die Musik wird geführt von der eindringlich schönen Stimme von Bet Williams, die zu einer seltenen Einheit mit John Hodians klassisch geprägtem Klavierspiel verschmilzt, präzise und dynamisch untermalt von Weltklassetrommler Mal Stein. Bet Williams ist im Schlachthof keine unbekannte Künstlerin: Im Jahre 2009 war sie schon mit ihrem Solo-Programm in Lahr.
Die Inspiration für ihre Musik des „Epiphany Projects“ fanden die Weltenbummler Hodian und Williams auf ausgedehnten Reisen in die verschiedensten Länder. Williams und Hodian bedienen sich häufig der Sprache und Geschichte der Länder, die sie auf ihren Reisen besuchten und integrieren diese zu einer äußerst persönlichen musikalischen Vision. So singt Bet Williams neben Eigenkompositionen in Englisch auch sakrale Texte in Aramäisch, Sanskrit, Alt-Keltisch und anderen in der populären Musik eher selten gehörten Sprachen.

http://www.rockwerkstatt.de





Samstag 27.10.2012, 19.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Offene Süddeutsche Salsa Meisterschaft 2012


In Lahr mit Salsa Party und Showacts

Zur Offenen Süddeutschen Salsa Meisterschaft am 27. Oktober 2012 möchte der Salsa Club Lahr e.V. recht herzlich ambitionierte Amateurtänzerinnen und -tänzer einladen. Auch Teilnehmer aus ganz Deutschland, der nahen Schweiz und Frankreich möchten wir für dieses offene Turnier begrüßen und ermuntern.

Die Jahre zuvor haben wir viel Lob für das erfolgreiche Durchführen der Badischen Salsa Meisterschaft erhalten, was uns dazu angespornt hat, ein noch größeres und schöneres Turnier zu organisieren. Neben dem Titel dürfen sich die Finalisten zudem auf prächtige Pokale und tolle Preise freuen.

Zuschauer der Meisterschaft sind willkommen und dürfen sich dieses Highlight und die in das Tanzturnier integrierte Mega Salsa Party nicht entgehen lassen.

Salsa Party: Musik von Top-DJ Mambito
Showacts: Nina Uszkureit & Sven Ninnemann


Eintritt: 5,- Euro - Clubmitglieder Eintritt frei

Alle Infos unter: www.salsa-club-lahr.de

Auf den folgenden Sonderseiten können sich Teilnehmer und Interessierte weiter informieren:
www.salsa-club-lahr.de/offene-sueddeutsche-salsa-meisterschaft-2012.html
www.salsa-club-lahr.de/turnierinfos.html
www.salsa-club-lahr.de/reglement-paartanz.html
www.salsa-club-lahr.de/anmeldung-meisterschaft.html

http://www.salsa-club-lahr.de



Freitag 26.10.2012, 21.00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur

No Authority + Guest

Ska - Punk at it's best - CD Release

Live Premiere des neuen Albums.

Neun Querköpfe, die seit 16 Jahren gemeinsam Songs schreiben, Alben aufnehmen und Konzertsäle rocken: Längst zählen die Lokalmatadoren No Authority zu den Pionieren des Skapunk in Deutschland. 
Eine Rhythmusgruppe mit der Gewalt einer Abrissbirne, die zur Hardcore-Formation mutiert wäre, hätte sie nicht die Lässigkeit des Ska entdeckt. Vier Bläser, die ihre Töne so präzise treffen wie der Zahnstocher die Olive, die aber ohne die Wucht des Punkrock in einer Jazzcombo gestrandet wären.
Dazu zwei Sänger, deren Stimmen harmonieren wie Schnitzel mit Pommes, weshalb ihre Melodien schneller im Gedächtnis bleiben als Sprüche von Bud Spencer und Terence Hill.
Wie das zusammen klingt, zeigen No Authority mit ihrem neuen Album „Between here and out of control“ – einem Titel, der schon einmal darauf vorbereitet, was bei Live-Auftritten der Band auf der Bühne und im Publikum passieren wird.


Samstag 20.10.2012, 21.00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur

The Said + Reding Street

Live - Rock im Schlachthof


Reding Street sind die No.1. Indie-Prog-Rock Band der Schweiz. Sie sind mit ihrem neuen Album „Stone wall“ auf Tour und wer auf Bands wie Muse oder Incubus steht, wird hier sehr gut bedient.
Und wer sich selbst überzeugen will:

Reding Street



Die Lokalmatadoren von The Said sind mit ihrem Heavy-Grunge-Pop inzwischen keine unbekannten mehr in der Regio-Rockszene.

http://www.rockwerkstatt.de

 


Samstag 13.10.2012, 20.30 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Carolyn Wonderland

Reihe/Festival: Songs 'n' Singers

Singer/Songwriter aus Texas, USA

Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
15,- €
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf

Die kleine Frau mit kolossaler Stimme und riesigem Gitarrenspiel aus Texas gilt als eine der wenigen elektrischen Blues-Gitarristinnen, die es locker mit der männlichen Konkurrenz aufnehmen kann. Und nicht nur das: Carolyn Wonderland ist eine hochkarätige Songschreiberin, die den Großteil ihres Repertoires selbst komponiert. Zudem ist die vielbeschäftigte Powerfrau eine wandelbare Sängerin, die sich in allen Roots-Spielarten zuhause fühlt und in einmal die Janis Joplin-gestählte Shouterin gibt, im nächsten Moment die stimmgewaltige Americana-Interpretin frei nach Bonnie Raitt oder Michelle Malone. Carolyn Wonderland betreut als wichtige Szene-Integrationsfigur, mehrere Projekte gleichzeitig: sie ist oft als Leadsängerin mit verschiedenen Bands unterwegs und geht mit Größen wie Buddy Guy und Bob Dylan auf Tour. Zusammen mit ihren Begleitmusikern Rob Hooper (Keyboard, Bassgitarre) und Cole El-Saleh (Schlagzeug) stellt sie in Lahr ihr neuestes Album „Peace Meal“ vor, das ihren urwüchsigen, dynamischen Stil wunderbar zum Ausdruck bringt. 

„Songs ’n’ Singers“ ist eine gemeinsame Reihe von Kulturamt Lahr und Lahrer Rockwerkstatt e. V


Sonntag 07.10.2012, 20.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Kienzle und die Frotzler - Gottes schönste Gabe

Reihe/Festival: Einspruch! LahrKabarett

Kabarettabend mit Ulrich Kienzle und dem Tango-Five-Trio „Die Frotzler“

Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
23,- €
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf

Ulrich Kienzle, der große TV-Journalist, Moderator und Nahost-Experte, begibt sich auf einen historischen Exkurs. „Wer sind wir?“, fragt er sich öffentlich. „Wo kommen wir her? Was sind die Wurzeln unserer Macken?“ Mit „wir“ meint er sich und seine Landsleute, die Schwaben. Unter dem Titel „Gottes schönste Gabe“ steigt er tief in die Geschichte ein und forscht dort nach den Wurzeln des schwäbischen Charakters. 
Kienzle ist bekannt geistreich, subtil giftig und wundervoll respektlos gegen jede politische oder klerikale Grenzziehung. Mit sardonischem Schmunzeln trägt er seine Sicht der Dinge vor und zieht politische Schlüsse. Und dann sind da noch „Die Frotzler“ Veit und Gregor Hübner und Bobby Fischer. Als musizierendes und singendes „Tango-Five-Trio“ mischen sie Kienzles intelligent-heitere Geschichtsvorlesung auf. Obwohl weitestgehend auf hochdeutsch, ist der Abend ein Muss für alle Schwaben und für jeden, der sie verstehen möchte. 
„Dass die Vier einen gemeinsamen Rhythmus, eine Melodie zusammen gefunden haben, macht das Programm in seiner Melange aus Tiefsinnigkeit, Musikalität und frechem Witz zu einem harmonischen Ganzen.“ (Schwäbische Zeitung)


"Einspruch!" ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr





Freitag 28.Sept. 2012, 15.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur




Samstag 29.September 2012, 19:00 Schlachthof Jugend und Kultur

Kulturamt Lahr

Canta Brasil!





Benefizkonzert - encanto Brasilianischer Chor Stuttgart Leitung: Cristina Marques

Der brasilianische Chor Stuttgart besteht seit 2006 und wurde von seiner Leiterin, der brasilianischen Musikerin Cristina Marques aus Campinas bei São Paulo gegründet. Nach ihrem Musikstudium an der renommierten Universität USP in São Paulo kam Cristina Marques nach Stuttgart. Sie unterrichtet an der Schule, leitet mehrere Chöre in der Region und hat sich auch als Jazzsängerin einen Namen gemacht. Mit dem Chor hat sie in den letzten Jahren ein beachtliches Repertoire aufgebaut und freut sich, in Lahr einige neue Melodien der Música Popular Brasileira präsentieren zu können, der brasilianischen Popularmusik. Darüber hinaus werden auch traditionelle brasilianische Melodien, regionale Musik und Wiegenlieder zu hören sein.
,,encanto" sorgt bei jedem Auftritt dafür, dass sich die bewegenden Rhythmen der brasilianischen Musik auf das Publikum übertragen und so musikalische Brücken zwischen Bühne und Parkett gebaut werden.

,,encanto" ist eine Initiative der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft e. V., Distrikt Baden-Württemberg, und Mitglied beim Forum der Kulturen.

Vorverkaufspreise im KulTourBüro Lahr:
9,-
Bitte beachten: Aufschläge beim Abendkassen- bzw. Tageskassen-Kauf




















Sonntag,15.07.2012 / 21.00 Uhr  im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Blame Sally + Guest: Hetzinger & Ott

Vier Frauen, zehn Songs zwischen Idependent-Rock und Americana. “Speeding Ticket” ist das fünfte Album der aus Kalifornien stammenden Band Blame Sally.

Die üppigen schön gezeichneten Melodien Blame Sallys, sind traditionell im Rock –und Folkbereich angesiedelt. Kleine Kunstwerke werden diese ungewöhnlich erzählten bzw. gesungene Geschichten, nicht allein durch die Tatsache, das alle 4 Bandmitglieder als Songwriter fungieren. Ihre Musik, die emotional & leidenschaftlich ist, hat den Weg in die Radiostationen Amerikas längst gefunden. Faszinierend ist das diese Bandgeschichte nicht von jungen aufstrebenden Musikern handelt, sondern vielmehr von 4 Frauen im Alter zwischen 44 und 53 Jahren. Entgegen jeglichen üblichen Praktiken im Musikbusiness, das dem „Jugend –und Girliewahn“ verschrieben zu sein scheint, stürmen diese gestandenen Frauen Sprosse um Sprosse ihrer Karriereleiter. In diesem Jahr veröffentlichten sie die neue CD “Speed Ticket and a Valentine”. . Mit dem neuen Song ” Bird in Hand” sind sie auf Platz 38 der Billboard Heatseeker Charts in den USA eingestiegen.
Auf ihrer Europatour präsentieren die 4 Kalifornierinnen von Blame Sally ihre aktuelle CD „Speeding Ticket And A Valentine“ – ein schönesSinger/Songwriter-Folk Album mit Popeinschlag. Wer unaufgeregte Musik mit viel Tiefe und mehrstimmigem Harmoniegesang schätzt, der ist hier goldrichtig. Trends? Darauf pfeifen die Damen – aber so was.
Und wer jetzt noch nicht davon überzeugt ist kann hier klicken und sich das Video anschauen.

Patric Oliver Hetzinger und Jürgen Ott präsentieren mit ihrem neuen Programm „Acoustic Fashion“ ein facettenreiches Zusammenspiel von Stimme, Percussion und Gitarre. Im Mittelpunkt stehen Eigenkompositionen, die von feurigen Rhythmen bis hin zu melancholischen Liedern reichen.
Jürgen Ott, der in zahlreichen Bands und Formationen mitwirkt, dürfte dem Lahrer Publikum vor allem als Gitarrist der Lahrer Sängerin Linda Tang und Bassist bei den Solitary Men bekannt sein.
Patric Oliver Hetzinger lebte lange Zeit in Los Angeles und wirkte dort in zahlreichen Formationen mit. Zurück in Deutschland spielt er mit Maeve Kelly, Modi Vivendi und Madruga Flamenca, dazu baut und vertreibt er Cajons der Marke popercussion.

Vorverkauf ab 01.06. im Kulturbüro lahr und über  

Ein kleiner Appetithappen:

Watch on YOUTUBE



Freitag, 13.07.2012 / 20.00 Uhr  im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

"Die Jugend von Heute"

So heißt das selbst geschriebene und einstudierte Theaterstück des Projekts Jugend-Kultur-Theater.
Die Teilnehmer/innen treten zum zweiten Mal für dieses Stück auf die Bühne. Mit sowohl jugendlich leichter Sprache und Witz als ernster Thematik ist das Stück für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet.

siehe auch:
Bericht in der BZ.v. 25.04.2012

Eintritt frei

Spenden werden für die Drogenhilfe eingesammelt.

Veranstalter: Kinder- und Jugendbüro Lahr in Kooperation mit der Volkshochschule Lahr




Sonntag, 08.07.2012 / 11.00 Uhr  im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur


Zirkus LahriFahri

Zirkus LahriFahri im Weltall – Sommeraufführung

2012 entführen die jungen Artistinnen und Artisten ihr Publikum mit Trapezkunststücken, Einrädern, Jonglage, Akrobatik uvm in die unendlichen Weiten des Universums.

Man darf gespannt sein

.




Samstag, 07.07.2012  18:00 Uhr Rathausplatz Lahr


präsentiert im Rahmen des Lahrer Stadtfests:





Unter diesem Motto trifft sich die lokale und regionale Musikszene am 07.07.2012 auf der Rathausplatzbühne beim „Stadtfest Lahr International“. Die Lahrer Rockwerkstatt hat gerufen und über 15 „Bands“ haben zugesagt – „Lahrer Künstler“ feiern mit „Lahrern“.

Das besondere an diesem Abend ist, dass keine der Formationen ihre eigenen Kompositionen spielen wird, sondern alle Teilnehmer sind aufgerufen, Coversongs aus den 60er und 70er Jahren zu interpretieren. Dabei müssen die Songs nicht originalgetreu nachgespielt werden – nein, die Bands sind vielmehr aufgefordert „ihre“ eigene Version dem Publikum vorzustellen.Wilde Paarungen auf der Bühne sind nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Eigens für diesen Abend werden sich so Musiker auf der Bühne treffen, die sonst vielleicht nicht zusammen spielen.

Die Liste der Teilnehmer gleicht einem „who is who“ der hiesigen Musikszene – von jung bis alt, von den Etablierten bis hin zur hoffnungsvollen Newcomerband, der Städtischen Musikschule und der Bigband „W“ – alle sind dabei.

Die Proben der einzelnen Bands sind schon in vollem Gange und man darf gespannt sein., wer was mit wem und wie auf der Rathausplatzbühne präsentiert. Sicher ist der eine oder andere Hit dabei.

Das ganze geht ohne größere Umbaupausen nonstop über die Bühne – alle werden über eine gemeinsame Backline spielen, d.h. alle benutzen das gleiche Schlagzeug, die gleichen Verstärker etc.. Alles unter der bewährten Regie der Lahrer Rockwerksttt e.V. – bekannt durch die Schlachthof Live-Konzerte und diversen Großveranstaltungen.
Die Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:

Bigband „W“
Confused + Gäste
Daddy Dirty
EDS
Funkzone feat. Elli Bruch
Gästezimmer
Gert Endres & Friends (ex Scaramouche)
Gree
Henning Lehmann & the Live-Schicht Allstars
Marc Vetter & the Baby Snakes
Musikschule Lahr
Superguru
Four for Rock’n'Roll feat. Tommi Sauter & Arno Kopf
The Said & Friends
Under Construction









Do - Fr, 05-06.07.2012 (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben) im Schlachthof Lahr


Fadi Saad - „Der große Bruder von Neukölln“ im Schlachthof

nach dem grossen Erfolg im vergangenen Sommer kommt Fadi Saad dieses Jahr wieder in Schlachthof: siehe Presseartikel BZ.v.21.07.2011: http://www.badische-zeitung.de/lahr/auslaender-oder-doch-migrant--47653751.html

Der Berliner Buchautor und Streetworker Fadi Saad stellt Lahrer Schülerinnen und Schülern sein 2008 erschienenes Buch „Der große Bruder von Neukölln“ vor.
Der Autor beschreibt hier seinen Weg vom Berliner Gangmitglied zum  Streetworker.








Sonntag, 03.06.2012 im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Beach Fun Cup Ortenau

Die bekannte Beachvolleyball- Turnierserie für Hobbyteams macht auch in diesem Sommer Station im Schlachthof.

Anmeldungen im
Schlachthof oder unter www.beach-fun-cup.de




Samstag, 02.06.2012 – 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Daddy Dirty + Skydive Naked

DADDY DIRTY wieder da. Die Band – neben Scaramouche die bis dato erfolgreichste Lahrer Band rockt in fast originaler Besetzung den Schlachthof. Neben Kai Escher, Gesang, Uwe Schaudt, Gitarre, Markus Moser, Bass, ist mit dem neuen Drummer Klaus Biehler ein weiteres belebendes Element dazugestoßen. Geboten werden neben neuen Songs natürlich auch“Klassiker“, die mit viel Spaß dargeboten werden. Die Wurzeln der Band liegen nach wie vor im Alternative Pop und Rock der Neunziger. Dennoch darf sich der Zuhörer auf das ein oder andere neue Arrangement oder Klangbild von altbekannten Ohrwürmern der Band freuen.

Starallüren? Outfit? Stilschubladen? Image? Mit solch Nebensählichkeiten halten sich SKYDIVE.NAKED aus Freiburg nicht auf. Wenn die 5 Jungs aufspielen brettern die Gitarren, Sänger Oli Meier singt in höhsten Höhen, die Mädels schmachten und alles rockt, dass die Zoten krachen. Oli Meier – da war doch was? Ja alljährlich sorgt dieser unglaubliche Sänger mit seinem Cover-Projekt „Fireworks of Rock“ für einen ausverkauften Schlachthof.





Donnerstag | 31.05.2012 | 14 – 18 Uhr


MatS der 2te

Nach dem ersten Mädchenaktionstag im Schlachthof im Herbst 2011 kommt nun „MatS der 2te“. Alle jungen Frauen und Mädchen ab 10 Jahren sind herzlich dazu eingeladen, in den Schlachthof zu kommen und einen tollen Tag mit Tratschen, Kuchen und natürlich spannenden Workshops (Bogenschießen, Tanzen, Perlenschmuck basteln u.v.m.) nur unter Mädels zu erleben.

In Kooperation mit dem AK Mädchen






Samstag, 19.05.2012 – 21.00 Uhr Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Heisse Projektile + Shit

HEiSSE PROjEKTiLE sind wohl die mit Abstand berüchtigtste Underground - Rockband Süddeutschlands. Mit ihrer unkonventionellen Art, sich vom „Geld aus Scheiße machen“ – Geschäft nicht in die Mangel nehmen zu lassen, erfinden sich die drei Punkrocker aus Lahr immer wieder neu.
Sie selbst erklären das so: „Wir wollen grundsätzlich dazu beitragen, dass sich ganz bestimmte Menschen, zu ganz bestimmten Tageszeiten, an ganz bestimmten Orten ausgesprochen angesprochen fühlen dürfen (Am Esstisch – „hungrig“, In der Kneipe – „durstig“, In der Disko – „geil“, Auf dem Klo – „beschissen“, etc.)“.


Mehr Infos zu Shit  bald hier!










Samstag, 12.05.2012 / 21.00 Uhr im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur
 
Pierre Ferdinand & les Charmeurs + EDS

Bereits zum zweiten Mal freuen wir uns ein Doppelkonzert mit den beiden Bands präsentieren zu können.
Pierre Ferdinand et les Charmeurs haben ihr eigenes musikalisches Genre erfunden. Versehen mit dem  Flair der 70er Jahre mischen sie eingängige Popmelodien,  Rock und funky Grooves und kreieren damit einen völlig neuen Sound, den sie „Neo-Chanson“ nennen. In deutschen, zwei- bis eindeutigen Texten erzählt Pierre aus seiner französischen Heimat, von der l’amour und dem Savoir Vivre. Das ganze natürlich mit französischem Akzent und jeder Menge Augenzwinkern, ohne dabei jedoch in seichte Schlagergefilde abzurutschen oder gar zur Comedy zu werden.

Kostprobe gefällig? Einfach hier klicken und die aktuelle Single anhören. Eine Fernsehbericht von ARD Kultur hätte wir auch noch hier.

Ein aufregendes, durchgeknalltes Konzept, mit dem sich Pierre Ferdinand et les Charmeurs 2011 einem breitem Publikum vorgestellt haben – mit TV Auftritten bei TV TOTAL, dem ZDF Sommergarten, dem MorgenMagazin und nicht zuletzt als Vertreter des Saarlandes bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest, wo sie die Kölner Lanxess-Arena in eine frankophile Disco verwandelten.

Seit Sommer 2011 steht das Album „Moulin Groove“ in den Regalen, inkl. der Singles „Ich hab Alain Delon geseh’n“ und „Ganz Paris ist eine Disco“. Unangefochtenes Highlight sind aber die spektakulären Live-Konzerte von Pierre Ferdinand et les Charmeurs, wo die Franzosen zu musikalischer Höchstform auflaufen und Pierre einer mittlerweile eingeschworenen Fangemeinde zeigt, dass er sich auf der Bühne auf wohlsten fühlt. Entertainment oder Ekstase? Rockkonzert oder Revue? Pierre Ferdinand et les Charmeurs sind alles davon…und genau deshalb einmalig. For those about to rock…we „Salut“ you !

Edmund das Schwein aus Lahr muss man eigentlich nicht mehr groß beschreiben. Und eines ist klar: Auch wenn Pierre Ferdinand ein eigenes musikalisches Genre erfunden haben – für EDS gibt es keine Schublade. Nennen wir es einfach Entertainment: Denn neben der Musik ist von der Messerstecher-Nummer bis hin zur Metzgerschürze alles möglich! Und spätestens wenn Frontmann Joachim „The Haircut“ Bauer den Kultsong „..bin verliebt in den Titti-See“ anstimmt und alle Feuerzeuge angehen, weiß jeder warum.

Karten im Vorverkauf gibt es im Kulturbüro Lahr (im Alten Rathaus), im Bistro im Schlachthof (geöffnet Mi.-So., ab 18h) oder über das Formular in der Kategorie Events auf www.rockwerkstatt.de. Der Kartenpreis beträgt 10,- € im Vorverkauf und 12,- € an der Abendkasse.


Dienstag  08.05.12 / 11:00 Uhr im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Interkulturelles Theater im Eurodistrikt

Ein Schaf fürs Leben - Un mouton pour la vie

Kindertheater in deutscher und französischer Sprache ab 6 Jahre

An einem kalten Winterabend stapft Wolf mit knurrendem Magen durch den Schnee auf der Suche nach etwas Fressbarem. Er findet einen einsamen Stall, darin ein einsames Schaf. Hinterlistig bietet Wolf Schaf an, mit ihm eine Schlittenfahrt zu unternehmen. Ob das gut geht?
BAAL novo erzählt die u. a. mit dem deutschen Jugendliteraturpreis 2004 ausgezeichnete  Geschichte von einer zu Herzen gehenden Freundschaft. Selbstverständlich ist das Theaterstück auch ohne Fremdsprachenkenntnisse problemlos verständlich.

 









Parkour
The only limit is human imagination!

Unter fachkundiger Anleitung die Basics dieser Trendsportart erlernen.

Weitere Infos siehe Extraflyer und Tagespresse. Treffpunkt Schlachthof.

Termin: Freitag | 11.05.2012

Zeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Kosten: 2 €
Alter: ab 14 Jahren



Montag 30.April 2012, 20:00 - 05:00 Schlachthof Jugend und Kultur

Bald ist es wieder soweit!!!

Am 30.April um punkt 20.00 Uhr geht es wieder los.
Auch dieses Jahr haben wir wieder ein top Programm für euch auf die Beine gestellt....

> In der Halle spielt die Coverband "Under Construction".
   Auf ihren Konzerten sorgen sie immer für beste   

   Partystimmung!
> Für die mega Partystimmung im Bistro sorgt Rock DJ
   "AndiTheke".

> In der Großvieh-halle wird den ganzen Abend
   MashUp-music zum abtanzen laufen.


Specials:

> Keine Zeit gehabt die Frisur fertig zu bekommen?  Absolut kein Problem!
   Joachim Bauer und sein Haarspitzenteam verpassen dir den mega Partylook für den Abend!

>Dieses Jahr gibt es wieder eine extra Cocktailbar, diesmal aber unter freiem Himmel (für wolkenlose Sicht
  zu den
Sternen wird gesorgt).
> Dieses Jahr gibt es auch zum ersten mal etwas zum anfassen. Drei getunte Autos werden von „Tim Röttele
   Racing“ 
vorgestellt.

Wir freuen uns wieder auf eine tolle Partynacht mit euch!!!
Euer
T.i.M Team


Freitag 27.April 2012 / 21:00 Uhr im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Elizabeth Lee's Cozmic + Tim Beam

American Hippie Rock at it’s Best! Elizabeth Lee’s Cozmic Mojo ist einer der heißesten Touring Acts, die im Bereich Roots Rock in Europa unterwegs sind.
Angeführt von einer Art weiblichem Häuptling mit musikalischen Heilkräften, angetrieben von der coolsten Drummerin der Welt und flankiert von einem abgezockten italienischen Gitarrenduo wird hier ein Sound produziert, der dermaßen groovt, treibt und rockt, dass die Party sofort abgeht. Und dabei haben die nicht mal einen Bassisten.

Im Programm: die eigenen Songs der diversen CD-Veröffentlichungen, sowie die immer originellen, weil extrem eigen interpretierten Covers von Klassikern wie Notbush City Limits über Summertime bis hin zu Gimme Shelter.

Tim Beam aus Freiburg passt mit seinem kernigen Gitarrenrock und den wirklich intimen Acoustic Bar Songs wunderbar dazu. Seine musikalischen Wurzeln sind Amerikanisch und Englisch (Guns N Roses, Tom Petty, Rolling Stones) aber seine Lieder handeln vom Leben im Schwarzwald und anderen Dingen aus dem Hier und Jetzt. Mit der Zeit hat sich der Songwriter/Sänger einen eigenen Platz in der süddeutschen Rockwelt geschaffen. Tourneen in Australien, Polen, der Schweiz, Dänemark und natürlich Deutschland untermauern seinen Anspruch auf überregionale Beachtung.
Tim Beam und Elizabeth Lee lernten sich auf einem gemeinsamen Festivalkonzert kennen und schätzen. Sofort kam es zu einem spontanen Duett, so dass eine gemeinsame Tour nun nur logisch erscheint. Tim wird auch auf dem kommenden Album von Elizabeth zu hören sein. Auch bei der Package Tour in Deutschland sind natürlich spontane Jams und Duette nicht ausgeschlossen.
Elizabeth über Tim: „YOUR CD IS GREAT! We listen to so many CDs that people give us on the road … and sometimes we don’t even want to listen cause we are afraid it will be bad… yours was the best I have ever heard….in all my years…”



Samstag 21.April 2012 /21:00 im Schlachthof Lahr Jugend und Kultur

Neuwerk 13 Night – 10 Jahre – 6 Bands

10 Jahre Neuwerk Studio Lahr mit Redwood, Julian Heidenreich, Luddi, Ladyboys, Scacciapensieri & Dawn Driven.

Das Neuwerk Studio/Lahr hat Geburtstag. Um das gebührend zu feiern, treten sechs Bands auf zwei Bühnen im Lahrer Schlachthof auf. Es sind alles Bands, die im Neuwerkstudio ihre Tonträger produziert haben – vier davon waren auch schon mit großem Erfolg auf der Schlachthofbühne – also quasi Wiederholungstäter. Die Bands werden jeweils abwechselnd im Saal und im Bistro auftreten.

Redwood: Die Rocksongs von Redwood kennt in ihrem Heimatland der Schweiz wohl mittlerweile wirklich jeder. Drei Alben mit Chartplatzierungen, reichlich Radiohits, MTV Award, Tourneen und Auftritte auf allen grossen schweizer Festivals verhalfen der Band zu einem sehr grossen Bekanntheitsgrad. Ihre melodische, musikalisch anspruchsvolle und energiegeladene Musik begeistert ein breites Publikum.

Julian Heidenreich: Mit seinem Debutalbum “The Secular Proof” brachte er die Musikkritiker zum schwärmen. Rolling Stone Magazin, Stern, Elle, etc. sind hin und weg von seiner einzigartigen Art Musik zu spielen. Im Vorprogramm mit dem internationalen Star Heather Nova überzeugte er deutlich und brachte die ausverkauften Hallen zum Jubeln. Nach einer Schaffenspause steht er jetzt wieder auf der Bühne und ist bereit sein Publikum mit seinen Songs zu begeistern.

Luddi: Die Allemannen-Rocker aus dem Rothuser Land sind zur Zeit mit ihrem neuen Album “Hauptsach Gsund” unterwegs. Seit 10 Jahren begeistert die Band ihr Publikum. Konzerte mit u.a. der Manfred Mans Earth Band und den Höhnern brachten sie auf die grossen Bühnen des Landes. Auszeichungen wie der “Gerhard-Jung-Preis”, der Baden-Württembergische Musikpreis 2006 und der internationale Alemannen-Rockpreis 2007 sprechen für sich. Luddi sind ein Garant für gute Stimmung.

Ladyboys: Das französische Trio um Sänger Stephane Fischer, der auch als Frontman der Band Gamesdoglär agiert, ist mit seinem akustischen Sound für die leiseren und verträumten Töne zuständig. Die zweistimmigen Gesangspassagen zusammen mit Sängerin Anne zeugen von hohem musikalischem Können. Unterstützt werden sie dabei von dem exzellenten Bluesgitarristen Aurelking.

Scacciapensieri: Die siebenköpfige Band macht aus jedem Konzert eine grosse Party. Ihre Mischung aus Funk, Soul, Pop und Hiphop lässt kein Bein still stehen. So auch bei ihrem Auftritt letztes Jahr beim weltweit bekannten Montreux Festival. Scacciapensieri haben mit Frontfrau Lena und Frontmann Gian die perfekte Kombination gefunden und bieten dem Publikum eine abwechslungsreiche Show die gefällt.

Dawn Driven: Die vier Musiker sind gerade mitten in der Produktion für ihr Debutalbum das im Herbst veröffentlicht werden soll. Dawn Driven präsentieren melodischen Rock voller Leidenschaft und Spass. Ihre Texte beschreiben eine bessere Welt, handeln von Liebe und prangern Missstände an. Ihre mitreissende und kraftvolle Musik erreicht eine immer grösser werdende Fangemeinde.



Mittwoch 25.04.2012 – 20.30 Uhr Schlachthof Jugen und Kulur Lahr 



PARAGRAPH90

Die Band stammt aus Offenburg und präsentiert sich bei ihren Konzerten mit großer Spielfreude und dem Herz auf der Zunge.
Im Gepäck haben die fünf Musiker überwiegend Lieder der britischen Band The Levellers aus Brighton, die in ihrer Musik Elemente aus Rock und Punk mit traditionellen Folkklängen verbinden. Lieder von New Model Army aus Bradford, The Alarm aus Wales und Big Country mit ihren schottischen Einflüssen fügen sich nahtlos ein und lassen die Erinnerungen an die treibende musikalische Kraft dieser Gitarrenbands wieder aufleben. 
Bei aller Liebe zu den Originalen, gelingt es immer wieder, den Songs ihrer Vorbilder einen ganz eigenen Charakter zu verleihen. Dies liegt vor allem daran, dass die Band ihre Musik auf der Bühne im wahrsten Sinne des Wortes spürbar lebt.
Neben Gesang, E-Gitarren, Bass und Schlagzeug bereichern Akustikgitarren, eine Mandoline, Mundharmonika und Violine das Klangbild. Paragraph 90 folgt mit ihrer Art von Musik bewusst nicht dem Mainstream. Wer bei einem Paragraph 90 Konzert kompliziert gestrickte Songs oder überspielte Gassenhauer sucht, ist fehl am Platz. Wer jedoch auf eingängige Melodien und Hymnen des Alltags steht, ist genau richtig an einem Konzert dieser unkonventionellen Band.
Nach einer kleineren Schwarzwald-Tournee im Frühjahr 2009, begeisterte die Band ihr Publikum 2010 unter anderem in der Lahrer Liveschicht sowie im Dubliner und KIK in Offenburg.
Keine Angst, es ist nur Rock´ n Roll; oder vielleicht doch Irish Jazz? Fragt man die stetig wachsende Fangemeinde, dann ist es vor allem eins: Echt!
Paragraph 90 sind 
Hubert Buchmann (Gitarren, Mandoline, Gesang), Michael Detzer (Bass), Roland Gizzi (Gesang, Gitarren, Mandoline und Mundharmonika), Claudia Nosch (Violine) und Oliver Schulze (Schlagzeug).

Infos unter: www.liveschicht.de






Übernachtungsaktionen für Mädchen und Jungs im Schlachthof – Jugend & Kultur
Während der Osterferien finden im Schlachthof wieder zwei Übernachtungsaktionen für Jugendliche ab 12 Jahren statt. Auf dem Programm steht jeweils eine Nacht mit verschiedenen Spielen, DVDs, kickern, Billard, quatschen, gemeinsamem Kochen und vieles mehr.

Kosten: 3 € Teilnehmergebühr, Abendessen und Frühstück sind inklusive.

Mitzubringen sind Schlafsäcke.

Eine Einverständniserklärung der Eltern ist notwendig, Vordrucke können im Schlachthof abgeholt oder zugemailt werden

Mädchenübernachtung – Mädels unter sich
Am 10. April findet die Übernachtung nur für Mädchen statt. Beginn ist um 19:30 Uhr, interessierte Mädchen können aber schon  ab 18:30 Uhr am Hip Hop Dance-Kurs „Dance for fun“ teilnehmen. Die Übernachtungsaktion dauert am 11. April bis 10 Uhr

Jungenübernachtung – Da wird die Nacht zum Tag gemacht
Mittwoch, 11. April; Beginn ist ebenfalls um 19:30 Uhr , Ende am 12. April um 10 Uhr.

Anmeldungen bis zum 05. April und nähere Informationen im Schlachthof – Jugend und Kultur, Dreyspringstr. 16, Lahr, Tel.: 07821/981186 oder 981185 oder team@schlachthof-lahr.de





anmeldung bis 31.03.2012



Samstag 31.03.2012 / 20:00 Uhr  - im Schlachthof Jugend und Kultur
Patty Moon
Lahrer Rockwerkstatt e.V. & Schlachthof Lahr Jugend und Kultur
 Kulturamt  Lahr, Songs'n Singers - präsentiert von:

Großartiges Kino für die Ohren„ ... ein echtes Gesamtkunstwerk, das unglaublich viel Athmosphäre verströmt und unweigerlich in seinen Bann zieht. Großes Ohrenkino!” schrieb die Presse über Patty Moons Vorgänger-Album “Lost In Your Head”. Das haben inzwischen auch Kinomacher entdeckt. So ist “Straight Alone” von diesem Album inzwischen Teil der Filmmusik von “Mein bester Feind” (Regie: Wolfgang Murnberger) mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle, und Patty Moon schrieb die Filmmusik zu Hans W. Geissendörfers neuster Kinoproduktion "In der Welt habt ihr Angst," einer Geschichte zwischen Hoffnung, Abgrund und Vertrauen, mit Axel Prahl, Anna Maria Mühe und Max von Thun in den Hauptrollen.
Singerin/Songwriterin Judith und ihr langjähriger musikalischer Partner Tobias Schwab präsentieren sich als Meister der Klangmalerei. Das Duo beeindruckt das Publikum durch seine individuelle Musik schon seit geraumer Zeit. Vier Alben wurden bisher veröffentlicht – Clouds Inside, Lost In Your Head, und Dream Up – eines raffinierter als das andere. Anfang des Jahres 2011 erschien das neue Album: Und Mimi and Me ist ein weiterer Schritt der musikalischen Entwicklung von Patty Moon. 

Die Musik von Patty Moon weckt Assoziationen mit Sängerinnen wie Björk oder Kate Bush, und doch entsteht etwas ganz Eigenes – das Duo findet immer wieder neue Wege, Emotionalität unvermittelt auszudrücken. Lebendig schildert die Songwriterin auch ihren Blick auf das Leben:
Diese intensiven Bilder erhalten erst im Zusammenspiel mit Tobias Schwab (Gitarre, Bass, Klarinette, Harmonium, Akkordeon, Klavier, Schlaginstrumente und Elektronik) ihre ergreifende Form. Er ist die zentrale Figur, Judiths Partner auf der Bühne und im Tonstudio: „Es gibt kaum Leute, die so direkt übersetzen können, was ich meine.“ 
Professionelle Verstärkung erhielten Patty Moon für das aktuelle Album durch David Neuffer (Cello), der die beiden auch auf der Bühne verstärkt und das Pellegrini Quartett. Drei der Lieder wurden für Hans W. Geißendörfers Film In der Welt habt ihr Angst geschrieben, der Anfang März 2011 in die Kinos kommt. Die Arbeit an der Filmmusik war für beide Seiten sehr inspirierend: die Filmbilder lieferten Patty Moon reiche Assoziationen für Songs wie „Landscape“ und die Musik unterstützte Geißendörfers Visionen.
Das wunderschöne Video "Under water" kann man sehen, wenn man dem folgenden Link folgt:
http://www.youtube.com/watch?v=6gdwvPIvpgE



21BSB - the twenty 1th Blues & Soul Band 
- hat den urbanen amerikanischen Blues und Soul zu einem kraftvollen und zeitgemäßen eigenen Stil weiter geführt. Martin Herrmann (Schlagzeug) und Norbert „Grille“ Roth (Bass) bilden das druckvolle und präzise Fundament. Susi Herrmann (Gesang, Gitarre) sowie Rainer Trendelenburg (Gitarre, Gesang) setzen die Spannung zwischen akustischer und elektrischer Gitarre und ihren beiden ausdrucksstarken Stimmen in eine spannende und authentische Performance um. Im März 2009 gegründet, hat sich 21BSB mit Auftritten in Jazz- und Bluesclubs sowie bei Festivals und Open-Air Veranstaltungen schnell einen gutem Ruf verschafft. Die lange Bühnen- und Studio- Erfahrung der Bandmitglieder spiegelt sich in einem kompakten und lebendigen Sound ohne eine Spur von Nostalgie. Frische Arrangements und prägnante Solisten lassen Auftritte zu Erlebnissen werden, welche das Publikum mitreißen und begeistern.












Samstag 24.03.2012 / 20:00 Uhr im Schlachthof Jugend und Kultur

Die Echse und Freunde - das volle Programm

Reihe/Festival: PuppenParade ORTENAU
Michael Hatzius, Comedy-Figurentheate für Erwachsene
Puppentheater lehnt die Echse zwar grundsätzlich ab, führt jedoch mit dem selbstgebauten Echsenmodell die Zuschauer immer wieder großzügig in die grundlegenden Geheimnisse der Puppenspielkunst ein. Die Echse nutzt ihr vielseitiges Wissen jedoch nicht nur, um vergangene und aktuelle Geschehnisse zu reflektieren, sondern besitzt ebenso hellseherische Fähigkeiten. So wagt sie live einen Blick in die Zukunft des Publikums.
Wenn der Berliner Puppenspieler Michael Hatzius in seiner Rolle als zwiespältiger
Brandschutzbeauftragter „Jens Schirner“ moderierend durch die zweistündige Soloshow führt, hat er jedoch nicht nur das Urzeitreptil im Gepäck. Auch ein Huhn, zwei Spinnen sowie viele weitere Gesellen wollen ans Licht - und drohen zu scheitern. Wohin der Abend führt? Man wird es erleben. Denn die lustvolle Interaktion mit dem Publikum, die Einladung zum gemeinsamen Erlebnis jenseits aller Standards, die Wachheit für die Geschehnisse und Energien des Moments ist das Zentrum der Spielweise von Michael Hatzius. Ein tierischer Abend mit reptilem Humor, der die Zuschauer - trotz Brandschutz - entflammen wird.



Montag 19.03.2012 / 10:00 Uhr im Schlachthof Jugend und Kultur

Peter und der Wolf
Reihe/Festival: PuppenParade ORTENAU
Theater der Jungen Welt, Leipzig
Puppenspiel nach Sergej Prokofjev ab 5 Jahre
Mit Wilfried Reach, Ausstattung: Reiner Schicktanz, Regie: Thomas Hänsel

Mit wunderschönen Figuren und großer Erzählkunst führt Wilfried Reach als russischer Großvater Wladimir Jung und Alt in die berühmte musikalische Erzählung hinein.

Kaum eine andere Musik ist in den Kinderzimmern schon so präsent, wie Prokofjevs musikalisches Märchen. Seine Musik ist melodisch und harmonisch leicht verständlich. Für jede Märchenfigur findet er das passende Instrument: die flinke Geige für den kleinen Peter, für den Großvater selbst das brummende Fagott, zwitschernde Flötentöne für das Vögelchen usw.






Samstag 17.03.2012 / 20:00 Uhr im Schlachthof Jugend und Kultur

Der Besuch der alten Dame 

Reihe/Festival: PuppenParade ORTENAU

Hohenloher Puppentheater - Tragische Komödie nach Friedrich Dürrenmatt

An dem Tag, an dem die alte Dame, mittlerweile die reichste Frau der Welt, den Boden ihrer Heimatstadt betritt, ändert sich für deren Bewohner alles. Sie will sich rächen an dem Mann, der sie vor 45 Jahren verlassen hat. Für ihr Vorhaben setzt sie das zur Verfügung stehende Vermögen ein, benutzt die Einwohner wie eine käufliche Ware. Mit ihrem bösartigem Charme, ihrer seltsamen Eleganz erreicht sie ihr Ziel, weil ihre Spekulation auf menschliche Schwächen aufgeht. Das Statusdenken der Bürger überlagert jede Anwandlung von Ethik und Moral und ist gekennzeichnet von der Verdrängung von Gefühl und Gewissen.
Friedrich Dürrenmatt hält mit dieser Tragikkomödie der bürgerlichen Gesellschaft einen Spiegel vor; die Geschichte von der "alten Dame" ist keine Utopie, sondern allgegenwärtig.


Das Hohenloher Figurentheater folgt mit dieser Inszenierung dem Trend, sich zu einer eigenständigen Theaterkunst zu entwickeln. Es nutzt die Puppen, um weitere und neue Effekte und Bedeutungen aufzuzeigen, die mit menschlichen Akteuren so nicht möglich wären. Es stellt die "belebte" Materie in den Vordergrund des Spiels und entspricht damit der von Dürrenmatt dargestellten materialistischen Gesellschaft des Handlungsortes.


Donnerstag 15.03.2012 / 10:00 und 15:00 Uhr im Schlachthof Jugend und Kultur

König Sofus und das Wunderhuhn


Reihe/Festival: PuppenParade ORTENAU

Hohenloher Figurentheater 

Kinderstück von Tankred Dorst / Ursula Ehler
ab 5 Jahre

Mit aufwendig handgeschnitzten, 60 cm großen Marionetten und liebevoll gestaltetem Bühnenbild vom Theaterfigurenbau Weinhold, lebendiger Figurenführung, charakteristischen Stimmen, einer Reihe Spezialeffekten, fein abgestimmter Lichtregie und der Musik von Prof. Manfred Schoof verspricht die Umsetzung von Tankred Dorsts Stück über die Bedeutung von Liebe zu kleinen Dingen, Mitmenschlichkeit und Freundschaft ein märchenhaftes Theatererlebnis für Groß und Klein.1. Platz des Publikumspreises des 34. Wiesbadener Puppenfestivals 2010




Samstag 25.2.12 /  21:00 Uhr - Im Schlachthof  Jugend  und  Kultur
Fireworks of Rock

Knaller & Bonbons der Rockgeschichte

Oli Meier & The Brothers zünden auch in diesem Jahr wieder Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Ein Konzept das überzeugt und in den vergangenen drei Jahren aufging: Umjubelt und ausverkauft! Schnell Karten besorgen.
Songs wie Bohemian Rhapsody (Queen), Child In Time (Deep Purple) oder More Than A Feeling (Boston) findet man in sämtlichen “Best Of”-Hitparaden – aber so gut wie nie live auf der Bühne. Noch mehr Klassiker der 70er, aber auch einige weitgehend unbekannte Song-Perlen, die es gesanglich in sich haben, holen die fünf Musiker nun für einen Abend ins Rampenlicht. Olis Stimme ist atemberaubend, er schraubt sich mit seinem Rock-Falsetto kraftvoll in Höhen, in die sonst selten Sänger vordringen. Die Songauswahl, die Ausdruckskraft von Olis Gesang, das dichte Zusammenspiel und die viel gelobten Harmony-Vocals von The Brothers versprechen einen musikalischen Abend der Extra-Klasse!
Unter folgendem Link findet man eine kleine Video-Zusammenstellung (und bei Zeitindex 1:00 und 8:16 finden sich auch Aufnahmen aus dem Schlachthof :-)


Liveschicht-Allstar-Band - Mittwoch 29.02.2012





Henning Lehmann hat zur ersten Liveschicht-Allstar-Band 10 bekannte Musiker der Region eingeladen. Gitarren-Duelle von Axel Deyda und Tommy Sauter, Power satt mit der Rhythmus-Crew Markus Moser und Jürgen Spänle von Orange Cue, Piano-Perlen von Patrick Babak, und Interpretationen von Henning Lehmann mit gesanglichen Duo-Partnern liefern einen Abend der musikalischen Überraschungen. 
Die Band:
Henning Lehmann-Voc 
Patrick Babak-Piano, Voc
Axel Deyda-Gitarren, Voc
Thomas Sauter-Gitarren 
Jürgen Spänle-Drums
Markus Moser-Bass 
Special Guests: 
Kai Escher-Voc
Luca Lehmann-Cajon 
Nikolaus Halfmann-Sax 
Stefan Schüle-Voc


Aschermittwoch - Special 22.02.2012


Was halten Sie vom Eurovision Song Contest, vormals Grand Prix d’Eurovision de la Chanson? Helles Entzücken oder entnervtes Augenrollen? Freund oder Feind? Oder gar noch unentschlossen? Egal zu welcher Gruppe Sie zählen: Merci Grand Prix! nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch sechs Jahrzehnte. In einer rasanten Bühnenshow verwandelt sich die sechsköpfige Live-Band (Gesang, Akkordeon, Kontrabass, Gitarre und Cajon) von der seriösen Combo der späten 50er Jahre zum knallbunten Show Act der letzten Wettbewerbe. Mit minimalen Mitteln perfekt inszeniert lässt Merci Grand Prix! die besten Sieger- und die schönsten Verlierertitel in der jeweiligen Originalsprache wieder auferstehen, irgendwo zwischen „ach, war das schön“ und „oh Gott... - weißt Du noch?“ Natürlich darf ein originalgetreues Publikums-Voting am Ende der Show nicht fehlen: Wer wird heute Abend gewinnen? Der beste Song? Die schrillste Choreographie? Oder wieder einfach nur das Nachbarland? Wir garantieren jedenfalls: Nach zwei extrem vergnüglichen Stunden gehen auch Sie mit einem breiten Grinsen nach Hause und sagen: „Merci, Grand Prix!“ 
Steffi Schimmer von "Äl Jäwala" sagt über Merci Grand Prix:
"Merci Grand Prix! ist eine gelungene Mischung aus musikalischem Cabaret mit Selbstironie. Musikalisch brilliant und originell. Ein Streifzug durch Musik, die mir sonst nichts sagt. Ich hatte Lachmuskelkater und Bauchweh, ich fühlte mich bestens unterhalten. Ich würde die Show auch Leuten empfehlen, die gar keinen Draht zu so was haben."




Samstag 11.2.12 /  20:30 Uhr - Im Schlachthof  Jugend  und  Kultur

Kulturamt  Lahr, Songs'n Singers - präsentiert von:
Gigi Moto

Singer/Songwriter aus der Schweiz

1993 als Trio gegründet, feierte die Band ihre größten Erfolge in einer Fünferbesetzung, mit der sie auch schon in Lahr vor vielen Jahren für Begeisterung sorgte. Seit nunmehr drei Jahren treten Gigi Moto vermehrt wieder als Duo oder Trio auf, reduziert auf die unvergleichliche Stimme der Sängerin Gigi Moto und den unverkennbaren Sound des Gitarristen Jean-Pierre von Dach und Bassisten Roland Sumi. Ihre persönlichen „Best of“-Songs haben die Musiker mit Leidenschaft verdichtet und zu einem kraftvollen Destillat veredelt. Ehrlicher hat man Gigi Moto, die starke Frauenstimme im Schweizer Pop, noch nie gehört. Und glücklicher wohl auch nicht, daher der Titel des neuen Albums „Lucky“.



Freitag  10.2.12 /  17:00 Uhr - Im Schlachthof  Jugend  und  Kultur
On Stage - Musikschule

Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule rocken den Schlachthof. Schon zum zweiten Mal präsentiert der im vorletzten Jahr neu geründete Rock, Pop und Jazz Bereich „seine“ Bands & jungen Talente auf der Schlachthofbühne. Der Eintritt ist frei. Achtung Beginn ist schon um 17.00 Uhr.

Samstag 04.02.12 /  20:00 Uhr - Im Schlachthof  Jugend  und  Kultur


Bigband "W" - What's new

Nach dem großen Erfolg mit „Swingin´and Singin´“ Anfang Oktober in der Lahrer Stadthalle Lahr hat Bandleader Hanjo Gißler für das Konzert im Lahrer Schlachthof ein komplett neues Programm zusammengestellt. Unter dem Motto „What´s new?“ nach einer Jazzkomposition von Bob Haggart präsentiert „W“ bekannte Standards von Carlo Bäder bis hin zu neuen Arrangements und Kompositionen, zum Beispiel vom baltischen Esbjörn Svenson Trio.

Zu den bekannteren Stücken gehören sicherlich die von Bäder großartig arrangierten Nummern:„All the things you are“, „I´m old fashioned“ oder auch die Ballade „Over the rainbow“ aus dem Musical „Der Zauberer von OZ“, drei Gelegenheiten für Sängerin Isabel Haißt, das Publikum in den Bann ihrer Stimme und Ausstrahlung zu ziehen.

What´s new? An neuen Stücken für Band und Publikum wird es am 04. Februar nicht mangeln. Erstmals von „W“ zu hören sind unter anderem „Blue Birdland“ ein Opener aus dem Bandbook der Maynard Ferguson Big Band, „Walkin´shoes“ komponiert von Gerry Mulligan oder auch „Girl talk“ in einer Version des verstorbenen Bandleader Peter Herbolzheimer., eine augenzwinkernde Hommage an die inzwischen immerhin drei Musikerinnen in der 20-köpfigen Band.


Samstag 28.01.12 /  21:00 Uhr - Im Schlachthof  Jugend  und  Kultur

Maeve Kelly

Zu Gast bei uns im Schlachthof  in der Reihe Songs’n'Singers ist die charismatische Irin und ihre Band. Im Gepäck wird sie ihre brandneue CD haben. Das Album, das bis jetzt noch keinen Namen hat, wird Maeves herzzerreissende Melancholie mit der unwiderstehlichen Rhythmusarbeit, die die Band live auszeichnet, kombinieren. Das Album wird im Herbst/Winter 2011 fertig gestellt – wenn wir mehr wissen, steht’s natürlich hier..

Hier kann man einige Songs der Aufnahmesessions anhören:

Feeling Your Way
Place To Fall
Harvesting In Spring

Und hier geht’s zur Homepage von Maeve Kelly.


Sonntag 22.1.12 / 20 Uhr

Kulturamt präsentiert im Schlachthof

Schlachtplatte - Die Jahresendabrechnung 2011   

Ensemble-Kabarett

Mit Robert Griess, Wolfgang Nitschke, Jens Neutag und Achim Konejung

Ein aktueller Kabarett-Rundumschlag auf höchstem Niveau, der nicht nur in Lahr längst zum Geheimtipp geworden ist: „Die Schlachtplatte“! Die vier gestandenen Solo-Kabarettisten Robert Griess, Achim Konejung, Jens Neutag und Wolfgang Nitschke tun sich für „Die Jahresendabrechnung 2011“ zusammen und feiern als Ensemble den kabarettistischen Abgesang auf alles, was schief läuft, aufstößt und quer liegt. Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um das Publikum zum Rasen zu bringen.


Samstag 21.1.12 / 20 Uhr

"II.Junge Bühne" im Schlachthof
Nach dem großen Erfolg mit der Veranstaltung "Junge Bühne" im Schlachthof findet auch 2012 dieses Sprungbrett für junge Bands statt.
Die Rockwerkstatt Lahr und das Schlachthof-Team haben unter den vielen Bewerbung, 4 Bands ausgewählt die sich unter professionellen Bedingungen präsentieren können. Der nachhaltige Erfolg der Bands aus dem letzten Jahr, Gästezimmer, OneStepUp und The Said, zeigen welche Chance diese Veranstaltung für junge Bands in sich birgt.

 

"II.Junge Bühne" im Schlachthof
Nach dem großen Erfolg mit der Veranstaltung "Junge Bühne" im Schlachthof findet auch 2012 dieses Sprungbrett für junge Bands statt.
Die Rockwerkstatt Lahr und das Schlachthof-Team haben unter den vielen Bewerbung, 4 Bands ausgewählt die sich unter professionellen Bedingungen präsentieren können. Der nachhaltige Erfolg der Bands aus dem letzten Jahr, Gästezimmer, OneStepUp und The Said, zeigen welche Chance diese Veranstaltung für junge Bands in sich birgt.



Dieses Jahr präsentieren sich auf der "Jungen Bühne"

Night´s Embrace

Wer den Kontrast von Growls und klassischem Frauengesang mag, sollte sich "Night’s Embrace" auf keinen Fall entgehen lassen. Unter Einflüssen von Bands wie "Nightwish" oder "Children of Bodom", aber auch epischer Filmmusik entwickelte die aus Lahr stammende Band ihren Symphonic Metal. Eingängige Melodien gehören ebenso zum Sound wie harte Gitarrenriffs und mächtige Orchestralparts.

Besetzung: Jordan (Keys & Growls), Sergej (Guitar), Viktor (Guitar),
                  Anna (Vocals), Kevin (Bass), Jan (Drums)

B.A.M.

Ehemalige Schulband bestehend aus fünf hübschen Boys aus dem Ried (eigene Angabe der Band), Musikstil: pop/ punk/ alternative

2. Platz bei „Battle oft he Schoolbands 2011“

Besetzung: Anthony: Gesang, Fabian: Gitarre, Paul: Gitarre, Henry: Bass
                 Max: Schlagzeug

Cosmonaut´s Mind

Psychedelic-/Stoner-Rock aus Rust, gegründet Mitte 2011.

Besetzung:  Paul Bühler (Gitarre), Moritz Heitzmann (Bass) und David Sigg (Schlagzeug) spielen ausschließlich eigene Songs, die Kreativität und musikalisches Talent beweisen.

 Copyright

Schülerband aus Friesenheim;

Ihr Motto: Musik leben, nicht spielen

Ihr Ziel: die Schule und vor allem die Bühne rocken

Seit den frühen Anfängen ist Bandleader Adrian Schaub (Klavier, Vocals) mit am Start von Copyright. Seite an Seite rockt er zusammen mit Frauenschwarm Fabio Leidinger (Gitarre), Rhythmusgeber Peter Ehrhardt (Schlagzeug – stille Wasser reichen tief!), voller Energie und Leidenschaft Saskia Ockenfuß (Bass, Songtextwriter), soundstark und ehrgeizig Katrin Göhringer (Gitarre, Vocals, Songwriter)

Orange Cue + Wilson + Manis on Fire

Do., 05.01.2012 – 21.00 Uhr

Mit ihrer experimentierfreudigen, erdigen Rockmusik und einer bezwingenden Bündelung aus Groove und Melodie treten Orange Cue aus Lahr und Freiburg seit ein paar Jahren den Beweis an, dass hier jemand das musikalische Handwerk bis ins kleinste Detail beherrscht. Wer auf melodische Songs im rockigen Sound steht, sollte sich einen Live-Auftritt von Orange Cue auf keinen Fall entgehen lassen. Wer jetzt noch mehr Informationen, Presseberichte und Musik von Orange Cue haben möchte, klickt auf den Link zur Orange Cue Webseite .

Übrigens der zweite junge Mann von links ist der gleiche wie auf dem Photo von Grand Daddy Dirty ganz links.

“Wilson” – so hieß nicht nur der Nachbar von Tim Taylor in “Hör mal wer da hämmert” mit einem Geschick für den richtigen Moment, so heißt auch die neue Alternative Rock Band, die sich aus Musikern aus Berlin und Freiburg zusammensetzt. Die 5 Musiker von Wilson stehen ihrem Namensvetter in nichts nach, denn auch sie wissen mit ihrer Musik bestimmte Momente einzufangen und diese festzuhalten. Oder in anderen Worten: Handgemachte, melodische Rockmusik mit drei Gitarren, aussagekräftiger Stimme und einem Quäntchen Chaos steht.

Wer etwas von Wilson hören möchte: Hier

Eröffnet wird das Konzert von der Feriburger Band Manis on Fire.


Grand Daddy Dirty & Guest

Sonntag, 26. Dezember um 21:00


Die Lahrer Rock-Szene erlebt eine kleine Sensation: Nach 30 Jahren kehren die Jungs von Daddy Dirty als Männer zurück und rocken, als gäbe es kein Gestern! Am zweiten Weihnachtsfeiertag gibt die erfolgreiche Besetzung aus den späten Siebzigern mit Martin Schreiber und Bernd Weis an den Gitarren, Charly Lüftner am Schlagzeug, Markus Moser am Bass und Peter Braun am Mikrofon im Lahrer Schlachthof ihr Comeback.
Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass sich die in alle Winde zerstreuten Musiker an Ostern 2011 zu einer spontanen Session wiederfanden. Obwohl sie sich in der Zwischenzeit völlig aus den Augen verloren hatten, war es doch vom ersten Augenblick wieder da, dieses Gefühl, das einem die Nackenhaare aufstellt. Und jeder erinnerte sich an die alten Nummern von ZZ Top, Johnny Winter, Thin Lizzy, The Who und Ted Nugent, kannte jeden Einsatz, jedes Riff, Ton für Ton. There’s no place better than home!
Um Verwechslungen mit der aktuellen Formation Daddy Dirty zu vermeiden (die sich um den Bassisten Markus Moser inzwischen weiterentwickelt hat) treten die alten Kämpen an Weihnachten als GrandDaddy Dirty vors Publikum – ein wenig Respekt vor dem Alter haben die Männer schon verdient. Zumal man es ihnen vielleicht ansieht, aber keinesfalls anhört.
Wie Braun, Schreiber, Weis, Moser & Lüftner heute klingen, kann man hier hören und bitte den Lautstärkeregler nach rechts drehen.

Und wie die Welt vor dreißig Jahren aussah, kann man  hier in dieser Bildergalerie sehen.  

 

   
  

Damit der Altersdurchschnitt rapide gesenkt wird, geben wir zwei jungen Bands die Chance sich mit ihrem gemeinsamen Akustik-Unplugged Programm einem großen Publikum vorzustellen.


Kreidlinger und Bäuerle

Kreidlinger & Bäuerle: „Mönchstod. Einer muss dran glauben“

So., 25.12.2011 – 19.30 + 20.45 + 22.00 Uhr

Eine grausam entstellte Leiche stellt die beiden Ermittler Kreidlinger & Bäuerle aus dem beschaulichen Märzenbach vor die vielleicht größte Herausforderung ihrer Karriere. Sie sind „Einem der schlimmsten Verbrechen des Jahrtausends auf der Spur“ Doch Tote reden nicht. Ins Visier der Ermittlungen geraten bald wilde Revolutionäre, verstockte Konstitutionelle, aufmüpfige Pennäler, seltsame Klerikale und so manche sonderbare Gestalt.

Den Filmtrailer gibt es unter www.kreidlingerundbaeuerle.de


Innerhalb von fünf Drehtagen absolvierte das Filmteam im August diesen Jahres die Jagd nach den Verdächtigen. „Gedreht wurde unter anderem im Sudhaus der Schlossbrauerei Schmieheim, im Hieronymus-Brauereiausschank, auf dem Langenhard sowie im historischen Turnsaal des Clara-Schumann-Gymnasiums und an verschiedenen Stellen der Lahrer Innenstadt“.

Gemeinsam mit der Schweizer Regisseurin Tatjana Steinbichl, dem Lahrer Kameramann Adrian Langenbach und André Horstmann (Neuwerk Studio) produzierten Steffen Siefert und Alexander Dupps (aka Kreidlinger & Bäuerle) die neue Krimikomödie im Stil der Edgar-Wallace-Filme in Schwarz-Weiß mit der bewährten Mischung aus skurrilem Humor, Grusel und zeitgenössischen Kostümen. Während Siefert erneut das Drehbuch schrieb, übernahm Dupps die Filmmusik, einer Mixtur aus Volkslied, Surf und Beatklängen.

„Es ist eine wirkliche Herausforderung, mit diesen vor Kreativität sprudelnden Laien zu arbeiten“, so Steinbichl, „aber nur wenig Film-Projekte machen so viel Spaß“.

Insgesamt gibt es drei Vorführungen: die erste ab 19.30, die zweite ab 20.45 Uhr und die dritte um 22.00 Uhr.-

Karten im Vorverkauf gibt es im Kulturbüro Lahr (letzter Verkaufstag im Kulturbüro 22.12.), im Bistro im Schlachthof (geöffnet Mi.-So., ab 18h) und zum Bestellen per Banküberweisung über das Bestellformular in der Kategorie Events auf www.rockwerkstatt.de.

Kartenpreis für die Vorstellungen 7,- €


Poor Poets & Friends

Freitag, 23. Dezember um 21:00

Das X-mas Konzert mit Gästen findet nun bereits zum zehnten Mal statt. Zu diesem kleinen Jubiläum stellt die Poets diesen Abend unter ein besonderes Motto: “Drei Männer & drei Ladies”!

Die musikalischen Gäste an diesem Abend sind gleich allesamt in der Region bekannte und hervorragende Sängerinnen in Sachen Pop, Soul, Jazz und Rock: Angela Mink, Daniela Sauter de Beltré und Ruth Zarkovacki. Bei diesem Konzert ist somit der eine oder andere sechsstimmig gesungene Song natürlich Pflicht, getreu dem Motto: “Drei Männer & drei Ladies”!



Und wie in jedem Jahr sollte man sich für dieses Konzert die Karten schon im Vorverkauf sichern -zum Einen besteht die Gefahr, dass es wieder ausverkauft ist zum anderen muß man an der Kasse nicht in der Schlange warten.


Poor Poets Vorverkaufsinfos:


Karten im Vorverkauf gibt im Kulturbüro Lahr (letzter Verkaufstag im Kulturbüro Do.,22.12.), im Bistro im Schlachthof  (geöffnet Mi.-So., ab 18h) und zum Bestellen per Banküberweisung über das Bestellformular in der Kategorie Events auf www.rockwerkstatt.de.

Der Kartenpreis beträgt 12,-€ bzw. 9,- ermässigt



Fr 16.12.2011 Weihnachtsüberraschung - Treffpunkt: 16:00 Uhr am Schlachthof

 Bitte warme Kleider  mitbringen -
Pssssst..... mehr wird nicht verraten!!!!!!





Dienstag  13.12.11  / 14:30 Uhr

Kulturamt Lahr  präsentiert im  Schlachthof

Weihnachtsmann, vergiss mich nicht

Kindertheater ab 3 Jahre

Theater Patati-Patata Reutlingen

Zur Weihnachtszeit packt viele kleine Menschen die Sorge: „Weihnachtsmann, vergiss mich nicht!“. So geht es auch dem Bären Berti, der eigentlich Winterschlaf halten sollte, tief unter einer Schneedecke in seiner Höhle. Ein Gedanke lässt ihm aber keine Ruhe: Was wäre, wenn er erst im Frühjahr aufwacht und der Weihnachtsmann nicht da war? Kurz entschlossen macht sich Berti auf in die dunkle Winternacht, um dem Weihnachtsmann entgegen zu laufen. In einem tief verschneiten Bühnenbild spielt und erzählt die Schauspielerin Sonka Müller von Bertis Suche.

Samstag 10.12.2011 | 21:00
Superguru und Reding Street

Zwei ganze Jahre hat das Quartett an seinem neuen Silberling herumgewerkelt. Jetzt, ist es soweit: Superguru stellen ihre neue CD „Endzeit 4.2“ vor. Mit ordentlich Schmackes – wie man es von ihnen gewohnt ist – geben die 4 Gurus ihren Mix aus Alternative, Grunge, Metal und deutscher Poesie zum Besten. Wer Andreas Calließ (Gesang), Matthias Ambs (Gitarre), Andreas Schmidt (Bass) und Oliver Deeg (Schlagzeug) beim Schlachthof-Open-Air im Sommer erlebt hat, weiß, was auf ihn zukommt: Eine CD-Release, die definitiv rockt.


Als Support kommt eine Band aus der Schweiz: Reding Street spielen emotionalen Alternative/Progressive Rock und überzeugen vor allem durch eine energiegeladene Live-Show. Als Gewinner diverser Wettbewerbe sind die vier gerade am durchstarten – im Januar wird ihr Debut-Album veröffentlicht




Beginn: Dienstag | 15.11.2011 | 6 Einheiten

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr
Alter: 11 – 14 Jahre
Kosten: 5 €

Dance for fun
Bist du tanzbegeistert, motiviert und hast Spaß
daran?? Dann bist du hier GENAU richtig! Wir
werden Tänze im gemischten Stil aus z.B. HipHop
und Modern tanzen. Wir freuen uns auf dich!

Nadine und Svenja



Samstag 10.12.2011 | 21:00

Superguru und Reding Street

Zwei ganze Jahre hat das Quartett an seinem neuen Silberling herumgewerkelt. Jetzt, ist es soweit: Superguru stellen ihre neue CD „Endzeit 4.2“ vor. Mit ordentlich Schmackes – wie man es von ihnen gewohnt ist – geben die 4 Gurus ihren Mix aus Alternative, Grunge, Metal und deutscher Poesie zum Besten. Wer Andreas Calließ (Gesang), Matthias Ambs (Gitarre), Andreas Schmidt (Bass) und Oliver Deeg (Schlagzeug) beim Schlachthof-Open-Air im Sommer erlebt hat, weiß, was auf ihn zukommt: Eine CD-Release, die definitiv rockt.


Als Support kommt eine Band aus der Schweiz: Reding Street spielen emotionalen Alternative/Progressive Rock und überzeugen vor allem durch eine energiegeladene Live-Show. Als Gewinner diverser Wettbewerbe sind die vier gerade am durchstarten – im Januar wird ihr Debut-Album veröffentlicht

.


Freitag | 02.12.2011| im Schlachthof Jugend und Kultur

Volksbank Jugenddisco

Veranstalter: Volksbank- Lahr

Für Jugendliche von 11-16 Jahren
Mehr wissen wir da auch noch nicht, Infos folgen



Donnerstag | 01.12.2011 | 09.00 - 13.00 Uhr im Schlachthof Jugend und Kultur

Jugendfilmtag 2011

Diesjähriges Motto: „16……und schwanger!“

Infoveranstaltung zum Thema „Liebe, Sexualität, Schwangerschaft,
AIDS“Für angemeldete Schulklassen ab Klassenstufe 7 werden ab
8:30 Uhr bzw. 9:00 Uhr die Filme „Juno“ oder „Ein Teil von mir“ gezeigt.
Danach folgen Infos und Mitmachaktionen mit diversen Beratungsstellen
im Schlachthof. Weitere Infos: Siehe Extraflyer und Tagespresse



Freitag  25.11.11  / 19:30 Uhr
Poetry Slam

Infos: Schlachthofslam.blogspot oder SlamSophie@gmail.com

Egal, ob Du rappst, Gedichte vorträgst oder Geschichten erzählst, bei
mittlerweile 4. Schlachthof-Slam kannst Du Deine Kunst dem Publikum
und der Jury vortragen. Du hast 5 Minuten Zeit, sie von Deinem Können
zu überzeugen. Der Applaus entscheidet.




Sa, 26.11.1 | 21.00 Uhr

Lysis + Sarah spread her legs + guest,

im Schlachthof, große Halle - Veranstalter: Rockwerkstatt + SH

Dieser Abend ist definitiv nix für Freunde leiser Töne! Alle Bands des Abends sind in den Spielarten des härteren Metals zu Hause. “Lysis” aus Lahr sind in der Metalcoreszene der Regio ganz sicher keine Unbekannten mehr. Ein eher unbeschriebenes Blatt sind die Newcomer von “Sarah spread her legs” aus Neuried




Samstag 12.11.2011 | 21:00

The Moods

Was vor mehr als 4 Jahren spontan als Begleitband für einen Geburtstag angefangen hat, ist heute eine etablierte Lahrer Band, im Bereich Soul, Pop und Jazz. Die sechs Herren um Frontfrau Linda Tang haben es sich in den Kopf gesetzt, bekannten Songs ihr ganz eigenes Arrangement aufzudrücken. Sei es eine Funkversion der „Löwenzahn“-Titelmelodie oder ein Bierflaschentrio über den Jazzstandard Watermelonman. Zeitlose Soulklassiker sind natürlich auch im Programm enthalten, wie zum Beispiel „Respect“ von Aretha Franklin oder „Summer in the City“ von Joe Cocker, um nur einige zu nennen. Aber es ist auch die Band selbst die zu begeistern weiß: Ein Groove, der das Publikum in völlige Ekstase versetzt, ein einheizender Bläsersatz sowie die wundervolle, wohlklingende und zugleich frech-rockige Stimme von Linda Tang.







 05.10.2011 - 20:00 Uhr im Schlachthof

  Günter Wallraff - Aus der schönen neuen Welt

Autorenlesung aus dem gleichnamigen Buch des Enthüllungsjournalisten
VVK-Preise im KulTourBüro Lahr: 19,- / 14,-
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: Evtl. Aufschl. u. Geb.
bei AK-Preisen u. Online-Kauf

   
Kurzatmige Enthüllungen oder nur medienwirksame Schaumschlägerei sind Günter Wallraff ein Gräuel. Der inzwischen 69-jährige Journalist, der in den 70er und 80er Jahren als „Bild“-Reporter Hans Esser und türkischer Gastarbeiter Ali erstmals gesellschaftliche Missstände undercover aufdeckte, arbeitet beharrlich und nachhaltig. Aufdeckungen beschäftigen ihn stets auch über die Veröffentlichung hinaus.
Für seine Reportagen nimmt Wallraff jeweils eine andere Identität an, um hautnah das Geschehen um Macht und Profit erleben und an die Öffentlichkeit bringen zu können. Sein neuestes Buch, das, in Anlehnung an Aldous Huxley, den Titel „Aus der schönen neuen Welt“ trägt, beinhaltet Wallraffs erschütternde Enthüllungen der letzten Jahre. Als Call-Agent „Michael“ enttarnte er beispielsweise die Arbeitsbedingungen in Callcentern, als Obdachloser „Wolfgang“ lebte er monatelang bei denen, „die nichts mehr zu verlieren haben.“ Sein Traum: eine menschenwürdige Welt, die sich solidarisch gegen die nackte Gier, gegen Gewalt und das brutale Recht des Stärkeren wendet.



            LIVESCHICHT im Bistro im Schlachtof
              Mittwoch 26.10.2011 HEISS!!!! Zum 1. Mal in Lahr!

ROCKING CARBONARA - Schau mir in die Augen Baby!!!

Diese Wilde Gang um den Sizilianer, Sänger und Bassisten Nick "Carbonara" Bisognano, ist wohl eine der explosivsten Mischung seit es würzige Pasta gibt! Kompromisslos machen diese drei Gangster die Städte Europas unsicher. Tausende Opfer wurden bisher verrockt und verrollt, und es ist kein Ende vorauszusehen!

Seit Jahren sind sie eine der meistgebuchtesten Rockabilly-Bands Europas. Mit ihrem fetzenden und gleichzeitig rockenden Sound der 50er Jahre, inklusive Rockabilly , Rhythm & Blues, Swing und einer leichten Prise Punkigen Einflusses wird jedes Open Air, jedes Festival, jeder Club zum wahrhaftigen Kochkessel verwandelt!



Kulturamt Lahr  präsentiert im  Schlachthof

Simone Solga – Bei Merkels unterm Sofa

Polit-Kabarett

An ihren großen Erfolg als „Kanzlersouffleuse“, die auch 2008 das Lahrer Publikum begeisterte, knüpft die scharfzüngige Kabarettistin Simone Solga jetzt mit ihrem mittlerweile vierten Kabarett-Programm unter dem Titel „Bei Merkels unterm Sofa“ an. In ihrem neuen Job als „Mädchen für alles“ im Kanzleramt hält sie Merkel den Schirm übers Dekolleté, flüstert ihr Kosenamen für den Gatten ins Ohr und schiebt sie genauso sicher über internationales Parkett wie über deutsches Laminat. Witzig, pointensicher, aktuell und frech enthüllt die ausgezeichnete Kabarettistin Simone Solga die bestgehütetsten Geheimnisse deutscher Politik.





LIVESCHICHT im Bistro im Schlachtof

Mittwoch 02.11.2011


CHERRYCHORDS - Acoustic Rock

Die beiden Köpfe der Underground-Rocklegende shegoesbang spielen seit 2005 als Duo The Cherrychords ihre Songs in akustischen Versionen und lassen auch das ein oder andere Stück geschätzter KollegInnen aufleben. Mit im Programm sind Titel von z.B. Fleetwood Mac, Tom Petty und Bob Dylan. Dass gute Musik manchmal nicht mehr braucht als zwei Gitarren und zwei sich gut ergänzende Gesangsstimmen beweisen die beiden auf eindrucksvolle Weise. Ein abwechslungsreicher Abend ist also garantiert.


Sonntag 06.11.11 / 20 Uhr


Melanie Dekker

Sa., 29.10.2011 – 21.00 Uhr
In ihrer Heimat Kanada wird Melanie Dekker in einem Atemzug mit Sheryl Crow, Faith Hill, Emmylou Harris und Alanis Morissette genannt. Ihre Songs schaffen es in den englischsprachigen Ländern in die Charts und die Zahl der gewonnenen Preise als Songwriter zählt sie schon gar nicht mehr. Die aus Vancouver stammende Gitarristin und Sängerin mit niederländischen Vorfahren ist eine perfekte Entertainerin und hat zwischen den Songs immer die richtigen Geschichtchen parat. Melanie Dekker wird zusammen mit zwei weiteren Musiker als Trio auftreten.

Hier ein Live-Video
http://www.youtube.com/watch?v=M6CkcjonOpc&feature=related
(Stare at the rain) in Trio Besetzung aus dem Jahr 2010.

Und wer immer noch skeptisch ist schaut sich dieses lekker Video an.
Ein zweites Live-Video gibt’s noch hier (Hollow)
.http://www.youtube.com/watch?v=ODV2-od-E30
LIVESCHICHT im Bistro im Schlachtof


    Eröffnung - LIVESCHICHT - Mittwoch 19.10.2011 - 20.30 Uhr!

    DEYDA & LEHMANN - 2 Stimmen 2 Gitarren


 
Henning Lehmann und Axel Deyda rocken seit vielen Jahren erfolgreich im Dreiländereck. Das Duo begeistert immer wieder durch spontane Interaktion und nimmt sich selbst bei aller Professionalität nicht zu ernst. Der Erfolg der letzten Jahre zeigt, dass Musik mit diesen zwei außergewöhnlichen Stimmen und zwei Gitarren auch auf das wesentliche reduziert funktioniert.


Robert Griess - Geht's noch?

Mitgründer und Mitglied des Kabarett-Ensembles Schlachtplatte macht Solo-Kabarett

Samstag, 8. Oktober · 20:00 - Kulturamt Lahr, Kabarett

VVK-Preise im KulTourBüro Lahr:
15,- / 13,-
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: Evtl. Aufschl. u. Geb.
bei AK-Preisen u. Online-Kauf

Unter dem Titel „Geht´s noch?“ präsentiert er nun sein brandaktuelles Solo-Programm zwischen Urknall und Geburtenrückgang. Gnadenlos komisch seziert er die Alltags-Dramen der aussterbenden Deutschen. Als stinknormaler Mitteleuropäer steckt Robert Griess mittendrin im Kampf der Kulturen: Familien gegen Singles, Arm gegen Reich, Aldi-Nord gegen Aldi-Süd. Kompromisslos und eloquent schlägt er den Bogen von seinem Mikrokosmos zur Weltpolitik und sorgt für Orientierung im Dschungel der gefühlten Wirklichkeiten.

Als einer der wenigen Komiker seiner Generation setzt Griess auf Inhalte, ohne dabei die Unterhaltung zu vergessen, was ihm das Publikum dankt und zahlreiche Kleinkunstpreise würdigen. Seine Stärke ist, die großen Themen so zu bearbeiten, dass der Zuschauer auf gleicher Augenhöhe mit den Mächtigen steht – und schallend über sie lacht!
„Robert Griess vereinte politisches Wissen mit treffsicherem Humor und tolle Typen mit erfrischenden Sichtweisen.“ (Kölner Stadtanzeiger)


Kieran Goss

Fr. 14.10.2011, 20.30 Uhr

Tickets: Standard: bis 20,80 €*  + Ermäßigung
inkl. MwSt. und Gebühren
Kieran Goss
Singer/Songwriter aus Irland

Mit Ann Kinsella, Gesang und Gareth Hughes, Kontrabass

VVK-Preise im KulTourBüro Lahr:
18,- / 16,-
Infos über evtl. Ermäßigungen beim KulTourBüro
Bitte beachten: Evtl. Aufschl. u. Geb.
bei AK-Preisen u. Online-Kauf

Er gilt als einer der führenden Musiker Irlands und ist mittlerweile so etwas wie eine Institution: Kieran Goss. Über die letzten 20 Jahre entwickelte sich die Karriere des ausdrucksstarken „Meisters der leisen Töne“ konstant und führte zu diversen Platin-Alben. Bei seinem ersten Auftritt in Lahr 2004 war der Schlachthof bis auf den letzten Platz besetzt und das Publikum restlos begeistert.

Live auf der Bühne entfaltet sich das ganze Können des charmanten Singer/Songwriters. Kieran Goss überzeugt nicht nur durch seinen akzentuierten Gesang, sein präzises Gitarrenspiel und seine sanften Balladen, sondern gewinnt durch seine augenzwinkernden Ansagen zusätzlich die Sympathien des Publikums. Insbesondere die Akustik-Trio-Variante mit Gary Hughes am Kontrabass und Ann Kinsella mit ihren „harmony vocals“ verbindet die Dynamik einer Band mit der Intimität eines Soloauftritts. Kieran Goss spielt großartige Songs, dargeboten aus tiefstem Herzen und mit spitzbübischem Humor.














www.schlachthof-lahr.de



10 Jahre Schlachthof -
15 Jahre Rockwerkstatt OPENAIR

Sa. 30.07. Einlass: 17 Uhr, Beginn 17.30 Uhr

 Die Rockwerkstatt wird 15, und der Schlachthof 10 Jahre alt. Ist das nicht ein Grund zum Feiern?

Wir finden schon! Deshalb gibt’s am Samstag, 30.Juli ein großes Geburtstags – Open Air auf dem Skatepark hinter den Schlachthof.  13 Bands der lokalen Musikszene geben sich ein Stelldichein.
Am Start sind ausschließlich Bands oder Musiker, die schon auf der Schlachthofbühne gestanden haben – also quasi ein „Best of Schlachthof“und das Schlag auf Schlag. Ohne große Umbaupausen gibt es im 30 Minuten-Takt, ein abwechslungsreiches Programm für alle Musikbegeisterten. Wer schon einmal bei einem der United Lahrtist Benefiz-Veranstaltungen der Lahrer Rockwerkstatt zugegen war, weiß, was gemeint ist.

Und damit nach dem Konzert weitergefeiert werden kann, gibt es Bistro die After-Show Party mit DJ “Andi Theke“ bis um 05.00 Uhr.
13 Bands im 30 Minuten Takt – wo gibt es das schon? In alphabetischer Reihenfolge:

Confused
EdS
Gästezimmer
Gamesdoglar
Gree
Papalagi
Poor Poets feat. Jürgen Hermann
Road Closed Ahead
Shardless
Slim feat. Jeans
Superguru
The Said
Topp die Fette grillt

Für all die, die DANN noch nicht genug haben, gibt es eine
 
AfterShowParty im BIS!




Sommer 2011 >> Das Ferienprogramm!!!!


10 Jahre Schlachthof -
15 Jahre Rockwerkstatt OPENAIR

Sa. 30.07. Einlass: 17 Uhr, Beginn 17.30 Uhr




  21.07.2011 | 10.30 Uhr
Theaterstueck zum Thema "Mobbing"
Von und mit der „Wilden Bühne“ Stuttgart.

Geschlossene Veranstaltung für Schulklassen.
Veranstalter: Stadt Lahr und Polizei Lahr
mehr Informationen >>>>



20.07 - 24.07.2011
Sommer Kino Nächte im Schlachthof
 
 
 20.07.2011 21:30 Uhr  -  Hangover 2  
mehr infos
 21.07.2011 21:30 Uhr  -  Almanya - Willkommen in Deutschland mehr infos
 22.07.2011 21:30 Uhr  -  Black  Swan mehr infos
 23.07.2011 21:30 Uhr  -  Wasser für die Elefanten  mehr infos
 24.07.2011 21:30 Uhr  -  Kokowääh mehr infos


Fadi Saad-Der große Bruder von Neuköln

Autorenlesung und Diskussion für Schulklassen

mehr Informationen >>>>

Im Juni/Juli haben wir für Euch SPORT, SPORT und SPORT



K L A N G F E S T - The Moods 02.06.2011


Vorsicht schon um 20:00 Uhr
Was vor mehr als 4 Jahren spontan als Begleitband für einen Geburtstag angefangen hat, ist heute eine der bekanntesten Lahrer Bands, im Bereich Soul, Pop und Jazz. Die Moods spielen diese Woche Donnerstag, den 02.06.10 live im BiS (Bistro im Schlachthof). Beginn ist ausnahmsweise schon um 20:00 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.
Die sechs Herren um Frontfrau Linda Tang haben es sich in den Kopf gesetzt, bekannten Songs ihr ganz eigenes Arrangement aufzudrücken. Sei es eine Funkversion der „Löwenzahn“-Titelmelodie oder ein Bierflaschentrio über den Jazzstandard Watermelonman. Zeitlose Soulklassiker sind natürlich auch im Programm enthalten, wie zum Beispiel „Respect“ von Aretha Franklin oder „Summer in the City“ von Joe Cocker, um nur einige zu nennen.
Viele Faktoren spielen in ihr mitreißendes Auftreten ein: Ein Groove, der das Publikum in völlige Ekstase versetzt, ein einheitzender Bläsersatz sowie die wundervolle, wohlklingende und zugleich frech-rockige Stimme von Linda Tang.
Dies ist die Quintessenz, welche dem Publikum immer wieder den Atem raubt, es verzaubert und immer wieder zu tosendem Beifall animiert.


 


Hockey-Party
11.06-12.06.2011| | 20.00 Uhr

Samstag: Players Party,

Sonntag .Hit-Radio-Ohr Party

Die Swinger & Papa Klaus

Sa., 28.05.2011 – 21.00 Uhr Die Swinger, das klingt unanständig – und das ist auch so! Die Swinger spielen Swing der popt. Gepaart ist das ganze mit unbändigem Spielspaß, ungezügelter Tanzlust und gefühlsechten leidenschaftlichen Stimmen. Das Ergebnis sind Neuinterpretationen „bekannter“ Songsvon Cole Porter, Marlene Dietrich, Lionel Richie, Norah Jones, Elvis Presley, Van Morrison, Wir sind Helden, Moloko, Katy Perry, Udo Jürgens, Modjo, AC/DC uvm.. 

Als Gast präsentieren die Swinger das Lahrer Urgestein des Swingjazz Papa Klaus am Kontrabass und als Gesangssolisten.


K L A N G F E S T 26.05.2011 - Flash Back Austin

Die Gruppe FLASH BACK AUSTIN aus Kappel-Grafenhausen entstand im Frühjahr des Jahres 2000 aus der damaligen Allmannsweierer "Ireland´s Own"-Session-Szene heraus, als sich die Musiker mit anfangs 5 Songs dem Publikum präsentierten. Als man schließlich 13 Songs für die Session-Abende "drauf" hatte, beschlossen die Musiker Ulrich Fürneisen, Matthias Hiller und Udo Winkler nun eine feste Band zu gründen.
Seit Juli 2008 setzt die Band nun auf die Dienste von „Blether“-Schlagzeuger Silas Benz aus Kappel. Der Schüler der Musikschule Lahr  hat ein umfangreiches musikalisches Talent. Des Weiteren konnte ab April 2008 der Keyboarder Mirko Büchele, ebenfalls aus Kappel, ebenfalls bei „Umleitung“, verpflichtet werden. Das Ausnahmetalent bereichert die Band ungemein. 
Zu viert will man nun künftig die regionalen Bühnen unsicher machen.


Bereits zum 3. Mal treffen sich am 20. Mai Pöbelpoeten, Nachwuchsliteraten und Kleinkünstler aus ganz Deutschland im Schlachthof-Innenhof Lahr, um mit ihren selbstgeschriebenen Texten  gegeneinander anzutreten. Der Eintritt ist für alle frei, daher leider auch keine Sitzplatzgarantie, es gilt:

Wer nicht stehen will, sollte früh genug da sein.

FA    Mit u.a.: Daniel Wagner (Heidelberg) Hanz (Stuttgart) Marvin Suckut (Konstanz) Simon Felix Geiger     (Freiburg) Bo Wimmer (Marburg) uvm.
   



Es gibt eine handvoll Regeln:

    Die Texte dürfen nicht länger als 6 Minuten sein.
    Sie müssen selbst geschrieben sein.   
    Es dürfen keine Requisiten benutzt werden, nur
    der Slampoet, sein Text und seine Stimme, versucht
    euch, das Publikum von seinem Vortrag zu
    begeistern, denn:
    nur ihr bestimmt, welcher Text euch am besten
    gefällt und wer am Ende als Sieger aus dem Abend
    hervorgehen darf.
   
    Anmeldung für den Slam : SlamSophie@gmail.com oder Facebook: Schlachthofslam Lahr
    www.schlachthof-lahr.de | team@schlachthof-lahr.de | Facebook: AnneHeiko Schlachthof
    Schlachthof Lahr | Dreyspringstraße 16 | 77933 Lahr im Schwarzwald | Tel.: 07821/981185    

K L A N G F E S T 19.05.2011 - Funk Farmers

Die Lahrer Abtanz-Band "Funk Farmers": Feinste Grooves, raffinierte Licks und viel Soul, das Ganze dann abgerundet mit echtem New Orleans-Flavour aus der Bläser-Sektion - Finest Homegrown Funk eben. Zu hören am Donnerstag, 19 Mai beim Klangfest im Bistro im Schlachthof. Der Eintritt ist wie immer frei. Beginn 21:00 Uhr.





The Pleasure & The Brothers

Fr., 06.05.2011 – 21.00 Uhr

Wir spielen nur in drei Städten: “Liverpool, Lahr und Freiburg” – so das Credo von The Pleasure aus Freiburg. Ihr eigentliches Augenmerk liegt auf ihren Studioproduktionen und da liefern sie eine Album-Perle nach der anderen ab. Und jedes mal überschlägt sich die Presse mit Lobeshymnen. Hier zwei Kostproben: ” Vorsicht mit Vergleichen. Okay, aber dieser hier stimmt: Wäre John Lennon heute noch aktiv, so und nicht anders würde er klingen. Das Ergebnis ist ein Set wundervoller Kompositionen in perfekter Ausführung. ” (Good times Magazin )
oder ” Das Trio kennt, liebt und frischt den britischen Sixties-Pop auf. Und man will gar nicht unbedingt zurückkehren von der Zeitreise ins Zeitlose” (Badische Zeitung )

Zu den Brothers noch viel sagen zu müssen wäre wie Eulen nach Athen tragen – deshalb sind sie auch beständige Dauergäste bei uns. Auf der Bühne begeistern sie mit ihrer Musik, ihrer lebendigen Ausstrahlung und besonders mit ihren strahlenden Harmony-Vocals.  Ach ja, eine Neuigkeit gibt es an diesem Abend bei den Brüdern doch: Einen neuen Adopttivbruder am Bass: Robby

Zwei der besten Live-Bands aus Freiburg  – ein Abend ohne Covers nur beste Eigenkompositionen.



Road Closed Ahead + Frozen Faith + Fateful Finality

So., 24.04.2011 – 21.00 Uhr

Das Event am Ostersonntag für stressgeplagte Eiersucher. Die vier Jungs von Road Closed Ahead aus Neuried und zwei weitere Gäste bringen mit ihrem PUNCH!ROCK die Bühne zum Beben und wie kann es an Ostern anders sein, die Eier zum Schaukeln. PUNCH!ROCK ist ein Mix aus Rap, Punk und Metalcore und zeichnet sich durch ausgefeilte Gitarrenriffs und satte Drum&Bass Grooves aus und lässt vor allem live nichts für Weicheier. RCA haben es mit dieser Mixtur geschafft, sich sowohl bundesweit als auch im Ausland als gefragter Live-Act zu etablieren. Mit am Start sind noch die beiden Gastbands Frozen Faith und Fateful Finality.



Ausstellung „Glauben“ – Aquarelle von Rolf Monzel
Fr. 08.04.2011 - 19:00 Uhr

in verschiedenen Aquarell- und Mischtechniken wird unter dem Titel „Glauben“ eine Bildserie gezeigt, deren Motive auf Symbolen, Ritualen und Vorstellungen basieren.
Die Ausstellung - findet vom 08.April 2011 bis 01.Mai 2011 statt.
Öffnungszeiten: Do., Fr.: 15:00 –19:00 Uhr | Sa., So.: 11:00 – 17:00 Uhr







 Parkour 13.05.2011
  17:00 - 20:00
 
    Nach dem die Veranstaltung im April so grossen Anklang gefunden hat, geht       es in eine neue Runde. Siehe auch Artikel der Badischen Zeitung.
    BZ v. 30.03.2011

    The only limit is human imagination!

    Unter fachkundiger Anleitung die Basics dieser Trendsportart erlernen.

    Weitere Infos siehe Extraflyer und Tagespresse. Treffpunkt Schlachthof.
    Termin: Freitag | 13.05.2011
    Zeit: 17.00 - 20.00 Uhr
    Kosten: 5 €
    Alter: ab 14 Jahre


TANZ IN DEN MAI 2011 30.04.2011 20:00


Tanz in den Mai 2011 im Schlachthof Lahr
Schlachthof Triple-Megaparty mit der Band Mainstreet (Cover) auf der Bühne in der Halle.
Salsa-Party mit DJ Franky und CubaCocktail-Lounge in der Großviehhalle.
BattleHouse-Party im BiS mit DJ S.E.R.G.E & DJ Hambone.
Big Open-Air-Area zum chillen mit Sandstrand und Cocktailbar.
Party on.

Eintritt 4 Euro.


K L A N G F E S T im Bistro 28.04.2011 - 21:00 

Patrik Lehmann ist ein langsam älternder Nachwuchkünstler aus der Region. Seit nunmehr als 5 Jahren ist er mit seinem Solo- Programm unterwegs, zuletzt auf dem Fernsehturm, Stuttgart. Der Liedermacher aus Rust besingt mit Wortwitz und Nachdenklichem zum Schmunzeln sein Leben in der Arbeiterklasse. Irgendwo zwischen Bob Dylan und Helge Schneider.

Sick of the Law...
......ist der Name einer jungen Alternative-Band, die sich insbesondere durch ihre Vielschichtigkeit auszeichnet.

Die vier Musiker verbinden Stilmittel aus den verschiedensten Genres, was die Frische ihres Sounds ausmacht. Sie verkörpern damit nicht die immerwährende Stilsuche, sondern den Ausbruch aus Normen und Schubladen der üblichen Musikkategorisierung, dem viele Bands schamlos ausgeliefert sind.








Zirkus LahriFahri
 
    Schnupperkurs in den Osterferien
    Für Kinder und Jugendliche, die in die Welt der Artistik, der Akrobatik,
    des Jonglierens, Seillaufens uvm. hineinschnuppern wollen.
    Termin: 26.04 - 29.04.2011
    Zeit: 9.30 - 12.30 Uhr 
    Kosten: 25 €
    Alter: ab 8 Jahren
 






 Parkour

    The only limit is human imagination!

    Unter fachkundiger Anleitung die Basics dieser Trendsportart erlernen.

    Weitere Infos siehe Extraflyer und Tagespresse. Treffpunkt Schlachthof.
    Termin: Freitag | 08.04.2011
    Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr
    Kosten: 5 €
    Alter: ab 14 Jahre



Nach einer längeren Pause - Livemusik im Bistro im Schlachthof. Unter dem Namen "Klangfest" ist         der Donnerstag, der Tag an dem es wieder heisst "Live on Stage":

     KLANGFEST IM BISTRO
   Nächster Termin am Donnerstag 07.04.2011 um 21:00
         

     
   
    One Night Stand
         
Die Elsässische Band “One Night Stand” ist eine Hard Rock’n’roll Coverband. Die Bandmitglieder sind     zwischen 16 und 20 Jahre alt und spielen seit 2008 zusammen. Momentan touren sie mit einen ganz neuen Line-up, welches sich aus den besten Stücken der Hardrockgeschichte von Motörhead, AC/DC und Valient Thorr, bis ZZ Top und Airbourne, usw…zusammenstellt. Darüber hinaus bieten sie auch tolle Eigenkompositionen im Hard Rock Stil an. Eine überaus interessante  Mischung, durchschauen lohnt sich



Epiphany Project
Sa., 26.03. – 21.00 Uhr - Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Epiphany Project ist eine einzigartige Mischung aus Weltmusik, Folk, archaischem Soul, Americana, Jazz  und Klassik und wurde von der Washington Post so beschrieben: „Sie lässt sich absolut keinem Musikgenre zuordnen, aber sie ist immer überragend schön“. Die Musik wird geführt von der eindringlich schönen Stimme von Bet Williams, die zu einer seltenen Einheit mit John Hodians klassisch geprägtem Klavierspiel verschmilzt, präzise und dynamisch Untermalt von Weltklassentrommler Mal Stein.

Die Inspiration für ihre Musik fanden die Weltenbummler Hodian und Williams auf ausgedehnten Reisen in die verschiedensten Länder. Williams und Hodian bedienen sich häufig der Sprache und Geschichte der Länder, die sie auf ihren Reisen besuchten und integrieren diese zu eine äußerst persönlichen musikalischen Vision. So singt Bet Williams neben Eigenkompositionen in Englisch auch  sakrale Texte in Aramäisch, Sanskrit, Alt-Keltisch und anderen in der populären Musik eher selten gehörten Sprachen.
 


Deutsch-franz. Chorensemble
WhyNote - BlueNotes goes Pop
Fr.,  18.03.2011 - 20.00 Uhr

Das deutsch-französische Chorensemble WhyNote-Blue-Notes schließt sein fünf Monate dauerndes Pop-Pojekt mit einem Konzert ab, in dem unter anderen Stücke der Beatles, von Stevie Wonder und Harry Belafonte dargeboten werden



Fireworks of Rock
Sa., 05.03.2011 – 21.00 Uhr - Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Oli Meier & The Brothers zünden auch in diesem Jahr wieder Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und  spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Lieder wie Bohemian Rhapsody (Queen), Child In Time (Deep Purple) oder More Than A Feeling (Boston) findet man in sämtlichen “Best Of”-Hitparaden – aber so gut wie nie live auf der Bühne. Noch mehr Klassiker der 70er, aber auch einige weitgehend unbekannte Song-Perlen, die es gesanglich in sich haben, holen die fünf Musiker nun für einen Abend ins Rampenlicht. Olis Stimme ist atemberaubend, er schraubt sich mit seinem Rock-Falsetto kraftvoll in Höhen, in die sonst selten Sänger vordringen. Die Songauswahl, die Ausdruckskraft von Olis Gesang, das dichte Zusammenspiel und die viel gelobten Harmony-Vocals der „Brothers“ versprechen einen musikalischen Abend der Extra-Klasse! Achtung die letzten beiden Jahre war die Veranstaltung ausverkauft – wer auf jeden Fall eine Karte möchte, bitte den Vorverkauf nutzen! Vorverkaufsstart wird hier bekanntgegeben


On Stage - Musikschule
Fr. 18.02.2011 – 17.00 Uhr - Musikschule & Lahrer Rockwerkstatt e.V.
Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule  rocken den Schlachthof. Der neu gegründete Rock, Pop, Jazz Bereich präsentiert seine Bands und junge Talente.  Die stilistische Vielfalt der Newcomer reicht von Rock bis Jazz – man darf gespannt sein!


Bigband W
Sa., 12.02.11 , 2011 ab 20.00 Uhr - Veranstalter Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Das inzwischen traditionelle Frühjahrskonzert der Bigband “W” unter dem Motto:    „ A night with Dizzy“.  Gemeint ist natürlich  der bekannte Jazztrompeter Dizzy Gillespie. Die Big Band “W” und Isabell Haist am Gesang werden dem Publikum Musik, aber auch Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des umtriebigen Jazzmusikers präsentieren. Dizzy Gillespies Musik verspricht neben viel Swing vor allem lateinamerikanische Elemente.


II. Poetry Slam

Fr., 04.02.2011 -19.30 - Veranstalter: Schlachthof Jugend u. Kultur

Nach dem furiosen Auftakt im Oktober letzten Jahres geht  der Lahrer Schlachthofslam in die zweite Runde. Egal, ob du rappst, Gedichte vorträgst oder Geschichten erzählst, beim Poetry Slam kannst Du Deine dem Publikum und der Jury vortragen und hast 5 Minuten Zeit, sie von deinem Können zu überzeugen. Eintritt frei, der Hut geht um.Und diese netten Leute werden wir sehen dürften:

Simon Felix Geiger (Freiburg)
Erst seit eineinhalb Jahren dabei und schon bei den deutschen Meisterschaft gewesen, überall in Deutschland unterwegs und ständig bemützt.

Tobias Gralke (Heidelberg)
Ein Mann der Lyrik macht., und wie er das macht! Da weinen auch die Jungens heimlich. 

Maria-Xenia (Freiburg)
Hat sich schon bei ihrem ersten Slam einen Namen gemacht, indem sie gegen die Allergrößten der Slamszene gewann. Seitdem tut sie das weiterhin oft.

AIDA (Ludwigsburg)
Wahl-Ludwigsburger mit nicht zu verleugnenden Wurzeln im Osten.  

Malin (Freiburg)
Gefühl, meine Damen und Herren! Gefühl macht diese junge Frau, und zwar großartig!

Weitere schöne Poeten folgen noch.



Schlachtplatte – Die Jahresendabrechnung 2009
So. 31.01.2010, 20.00 Uhr - Veranstalter: Kulturbüro

Ensemble-Kabarett mit Robert Griess, Wolfgang Nitschke, Jens Neutag und Achim Konejung

Die Messer sind gewetzt und es ist angerichtet! Ein Jahr hatten die vier Vollblut-Kabarettisten Robert Griess, Wolfgang Nitschke, Jens Neutag und Achim Konejung wieder Zeit, ihre Schlachtplatte zusammenzustellen, um nun das Beste und Härteste, das Schönste und Böseste aus dem Jahr 2009 zu präsentieren. Traditionsgemäß mischen sie dabei verschiedene Arten des Humors: Bissige Pointen, triefende Kalauer, boshafte Kommentare und teuflisch gutes Polit-Kabarett gehen Hand in Hand. Ob Politik, Gesellschaft, Religion, Wirtschaft oder Show-Biz – alles wird zu Hackfleisch verarbeitet und mit gesalzen-scharfen Sprüchen gewürzt.
„Die frechste Kabarett-Boy-Group westlich der Wolga“ kommt mit ihrer aktuellen Jahresendabrechnung bereits zum zweiten Mal nach Lahr.
Seit Jahren sind „die FantaVier des Kabaretts“ als kabarettistische Ich-AGs mit Soloprogrammen unterwegs, als Kollektiv sind sie in Deutschland einmalig! So gehört zu diesem Dream-Team der Satire Robert Griess mit der schnellsten und frechsten Klappe von Köln, der kampferprobte Meister-Satiriker Wolfgang Nitschke, Jens Neutag, der politische Newcomer, und Achim Konejung, ein mit allen Wassern gewaschener Vollblutkomödiant und begnadeter Musiker. In einer abwechslungsreichen Revue der Blickwinkel und Charaktere analysieren sie die Lage der Nation.
„Was dabei herauskommt, ist durchweg herrlich-fies.“ (General-Anzeiger Bonn)



Local Songs’n'Singers: Atilla,Niklas Bohnert, Schnauze
Sa., 29.01.2011  – 21.00 Uhr

Unter dem Titel „Local Songs’n’Singers bringen wir  regionale Singer/Songwriter auf die Bühne, getreu dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, …

Attila, das ist das Akustikprojekt von Attila Reißmann dem Sänger der Band Confused aus Lahr. Musik zum Zuhören, irgendwo zwischen Lagerfeuerromantik, Gesellschaftskritik und philosophischer Selbstdurchleuchtung. Zwischen Selbsthass und Euphorie angesiedelt, besingt der charismatische Sänger und Songwriter, in alter Liedermacherkunst Themen wie Selbstfindung, das Leben und Gefühle. Das raue Timbre Reißmanns und seine ungekünstelte tiefe Stimme harmonieren bestens mit den englisch- und deutschsprachigen Eigenkompositionen.

Niklas Bohnert aus dem kleinen Dorf Wagshurst spielt „lustige“ Lieder – über seine Haare, einen Abend mit den Freunden oder einfach mal über das Nachbardorf in dem nichts los ist. Trotzdem fehlt es seinen Liedern nicht an Ernsthaftigkeit und das ein oder andere Mal schleichen sich auch Liebeslieder ins Programm. Aber egal ob lustig oder ernst, die Geschichten die er erzählt sind immer ehrlich und vom Leben geschrieben! Und dieses gute Gefühl bleibt bei den Zuhörern hängen!

Schnauze! Das fordert zum Stillsein auf. Den Stille braucht man um hineinzuhören, besonders bei den melancholischen Stücken. Schnauze, das hat auch was zu tun mit einfach ausspucken, was einem auf der Zunge liegt. Und zu guter letzt ist Schnauze natürlich die Grundvoraussetzung, um überhaupt einen Ton von sich zu geben. Schnauze aus Esslingen ist ein bisschen Tom Waits, ein bisschen Rio Reiser, und hat irgendwas kabarettmäßiges, Georg Kreisler vielleicht.









“Junge Bühne”
im Schlachthof -
Gästezimmer, The Said u. OneStepUp

3 Junge Bands, Gästezimmer, The Said und OneStepUP aus Lahr und Umgebung, stellen sich am 21.01.2011 - 20:00 Uhr vor.  Veranstalter: Schlachthof - Lahrer Rockwerkstatt e.V.

GÄSTEZIMMER, eine ganz junge Band mit einem Durchschnittsalter von gerade 14 Jahren, verdiente sich die ersten Sporen als Schulband in Ettenheim. Zusammen mit Frontfrau Hannah Wilhelm (13 Jahre, vocals) treten Gästezimmer auf mit Lars Meier(14, Guitar), Manuel Zimmermann (14, Guitar), David Lohmann (14, Bass) und an den Drums Jan Lohmann (14).
Ihr Repertoire umfasst sowohl eigene Stücke als auch Coverversionen, die allgemeine Stilrichtung bezeichnet Gästezimmer als Rock/Rockpop.
http://www.youtube.com/watch?v=bqpYYPWUnyA

Die zweite Band THE SAID aus dem Raum Lahr wurde 2010 von Nicolai Hoch (Gesang, Guitarre), Niklas Bader (Drums), Michael Holland (Bass, Gesang), Christoph Weiss (Leadgitarre, Gesang) gegründet. Sie bezeichnet sich selbst als Grunge-Pop-Band, inspiriert von Gruppen wie z.B. Nirvana, Guns n`Roses und Soundgarden präsentiert The Said ihre Songs, die geprägt sind von druckvollem Gitarrensound, klaren Basslinie, eingängige Melodien und einem treibenden Schlagzeug.
http://www.myspace.com/thesaidrock

OneStepUp ist die dritte Band, die sich auf der jungen Bühne präsentieren wird. Max Erb (17, Guitar/Vocals), Robin Gerstle (15, Drums) Fabian Koo (15,Vocals/Guitar) und Michael Höpfl (15, Bass) begeistern durch ihren gitarrenlastigen Sound und ausgefeilten mehrstimmigen Gesang. OneStepUp spielt neben Coversongs auch mehrere Eigenkompositionen.
http://www.youtube.com/watch?v=HxrJjUJ7wNw 

   


II. Poetry Slam

im Schlachthof 04.02.2011 -19.30

im

Nach dem furiosen Auftakt im Oktober letzten Jahres geht  der Lahrer Schlachthofslam in die zweite Runde. Egal, ob du rappst, Gedichte vorträgst oder Geschichten erzählst, beim Poetry Slam kannst Du Deine dem Publikum und der Jury vortragen und hast 5 Minuten Zeit, sie von deinem Können zu überzeugen. Eintritt frei, der Hut geht um.Und diese netten Leute werden wir sehen dürften:

Simon Felix Geiger (Freiburg)
Erst seit eineinhalb Jahren dabei und schon bei den deutschen Meisterschaft gewesen, überall in Deutschland unterwegs und ständig bemützt.

Tobias Gralke (Heidelberg)
Ein Mann der Lyrik macht., und wie er das macht! Da weinen auch die Jungens heimlich. 

Maria-Xenia (Freiburg)
Hat sich schon bei ihrem ersten Slam einen Namen gemacht, indem sie gegen die Allergrößten der Slamszene gewann. Seitdem tut sie das weiterhin oft.

AIDA (Ludwigsburg)
Wahl-Ludwigsburger mit nicht zu verleugnenden Wurzeln im Osten.  

Malin (Freiburg)
Gefühl, meine Damen und Herren! Gefühl macht diese junge Frau, und zwar großartig!

Weitere schöne Poeten folgen noch.

Das volle Schlachthofbistro beim I. Poetry Slam im Schlachthof


"JUNGE BÜHNE" im Schlachthof 21.01.2011
Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus! Wir wollen die jungen Bands, die das erste Konzert der neuen Reihe "Junge Bühne" im Schlachthof Lahr bestreiten werden, vorstellen:



 

Poor Poets & Friends – before X-mas

Do., 23.12.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.
Alle Jahre wieder … die Poets und Gäste mit ihrem „before X-mas Konzert” und das jetzt schon zum neunten Mal. Und die letzten beiden Jahre immer ausverkauft!
Wie man es von den Poor Poets kennt, wird es einen bunten und spannenden Mix aus ausgewählten Pop-, Rock und Soulklassikern und den eigenen Songs der Poets geben. Die Coversongs sind wieder auf die eingeladenen musikalischen Gäste zugeschnitten.
An den Vokals ist die Freiburgerin Vika Lukjanceva zu Gast. Die bildhübsche 26jährige Sängerin stammt ursprünglich aus dem Süden Russlands und ist in Freiburg mittlerweile eine sehr gefragte Musikerin. Jürgen “Zille” Herrmann am Saxophon ist ein weiterer gern gesehener Gast und Freund der Band, genauso wie der Baden-Badener Matthias Paha an der Trompete. Als kleines Schmankerl und Geschenk an sich selbst, spielen Frank Domnik, Hutch Hensle und Frank Iwannek in diesem Jahr je einen Wunschsong  der 3 “Poeten” , den sie schon immer einmal live präsentieren wollten und bisher noch nie aufführten.
 

   

Aktuell

 

Dreikönigsparty im BiS, unter dem Motto Houseparty im Schlachthof mit DJ´s wie Serge n blaze wird die Location ordentlich eingeheizt und das Thema heißt an diesem Abend „ROCKEN“!
Frei Bier und Sekt bis 23:00 Uhr Eintritt 5 €.

 

 
FonkZone feat. Stephan Zimmermann

Funk-, Soul -, and Groove Party mit FonkZone am 5 Januar 2011  21:00 Uhr
im Schlachthof Lahr, Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V. und Schlachthof Jugend und Kultur

Stets angetrieben von einem harten, knackigen Groove, bringen die acht Musiker von FonkZone tiefschwarzen, soulig jazzigen tanzbaren Funk auf die Bühne. Mit ihrer musikalischen Virtuosität und aufreizenden Energie, reißt die Band ihr Publikum sofort mit.
Leidenschaft und überwältigende Spielfreude prägen die Interpretationen und die weit gespannten Soli der Stücke von US-Musikern wie Al Jarreau, Stevie Wonder Chaka Kahn oder Incognito, um nur einige zu nennen.
FonkZone hat sich für diese Konzert einen ganz besonderen Gast eingeladen:

Professor Stephan Zimmermann:
Professor für Jazz Trompete und Ensemble an der Staalichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.Außerdem Mitglied im Vienna Art Orchestra(Eine der führenden Big Bands Europas). In Jazz-Kreisen bekannt durch viele Konzerte und Einspielungen mit bekannten Größen wie z.b. Peter Herbolzheimer,Klaus Doldinger,Joe Zawinul,Randy Brecker und vielen anderen mehr.
Ursrpünglich stammt Prof. Zimmermann, der nun in Biblis wohnt aus Seelbach.
Er
sorgte unter anderem bis ins Jahr 1996 für die „Hightones“ in der Bläsersektion der damaligen legendären Formation „Secret Combination“

Fonkzone hat speziell für dieses Konzert ein Programm mit „neuen“ und „neuarrangierten“Stücken eingespielt,sodass man sich auf einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen zu Beginn des Jahres 2011 freuen darf.
Schon wie beim letzten Auftritt der Band FonkZone im Schlachthof ,wird auch dieses Mal wieder absolute „Tanzgarantie“ versprochen.

www.fonkzone.com www.stephanzimmermann.com
 

 
Gamesdoglare + special guest

So., 26.12.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Gamesdoglare ist die Lieblingsband der Rockwerkstatt. Sie sind der unglaublichste Zusammenschluß von richtig durchgeknallten Musikern Band. Sie kommen aus Doglastan – einem kleinen Land im Osten Europas. Sie spielen „Nasty Rock’n’Roll“ und sie lassen das Publikum den Atem, den Schweiß und das Fett fühlen! Musik auf halbem Weg zwischen Motörhead, Devo und Frank Zappa.

Die Presse schrieb über ihren letzten Auftritt im Schlachthof: „Eine Rock’n’Roll Lehrstunde ... sie nahmen die Zuhörer mit in Konzertwelten, die sie nie zuvor erlebt hatten.“
Die zweite Band des Abends stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest bitte die Tagespresse beachten.
 

 
Kreidlinger & Bäuerle ermitteln: “Im Teufelsgrund – Der Film”

Sa., 25.12.2010 –  20.00 Uhr bzw. 22.00 Uhr, Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.
 

Nach 40 spektakulären Hörspielfolgen stellen die beiden  Kult- Kriminalisten ihren ersten Film „Im Teufelsgrund“ vor. Die deutsch-schweizerische Co-Produktion präsentiert einen packenden Streifen mit jeder Menge Spannung und unverwechselbarem Charme. Die Filmpremiere zu „Im Teufelsgrund“ findet natürlich bei uns im Schlachthof statt – Achtung es gibt zwei Vorstellungen am 20.00 und am 22.00 Uhr.
Gedreht wurde übrigens in dunklen Kellergewölben von Lahr und auf den Höhengipfeln des Schuttertals. Ob es den beiden Kriminalisten gelingen wird, den Fall vor laufender Kamera zu lösen?
Der Filmtrailer und weitere Infos findet Ihr auf: www.teufelsgrund.de

Für beide Vorstellungen dieses Events gibt es Karten im Vorverkauf. Sie kosten 6,- € . Ihr könnt sie bis zum 18.12 über das Formular in der Rubrik “Events” http://rockwerkstatt.square7.ch/rockwerkstatt/?page_id=989 bestellen
bzw. ab sofort im KulTourBüro (im Alten Rathaus, Öffnungszeiten: Di.- Fr. 10.00 Uhr –16.30 Uhr, Sa. 10.00 – 13.00 Uhr, So.+Mo. geschlossen)  oder im Schlachthof-Bistro (ab 11.12. tägl. außer Mo. + Di., ab 19.00 Uhr) kaufen
 

 


A5 Richtung Wir + Noch ne Band + Under Construction

Sa., 18.12.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Eine Gitarre, ein Bass und ein minimales Schlagzeug, das man kaum sieht, dafür umso mehr hört, weil der Junge dahinter sich die Seele aus dem Leib trommelt – mehr braucht es nicht. Dazu dreimal Gesang aus dem Bauch samt Inhalt mit Herz: Mit 300 deutschlandweit gespielten Konzerten, die vor Energie nur so strotzen, haben sich A5 Richtung Wir (früher WIR ) längst einen Namen gemacht.
„Noch ne Band“
ein Name der auf bemerkenswerte Art und Weise das Selbstverständnis der drei jungen Musiker dokumentiert: „Wir halten uns nicht für etwas Besser es. Wir wissen, wir sind eine Band von vielen und vielleicht haben wir keine Chance – aber die nutzen wir.“ Und genau das macht sie zu etwas ganz Besonderem. Denn: diese Kombination aus Tiefgang und Humor, aus intelligenten deutschen Texten und Energie und aus Virtuosität und Krawall sucht seinesgleichen.
Under Construction sind aus Heiligenzell und spielen akustisch interpretierte Coverversionen – so kommt z.B. auch ein Cello zum Einsatz.
 

 

 


 

Sonic Circus + Herrengedeck

Sa., 04.12.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Rock und Pop sind die stilistischen Wurzeln von „Sonic Circus“ mit unverwechselbaren Einflüssen aus Funk und Folk. Durch ideenvolle Arrangements kreieren sie dabei, in ihren ausnahmslos eigenen Songs, einen souveränen und markanten Sound. Weg vom Einheitsbrei spielen die vier Musiker aus der Regio Joggl Kieltsch (keys, lead-voc.), Jochen Ress (bass, voc.), Markus Karotsch (drums) und Tommy Sauter (guitars, voc.) eingängige Refrains mit mehrstimmigem Gesang, groovige Rhythmen und einfühlsame Melodielinien, die erfrischend wenig vorhersehbar klingen.

Herrengedeck sind eine richtige Rock-Band ohne Computer-Beats und Syntheziser-Sounds. Ein ausgereiftes Projekt, das neben eigenem Material auch bekannte aber nicht abgenudelte Klassiker präsentiert: Mit lebendigen Sounds und Klang-Farben oder in Adrenalin und Watt gebadet, aber immer überraschend und mit brillanten Momenten. Es gibt coole Melodien, vierstimmiger Satzgesang, und strahlende Akkustikgitarren oder eben fette Grooves mit virtuoser Riff- und Solo-Arbeit an den Stromgitarren
 

 


JUGENDFILMTAG 2010
Infoveranstaltung für Schulklassen zum Thema "Liebe, Sexualität, Schwangerschaft, Aids"

Für angemeldete Klassen ab Klassenstufe 7 wird um 9.00 im Kinocenter Lahr der Film "Same same, but different" gezeigt. Danach folgen Infos und Mitmachaktionen mit diversen Beratungsstellen im Schlachthof. Weitere Infos gibt es in der Tagespresse und in einem Extraflyer.

Datum: Mittwoch l 01.12.2010 l Weltaidstag

Zeit:    09.00 - 13.00 Uhr

 

 

 


Confused + Grunge to Lunch

Sa., 27.11.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Die Lahrer Band Confused ist eine explosive Mischung aus Ehrlichkeit, Punk Rock und Indierock und präsentiert an diesem Abend zum ersten Mal ihr zweites Studioalbum “Applecore”. Mit harten Gitarrenriffs und einer klaren Rhythmuslinie von Bass (Michael Pretzsch)  und Schlagzeug (Nicolas Grimm) und mit dem überzeugenden und kraftvollen Gesang des Frontmannes und Gitarristen (Attila Reißmann), der mit Vorliebe barfuss kreuz und quer über die Bühne fegt, schafft es Confused bei ihren Auftritten nachhaltig zu begeistern. Aufgenommen wurde die CD in dem Studio von Living Room Records und besticht durch den Mix von Punk Rock, Alternative und Metal, sowie eingängige Melodien und Vielseitigkeit. Mit über einer Stunde Laufzeit wird diese CD sicherlich einschlagen wie eine Bombe.

Die Band Grunge to Lunch kommt aus Hecklingen. Ihren Musikstil bezeichnen sie selbst als „Grunge-Crossover“. Er besteht aus schnellen Ryhtmen, wie auch aus langsamen schwerengewichtigen Parts. Der Gesang geht vom melodischen Singen ins kratzige Schreien über, er liefert Melodien für die Gänsehaut, wie auch Riffs zum einfach nur abgehen.
Der Musikstil lehnt sich an ihre Vorbilder Nirvana, Rage Against the Machine und Metallica an, hat sich jedoch zwischenzeitlich zu einem eigenen, unvergleichlichen Stil entwickelt!
 

   

 

 


Songs 'n' Singers - Luddi + Hutch Hensle

Ein alemannischer Songwriter Abend

Sa., 13.11.2010 – ab 21.00 Uhr , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Luddi sind die Preisträger des baden-württembergischen Musikpreises 2006 und des internationalen Alemannen-Rockpreises 2007. Die fünf Südschwarzwälder singen wie sie reden und reden wie sie denken – nämlich alemannisch. Die klassische Besetzung mit Gitarren, Bass und Schlagzeug erhält durch wirkungsvoll eingesetzte Bläsersätze und Perkussionseinlagen den eigenständigen Luddi-Sound. In ihren Liedern erzählen die Schwarzwälder Geschichten über verrückte Begebenheiten in einer verrückten Welt.

 Hutch Hensle, unter anderem Pianist und Sänger der Poor Poets, ist mit seinem neuem Soloprogramm “vun drusse noch drinne” unterwegs. Das Besondere sind die Texte auf Alemannisch. Dennoch ist Hutch ist kein strikter Mundart-Musiker. Er singt die Songs zwar mit vielen “isch” und “weisch”, aber eben auch für einen hochdeutsch Sprechenden verständlich. Seine Lieder handeln von Ansprüchen und Wirklichkeiten, von ausgelassenen und benutzten Fettnäpfchen und vom nicht immer banalen Alltag zwischen privatem Glück und öffentlich gemachtem Unglück. 

       
   

 

  Barbara Kuster, Musik-Kabarett

So., 07.11.2010 – 20.00 Uhr  , Veranstalter: Kulturamt
Lehrerin, Rocksängerin, Kabarettistin und Potsdamer Urgestein. Letzteres heißt für Barbara Kuster: preußische Erziehung! Nicht rumschwächeln, sondern klotzen. Weinerlichen Artgenossen wird der gute Rat erteilt: Umgraben im Garten hilft besser als ein Psychiater.
Sie selbst gibt sich als toughe Kaltduscherin und Wurzelbürstenbenutzerin mit gefestigten Grundwerten. Verheiratet mit einem Weltverbesserer, einem SPD-Geschäftsführer, steht sie im unmittelbaren Konkurrenzkampf zu ihrem Gatten: Sie macht Kabarett und er Realsatire.
Als Botschafterin für geistig-gesunde Lebensführung, die auf jeden Fall den Ton angibt, steht Barbara Kuster seit Jahren auf den einschlägigen Kabarett-Bühnen Deutschlands. Mit musikalischer Präzision und wandlungsfähiger Stimme navigiert sie das Publikum ebenso spitzzüngig durch alle Belange des Lebens wie mit ihren bissig-witzigen Verbalattacken.
„Das ist Musik-Kabarett der Spitzenklasse!“ (Westdeutsche Zeitung)
 


        ....  

 



Blut.Zucker.Sex.Magie. + Die Band vom Icke

Sa., 16.10.2010 – ab 21.00 Uhr  , Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V.

Blut. Zucker. Sex. Magie 
sind bereit ihren Traum auf die Bühne zu bringen – die Musik der Red Hot Chilli Peppers. Die Tribute Band aus Freiburg besteht aus vier  Musikern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder von ihnen ist seit vielen Jahren in Bands tätig, die ein musikalisches Spektrum von Jazz über Boogie Woogie, Blues, Rock‘n Roll, Pop, Rock, und Heavy haben. So vereinen sie nicht nur ihre Liebe zur Musik von den RHCP sondern werfen ihre unterschiedlichen musikalischen Wurzeln und vier eigene Persönlichkeiten in einen Schmelztiegel, in dem die Covers auf höchstem Niveau und doch mit einer unverkennbaren Note jedes einzelnen Musikers zum Kochen gebracht werden.

"Die Band vom Icke”, von deren Mitgliedern aber keiner Icke heißt, macht Musik, wie sie aus ihnen herauskommt. Jedes Lied ist ein “Unikat”, weil es kaum zweimal exakt gleich gespielt wird. Nicht etwa, weil es sich hier um virtuose Improvisationskünstler handelt, im Gegenteil, die Jungs verstehen sich einfach. Sie schreiben keine Lieder, sie erschaffen sie. Mehr noch, sie erschaffen ein Monster, das sie selbst kaum noch bändigen können